Eine Mordkommission soll die näheren Hintergründe klären

Kinder in Deutschland womöglich zu Fenstersprung gedrängt

Dienstag, 02. Januar 2018 | 15:58 Uhr

Ein 39-Jähriger soll in der Silvesternacht in Spenge (Nordrhein-Westfalen) in Deutschland seine beiden sechs und neun Jahre alten Söhne zum Sprung aus einem Fenster im zweiten Stock gedrängt haben. Gegen den festgenommenen Vater werde wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag mit.

Die Geschwister waren mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gekommen. Nach Polizeiangaben waren die Einsatzkräfte in der Neujahrsnacht von Zeugen alarmiert worden. Die Beamten fanden die schwer verletzten Kinder auf der Straße. Der Vater, der in dem Mehrfamilienhaus im zweiten Stock seine Wohnung hat, soll nach ersten Ermittlungen zum Tatzeitpunkt alkoholisiert gewesen sein. Eine Mordkommission bei der Bielefelder Polizei soll die näheren Hintergründe klären.

Der 39-Jährige habe sich zu den Tatvorwürfen bisher nicht geäußert, hieß es. Er sollte zu Mittag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Kinder in Deutschland womöglich zu Fenstersprung gedrängt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kiki
Kiki
Grünschnabel
18 Tage 13 h

Leider können sich Kinder ihre Eltern nicht aussuchen. Sehr sehr traurig und absolut nicht nachvollziehbar was dem eigen Fleisch und Blut oft angetan wird. Diese Wunden verheilen nie.

witschi
witschi
Universalgelehrter
18 Tage 12 h

kinder wegnehmen und teiflisch dafür blechen lossn

Tabernakel
18 Tage 9 h

Du weist mehr als die Polizei und der Staatsanwalt?

Missx
Missx
Universalgelehrter
17 Tage 16 h

@Tabernakel
Er weiß…
Oder er weist darauf hin.

klara
klara
Tratscher
17 Tage 15 h

@Missx 
Da du schon den Rotstift zur Hand hast, kannst du vielleicht auch da was anstreichen: Mir ist das extreme Links der handvoll Forumsteilnehmer genau so zuwieder wie das weite rechts Außen anderer.

Missx
Missx
Universalgelehrter
16 Tage 21 h

@klara
Habe bei dir grad auch einen Fehler gefunden. Und darum geht es mir: wer ohne Fehler ist, werfe den ersten Stein.
Klingelts?
Freut mich, dass dir mein Satz so schön im Gedächtnis geblieben ist. Danke dafür.

klara
klara
Tratscher
16 Tage 15 h

@Missx 
Den ersten Stein hast du auf Tabernakel geworfen. Mein Steckenpferd ist es nicht, andere auf ihre Fehler aufmerksam zu machen und schon gar nicht behaupte ich von mir, keine Fehler zu machen. 

Mutti
Mutti
Tratscher
18 Tage 9 h

Wie konn man lei…die kinder soll man ihm nemmen,und hoffentlich fennen sie a nette familie ..

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
17 Tage 21 h

klar wurden Sie gedrängt.Freiwillig wird ein Kind wohl nicht aus dem Fenster springen.Ts….ts

Tabernakel
17 Tage 8 h

Und das von einem Feuerwehrmann.

wpDiscuz