Junge Menschen erheben weltweit ihre Stimme

Hunderttausende Klimastreikende rund um den Globus

Freitag, 20. September 2019 | 22:27 Uhr

Rund um den Globus sind am Freitag Hunderttausende Menschen dem Aufruf zu einem weltweiten Klimastreik gefolgt. In Australien, Asien, Afrika, Amerika und Europa gingen Schüler, Studenten und Unterstützer auf die Straße, um stärkere Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel zu fordern. Die schwedische Aktivistin Greta Thunberg zeigte sich hochzufrieden.

In Australien hätten sich 400.000 Menschen an Kundgebungen beteiligt, knapp 100.000 alleine in Berlin, sagte sie am Freitag per Livestream aus New York zu Protestteilnehmern in ihrer Heimatstadt Stockholm. “Es ist unglaublich, was wir zusammen erreicht haben. Es ist ein historischer Tag”, sagte sie, während die überwiegend jungen Schweden immer wieder jubelten und “Greta, Greta!” riefen.

Der Startschuss für den weltweiten Klimastreik war bei Tagesanbruch an der Datumsgrenze im Pazifik gefallen. Auf den vom steigenden Meeresspiegel bedrohten Inseln Vanuatu, den Salomonen und Kiribati sangen Kinder “Wir sinken nicht, wir kämpfen”.

In Australien traten mehr als 300.000 Kinder, Eltern und Unterstützer in den Klimastreik. In zahlreichen Städten gab es Demonstrationen. “Wir sind hier, um eine Botschaft an die Politiker zu senden und ihnen zu zeigen, dass es uns wirklich wichtig ist”, sagte der 16-jährige Will Connor in Sydney. “Sonst werden wir keine Zukunft haben.”

“Wir sind die Zukunft und wir verdienen Besseres”, sagte die zwölf Jahre alte Lilly Satidtanasarn in Bangkok. Sie gilt wegen ihrer Kampagne gegen Plastiksackerln als “Thailands Greta”. Die Erwachsenen “reden nur darüber, aber sie tun nichts”, kritisierte sie. “Wir wollen keine Entschuldigungen.” In Neu Delhi und Mumbai verließen indische Schulkinder ihre Klassenzimmer, um für mehr Klimaschutz zu streiken.

Weltweit sollten mehr als 5.000 Protestaktionen stattfinden. Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hatte am Donnerstag noch einmal in einer Videobotschaft zur Teilnahme am Klimastreik aufgerufen. In der indonesischen Hauptstadt Jakarta hielten Schülerinnen Plakate der 16-jährigen Thunberg in die Höhe.

Auf den Philippinen, die nach Angaben von Experten besonders vom steigenden Meeresspiegel und von immer stärkeren Stürmen bedroht sind, demonstrierten tausende Menschen. “Es gibt viele Menschen hier, die die Auswirkungen des Klimawandels schon spüren können, zum Beispiel mit Taifunen”, sagte Yanna Palo, 23 Jahre alt, bei einer Demonstration in der Hauptstadt Manila.

Protestaktionen von Klimaschützern gab es auch in Hongkong, wo es in den vergangenen Monaten immer wieder Demonstrationen der Demokratiebewegung gegeben hatte. Auf dem afrikanischen Kontinent schlossen sich Aktivisten in Kenias Hauptstadt Nairobi dem Klimastreik an. In Uganda versammelten sich Hunderte Schulkinder am Stadtrand von Kampala, um von der Regierung mehr Engagement im Klimaschutz zu fordern.

Auch in New York protestierten tausende Menschen. Schüler der US-Ostküstenmetropole hatten von ihren Schulen die Erlaubnis erhalten, für die Teilnahme an dem Protest dem Unterricht fernzubleiben. An dem Protestmarsch nahm auch Greta Thunberg teil. Sie hoffe, dass der globale Klimastreik einen “Wendepunkt für die Gesellschaft” darstelle, sagte Thunberg kurz vor Beginn der New Yorker Demonstration der Nachrichtenagentur AFP. Sie zeigte sich überwältigt von der Zahl der Teilnehmer rund um den Globus: “Die Zahlen sind einfach unglaublich. Wenn man die Bilder sieht, fällt es schwer, das zu glauben.”

Be der Demonstration trug die 16-Jährige dann dasselbe Schild mit der Aufschrift “Schulstreik für das Klima”, das sie bei ihren Protestaktionen immer bei sich hat. Andere Demonstranten in New York hielten Schilder mit Slogans wie “Es gibt keinen Planeten B” oder “Gib der Erde eine Chance”. Auch der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio marschierte mit.

Am Montag kommen in New York zahlreiche Staats- und Regierungschefs zum Klimagipfel der Vereinten Nationen zusammen. Darunter ist Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der am Samstag am Klimagipfel für die Jugend teilnehmen wird. Zu beiden Veranstaltungen ist auch Thunberg eingeladen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

51 Kommentare auf "Hunderttausende Klimastreikende rund um den Globus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

erst demonstriern und donn olle inni ins auto, einige mit a zigarett in der pappm

Future
Future
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Die Kritiker hier haben immer noch nicht verstanden um was es geht. Kommentare wie diese beweisen es.

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 3 Tage

bei dir könnte ich mich das gut vorstellen! Bei viele andere gibt’s noch Hoffnung!

Aurus
Aurus
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@Future Kannst du mir bitte erklären, um was es deiner Meinung nach geht? Wünschst du dir ein konstantes Klima?

Lu O
Lu O
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Future
dann klär mal auf

Future
Future
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@Lu O +Aurus

Wie gesagt, man erkennt es an den Kommentaren.

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Future

Und du hast nicht verstanden wie eine Gehirnwäsche funktioniert!😁

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Aurus

Oder ein besseres Klima?
Oder willst klimafreundlichere Klima???

65xzensiert
65xzensiert
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@future

Klimawissenschaftler stehen im Dienst der Politik.

Fakten vs. Klimahysterie – Prof. Werner Kirstein:
https://www.youtube.com/watch?v=zzdtuW9B-tg&feature=youtu.be

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Lu O
meine 5 jährige Tochter braucht Aufklärung! Wenn du noch Aufklärung in Sachen Umweltschutz brauchst, na dann….

Alter Hase
Alter Hase
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@65xzensiert
Vielen Dank für das Video. Sehr interessant. Das Thema ist umstritten und man soll sich eine fundierte Meinung machen bevor man mit Parolen losgeht.

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@Aurus ob de können nder auf der schualbonk sitzn oder quf de steoßn stien isch demnklima wurst!
de solln ihre cange nutzn in der schuale lernen zu dürfen, a wie mit der umweld schohnend umzugien, zu studiern um später zu forschn mit wos man kunststoff ersetzn konn, umweltsünden vermeidn konn, de zuckunft des planetn sichern konn! schulbildung schofft wissn!

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 2 Tage

Es hilft nichts Future zu fragen um was es geht. Er weiß es nicht.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

zum Bioladen mit dem Diesel🤪🤪

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Future der Klimawandel ist Deiner Meinung nach nicht Menschen gemacht!!!!!?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

@ Future Kritiker der Kritiker sollten mal anfangen zu erklären. Oder haben sie etwa keine Antworten und sind womöglich selbst die Unwissenden?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Future “Wie gesagt, man erkennt es an den Kommentaren.”
Also an DEINEN Kommentaren erkenne ich, dass es dir Freude bereitet, andere als dumm darzustellen, du selbst aber keine Antworten auf die Fragen hast.

kaiser
kaiser
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Wie schön, dass die Ferien
endlich vorbei sind. Noch ein paar Wochen länger, und das Klima wäre
glatt den Bach herunter gegangen. In der Frei- und Ferienzeit
interessiert’s nämlich keinen.

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 2 Tage

und den meisten hier interessiert Klima und Umweltschutz (= unsere Zukunft) überhaupt kein bisschen, nie und niemals! Das ist TRAURIG UND DUMM, oder einfacher gesagt, typisch homo “sapiens”…

Don Bass
Don Bass
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@iuhui genau wie du, wenn du nicht verstehst dass sich Umweltschutz und “Klimaschutz” wiedersprechen 😉

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Don Bass
Fakten!?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 3 Tage

“Es ist unglaublich, was wir zusammen erreicht haben.” … das da wäre? Was haben die Demos erreicht?

Future
Future
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

So schwer zu verstehen?

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 2 Tage

ein Umdenken, auch wenn nur bei wenige, aber sie haben es erreicht! Und dumme Menschen werden immer dumm bleiben!

