Mit Lockfutter eingefangen

Hund attackierte Kinder und Erwachsene in Skigebiet

Samstag, 29. Dezember 2018 | 10:05 Uhr

Ein freilaufender Hund hat am Freitag in Lech in Vorarlberg für Aufregung gesorgt. Laut Polizei sprang der einjährige Dobermann im Bereich der Skipiste des sogenannten Flühenliftes mehrere Kinder und Erwachsene an. Ein Kinder-Skirennen der Skischule Lech musste zeitweise unterbrochen werden. Der Hund konnte schließlich mit Lockfutter eingefangen werden.

Laut Polizei wurde niemand durch die Hundeattacke verletzt. Sollte es doch Geschädigte geben, sollen sich diese bei der Polizeiinspektion in Lech in melden, hieß es.

Von: apa