Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung

Joggerin in Leipzig nach Vergewaltigung notoperiert

Samstag, 02. September 2017 | 17:06 Uhr

Am helllichten Tag ist in einem Park mitten in Leipzig eine Joggerin so schwer vergewaltigt worden, dass sie notoperiert werden musste. Einen Tag nach der Tat riet die Polizei Joggerinnen, den Blick zu schärfen und aufzupassen. Einen derart brutalen Angriff habe es in der Stadt schon lange nicht mehr gegeben, sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

Der Mann hatte die Joggerin am Freitagvormittag in einem beliebten Park in der Nähe des Zoos zu Boden gerissen, auf eine Wiese gezerrt und dort vergewaltigt. Dabei schlug und trat er der über 50 Jahre alten Frau so heftig ins Gesicht, dass sie im Krankenhaus notoperiert werden musste.

Eine heiße Spur zum Täter haben die Ermittler nach eigenen Angaben noch nicht. Die Polizei bat um Mithilfe aus der Bevölkerung. Gesucht wird ein mittelgroßer, etwa 25 bis 35 Jahre alter Mann südländischen Typs mit dunklen Haaren, kurzem, ungepflegtem Bart und stämmiger Figur.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Joggerin in Leipzig nach Vergewaltigung notoperiert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Oberlaender
Oberlaender
Grünschnabel
23 Tage 16 h

und wieder und wieder und wieder….traurig und wieder a frau wo s gonz lebm traumatisiert isch und bleib.

witschi
witschi
Universalgelehrter
23 Tage 15 h

und immer die gleiche beschreibung…..und damit meine ich nicht die körpergrösse

Lingustar
Lingustar
Superredner
23 Tage 16 Min
Und das “Victoria’s-Secret-Model” ist damit beschäftigt, noch mehr von diesem Kroppzeugs nach Europa zum holen, und Anfang nächsten Jahres weitere zwei Millionen Syrer im Rahmen des sogenannten Familien Nachzuges anzuschleppen. Das eigene Volk permanent in den Arsch zu treten, da für die eigene Bevölkerung nicht einmal genügend -überhaupt- bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung steht.  Ich kann mich nur fragen, wo denn für diese sog. Familien das Problem ist, denn die leben ja dort seit Langem, und immer noch, und offenbar auch unverfolgt und unversehrt…. Ich kann der Alten nur wünschen, dass sie in drei Wochen so einen Tritt in den Hintern… Weiterlesen »
Tabernakel
23 Tage 6 Min

Du hast die Gepflegte Ausdrucksweise des dritten Reichs noch voll drauf.

gapra
gapra
Tratscher
22 Tage 22 h

Verstehen Sie selbst eigentlich Ihre eigenen Kommentare ??
Manchmal wäre weniger mehr.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
22 Tage 15 h

@gapra manchmal wäre sogar nichts etwas

Lingustar
Lingustar
Superredner
23 Tage 23 Min

Verwunderlich, dass sich hierzu Frau “Armlänge-Abstand-Bürgermeisterin-Reker” aus Köln noch nicht geäußert hat…..

Tabernakel
23 Tage 6 Min

Du bist also Kölner oder aus der Leverkusen-Gang der AFD?

Lingustar
Lingustar
Superredner
23 Tage 14 Min

Mädels… wenn ihr joggt oder euch sonstwie in der Öffentlichkeit aufhaltet, habt immer ein Pfefferspray in der Hand, und nur beim geringsten Anschein, dass etwas nicht in Ordnung sein könnte, Demjenigen sofort und ohne Vorwarnung eine volle Ladung in die Fresse….

Tabernakel
23 Tage 7 Min

Das mit den Mädels war in Deinem Deutschland und ist seit 45 Geschichte.

wpDiscuz