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 2 Tage

dass die lait driber redn und driber nochdenkn und villeicht a bissl ihr konsumverhalten ändern

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 2 Tage

Ein Umdenken bei was? Konsumverhalten ändert sich? Wo? Geschäfte sind Immer gleich voll. Staus auf den Straßen normal. Unsere Berge werden täglich überrannt. Geld ist immer noch das primärziel. Es wäre ganz einfach. Gleiches konsumjahresbudget für alle … da würden aber viele Aktivisten fürs Klima die wände hochgehen 😂

Spencer
Spencer
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Die deutsche regierung gibt 50 Mrd. für Umweltschutz aus. Bin mir ziemlich sicher, dass sie dort was erreicht haben.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

@ Future Ja. BItte erkläre: Was haben die Demos erreicht?
Und erkläre es bitte so, dass jemand wie ich es verstehen kann.
Ich meine … Maßnahmen gegen die Erwärmung wurden schon vor den Demos beschlossen und umgsetzt, was haben sie konkret daran verbessert? Oder gibt es noch einen davon getrennten Effekt?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Spencer: Wie viel hat die deutsche Regierung vor Beginn der Demos ausgegeben?

Gievkeks
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Neumi:
Von den letzten Europawahlen hast du nix mitbekommen oder?
Seitdem haben auf einmal alle Parteien ein Programm für den Klimaschutz.

mayway
mayway
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

und die chinesn die grőssten stinker..tun gar nix

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Viele Chinesen besitzen eine Klimaanlage😄

Also Welt gerettet

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 2 Tage

da hast du wohl ein paar Dokumentarfilme verpasst!

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 2 Tage

es gib viele lait de nix tian…. sel werts a olm gebn, deswegn isch es gscheideste dass du bei dir unfongsch

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 2 Tage

Liebe klimastreikende , warum wieder nur während der Schule ? Wo wart ihr in den Sommermonaten, wo Autos an Autos über die Straßen rollten ?

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 2 Tage

worum streikn erwochsene wàhrend dar orbeit und nit in sunntig?? denksch du ober schun noch oder vorn schreibn

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 1 Tag

Man muss nicht streiken, um zu demonstrieren. Arbeitslose können auch demonstrieren.

BAS
BAS
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Warum Friday nicht Sunday???

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 2 Tage

wenn du streiksch tuasch sel in sunntig?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

@elvira Bei der Demo können auch Arbeitslose mitmachen, man muss nicht zwingend streiken.

ivi4
ivi4
Neuling
1 Monat 2 Tage
Ihr habt es halt immer noch nicht verstanden, dass diese Demos Weltweit gemacht werden, um Menschen auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen. Alle die sagen, die Menschen sollten Samstags oder Sonntags demonstrieren haben den Sinn eines Streiks nicht verstanden und mittlerweile sind es nicht nur Schulgänger sondern auch Erwachsene und Organisationen die mitmschdn. Wer glaubt die Klimaerwärmung sei eine Lüge dem ist nicht mehr zu helfen. Es gibt wissenschaftliche Beweise, dass der Mensch die Klimaerwärmung, die es schon immer gab, seit der Industrialisierung Jahr für Jahr beschleunigt hat. Folgen sind schon jetzt sichtbar. Mehr Orkane und Wirbelstürme, Hitze und… Weiterlesen »
selwol
selwol
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@ ivi4
Wenn jemand Klima und Wetter nicht unterscheiden kann,dann ist es besser man spart sich solche Kommentare.

ivi4
ivi4
Neuling
1 Monat 1 Tag

@selwol Klimaerwärmung und Wetterphänomene haben durchaus einen Zusammenhang. Also wer hier sich sein Kommentar sparen kann.

donner
donner
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Ich bin ja gespannt wie die kundgebungsorte hinterher aussehen

silas1100101
silas1100101
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Es freut mich dass die Jugendlichen aufs in den Urlaub fliegen verzichten und kein Auto kaufen! Aber bitte am Samstag oder Sonntag streiken!

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Ok hab den Artikel nur überflogen.
Sonst legt mrin Mittagessen noch den Rückwertsgang ein🤢😄

Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Alles schön und gut, Getränke in Plastikflaschen werden aber nach wir vor in großen Mengen gekauft, wo man doch – so wie früher auch – Glaspfandflaschen kistenweise kaufen könnte. Plastikflaschen sind Gift für unsere Umwelt, sie gehören endgültig abgeschafft.

tom
tom
Superredner
1 Monat 2 Tage

mineralwasser kann man sich leicht selbst mithilfe von sodastream oder ähnlichem selber machen. ist umweltfreundlicher und spart einem das kistenschleppen

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

wenn ich noch mal sehe nach TeeniePartys am Bach Wird Alles liegen gelassen mach ich Photo ☝️

Avalon
Avalon
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Das Klima streikt auch.

wpDiscuz