Sie wurde am Samstag das letzte Mal gesehen

Familienangehörige: Doch keine Spur von Ariane Terzer

Mittwoch, 29. August 2018 | 19:33 Uhr
Update

Kurtatsch – Die 24-jährige Ariane Terzer aus Kurtatsch gilt weiterhin als vermisst.

Medienberichten zufolge, wonach sie in Wien aufgetaucht sei, entsprechen nicht der Wahrheit. Das bestätigen Familienangehörige der 24-Jährigen.

Auch die Carabinieri können nicht bestätigen, dass die junge Frau aufgetaucht sei.

So gibt es nun weiter Ungewissheit über den Verbleib von Ariane.

BISHER

Nach der 24-jährigen Ariane Terzer aus Kurtatsch wird mittlerweile international gesucht.

Bekanntlich wurde die junge Frau das letzte Mal am Samstag in Kaltern bei der Bäckerei Eisenstecken nahe der Kellerei gesehen. Seitdem fehlt von ihr jede Spur.

Die Verwandten haben sich an die Ordnungshüter gewandt und auch in den sozialen Netzwerken eine Suchaktion ins Leben gerufen.

Die 24-Jährige ist 1,60 Meter groß und hat blondes Haar. Am Samstag hat sie Jeans und ein weißes T-Shirt sowie eine braune Handtasche getragen. Sie wollte vermutlich nach Wien reisen.

Wer sachdienliche Hinweise liefern kann, wird gebeten, sich bei den Carabinieri zu melden.

https://www.facebook.com/heidrun.terzer/posts/10210164327778540

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland