Stau auf der Westumfahrung

Kätzchen mitten auf der Straße – Verkehrschaos in Brixen

Mittwoch, 17. August 2022 | 10:56 Uhr

Brixen – Kleine Ursache mit großer Wirkung – so in etwa könnte man die Rettungskation umschreiben, die die Ortspolizei von Brixen in den vergangenen Tagen absolviert hat. Ein kleiner Kater, der nicht einmal drei Monate alt ist, hatte sich auf die offene Straße verirrt. Zwar schaffte er es irgendwie, nicht überfahren zu werden. Doch der Verkehr wurde deutlich in Mitleidenschaft gezogen.

Entdeckt wurde der Kater auf der Westumfahrung in der Nähe des Kreisverkehrs zwischen den beiden Tunnels. Zwei Ortspolizisten, die mit einem Streifenwagen unterwegs waren, bemerkten, wie ein Pkw weiter vor ihnen abrupt abgebremste.

Zunächst wirkte das Manöver völlig sinnlos. Dann begriffen die Beamten, was los war. Die Fahrzeuge, die vorbeifuhren, versuchten verzweifelt, dem Kater auszuweichen, der sich mitten auf die Fahrspur platziert hatte und sich vor Schreck nicht rührte.

Alto Adige

Die Situation verschlimmerte sich zusehends: Immer mehr Autos verlangsamten ihr Tempo, bis sich ein regelrechter Stau bildete. Ohne weitere Zeit zu verlieren, stiegen die Beamten aus und brachten das Kätzchen in ihren Wagen in Sicherheit, berichtet die Zeitung Alto Adige.

Wem der Kater gehört, ist nach wie vor unklar. Es besteht der Verdacht, dass das Haustier ausgesetzt und seinem Schicksal überlassen wurde. Möglich ist aber auch, dass das Kätzchen über ein offenes Fenster einem Auto entflohen ist.

Der Kater ist wohlauf und wurde dem tierärztlichen Dienst in der Bahnhofsallee in Brixen übergeben. Wie der tierärztliche Dienst Südtirol News mitteilt, konnte das Kätzchen mittlerweile seinem rechtmäßigen Besitzer wieder übergeben werden.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Kätzchen mitten auf der Straße – Verkehrschaos in Brixen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Opa1950
Opa1950
Superredner
1 Monat 14 Tage

Die Brixner Stadtpolizei sollte sich mehr in den Fraktionen um den Verkehr und um die Parkverbote kümmern.War OK das Kätzchen zu versorgen,aber Schlagzeilen zu machen ist sicher nicht der richtige Weg….

Moods
Moods
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Bisch wirklich a Opa und a Tierhasser!! Woll, des isch a Schlogzeile wert, die Polizei dein Freund und Helfer. Olls wos Polizisten tian (egal von welcher Einheit) werd lei mehr kritisiert und beschumpfn. So viel Polizistn wias zivile Gesetzesbrecher gib, sein net zur Verfügung. Soll die Polizei fir olls und jedn Kindermadl spieln damit die Leute endlich zufriedn sein?? Opa, red amol mit die Politker auf lokaler und Staatsebene, des sein dei Obergscheiden dei di Gsetze erlossn an dei sich ah die Polizisten holtn miassn!

Staenkerer
1 Monat 14 Tage

tjo, wenn man lesen kannt …. gell @opa ….
de beomtn worn nit unterwegs zum kater rettn sondern worscheinlich auf kontrollfohrt deswegn an GROSSEN DONK das de sich de zeit gnummen hobn des orme kerlchen “ausn verkehr zu ziechn” und zu rettn!

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 14 Tage

Opa1850….
Das so zu kommentieren ist sicher nicht die richtige Art!

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@Opa 1950, leiden Sie an Alexithymie?

Moods
Moods
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Danke der Ortspolizei dass sie den kleinen Kerl gerettet haben. 😻😻

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
1 Monat 14 Tage

Vl eine Wildkatze?

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 14 Tage

hoffentlich hatt Er auch das Glück bald ein Zuhause zu haben .

So ist das
1 Monat 14 Tage

…Es besteht der Verdacht, dass das Haustier ausgesetzt und seinem Schicksal überlassen wurde…

Wie so oft 😡

magari
magari
Superredner
1 Monat 14 Tage

@So ist das: in diesem Fall nicht!

Tata
Tata
Superredner
1 Monat 13 Tage

ES BESTEHT DER VERDACHT!!!! uffa…la oanmol richtig lesn🤦🏻‍♀️

ieztuets
ieztuets
Superredner
1 Monat 14 Tage

I sogs jo viele Leit hobn kaum Gefühl für Tiere!

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 14 Tage

Gott sei Dank ist das Katzele wieder zu Hause! Ein Danke, dass es gerettet wurde!

Kiamelka
Kiamelka
Neuling
1 Monat 13 Tage

Südtiroler des Tages

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 13 Tage

in einem Tal hätte das Tier wohl kaum eine Chance gehabt.

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 13 Tage

Sollte jemand einem Tier erste Hilfe leisten hier die Nummer Evi hat mich darum gefragt! 335 7002007!

Evi
Evi
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Dankeschön ❣️
Hoffentlich braucht man die nie 🙏

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 12 Tage

@Evi ja das hoffe ich auch.❤️

wpDiscuz