Der Adventkranzbrand löste einen Großeinsatz aus

Innviertler Altersheim wegen Adventkranzbrand evakuiert

Donnerstag, 22. Dezember 2022 | 16:25 Uhr

Ein brennender Adventkranz hat am Donnerstag für einen Großeinsatz in einem Altersheim in Schärding gesorgt. 34 Personen wurden evakuiert, zwei davon benötigten medizinische Versorgung, mussten aber nicht ins Spital eingeliefert werden, berichtete die Feuerwehr Schärding. Erst am Mittwoch war eine 95-Jährige im Mühlviertel ums Leben gekommen, als ein Adventkranz Feuer gefangen hatte.

Der Brand am Donnerstag war in einer heimgebundenen Wohnung im vierten Stock ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, drang starker Rauch aus den Räumen und das Stiegenhaus war verqualmt. Polizei und Pflegepersonal evakuierten bereits die Senioren. Mit einer Wärmebildkamera suchten die Einsatzkräfte die Brandwohnung ab, die Bewohner hatten sich aber – nach erfolglosen Löschversuchen – bereits in Sicherheit gebracht. Insgesamt standen 74 Feuerwehrleute im Einsatz, zudem Polizei, Rotes Kreuz und das Personal des Pflegeheims.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz