Mamba hat tödliches Gift in den Zähnen

In Prag entkommene Grüne Mamba nach drei Tagen eingefangen

Samstag, 06. Oktober 2018 | 15:00 Uhr

Erst nach drei Tagen haben Zoologen und Polizei in Prag eine aus ihrem Terrarium entkommene Grüne Mamba gefunden und eingefangen. Das hochgiftige Tier hatte am Dienstag seine Halterin durch einen Biss lebensgefährlich verletzt und war ins Freie gelangt. Wie das Nachrichtenportal Novinky.cz berichtete, tauchte die Schlange am Freitag in einem benachbarten Garten im Stadtteil Hlubocepy wieder auf.

Das Internetportal veröffentlichte ein Polizeivideo, auf dem das Einfangen der offenbar unversehrten Giftschlange zu sehen ist. Die 30-jährige Frau, die das Reptil nach Auskunft der Behörden illegal besessen hatte, schwebte am Wochenende noch in Lebensgefahr. Die Polizei hatte schon am Dienstag das Mehrfamilienhaus mit mehreren Nachbarn evakuiert und die Öffentlichkeit zu höchster Vorsicht aufgerufen.

Im Internet gab es nun Kritik an Experten, die zunächst beschwichtigt hatten: Die Schlange werde angesichts der herbstlichen Witterung das warme Haus kaum verlassen und andernfalls nicht lange im Freien überleben. Die Grüne Mamba stammt aus Westafrika. Ihr Gift kann innerhalb weniger Stunden zum Tod durch Atemlähmung führen.

Von: APA/dpa