87-jährige Lenkerin verlor Kontrolle über ihr Fahrzeug

Kinderwagen in Tirol von Auto erfasst: Einjähriger starb

Dienstag, 19. Juli 2022 | 16:32 Uhr

Ein Einjähriger ist am Dienstagvormittag bei einem Unfall in Ellmau (Bezirk Kufstein) ums Leben gekommen. Eine 86-Jährige dürfte laut derzeitigem Ermittlungsstand beim Einparken vor einem Supermarkt das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt haben. Ihr Auto erfasste einen Kinderwagen samt Kleinkind, durchbrach eine Dreifachverglasung eines Geschäfts und prallte gegen ein Regal. Der Bub wurde laut Polizei ins Geschäftsinnere geschleudert, eingeklemmt und schwer verletzt.

Das Kleinkind wurde am Unglücksort reanimiert und sofort ins Krankenhaus St. Johann gebracht, wo es jedoch wenig später seinen schweren Verletzungen erlag. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Die Lenkerin stehe unter Schock und soll in den nächsten Tagen einvernommen werden, sagte ein Kommandant der zuständigen Polizeiinspektion Söll der APA. Sie sei zum Unfallzeitpunkt nicht beeinträchtigt gewesen. Die Österreicherin war mit ihrem Automatikfahrzeug in Richtung einer freien Parklücke nahe des Haupteingangs des Supermarktes gerollt. Zur selben Zeit spazierte eine 28-jährige Österreicherin mit ihrem einjährigen Sohn im Kinderwagen am Geschäft entlang in Richtung des Haupteingangs.

Weitere Ermittlungen zu Unfallhergang und Ursache liefen. Die Mutter des Buben sowie die Unfalllenkerin wurden vom Kriseninterventionsteam betreut. An Pkw und Gebäude entstand erheblicher Sachschaden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Kinderwagen in Tirol von Auto erfasst: Einjähriger starb"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
falschauer
29 Tage 2 h

es ist einfach unfassbar was alles passiert, ob man mit 87 jahren noch fahrtüchtig ist sollte man sich schon selbst hinterfragen, ich hoffe für die frau dass sie gut versichert ist und dass sie diesen schock überwinden möge und die eltern des kleinen dass sie über diesen so schweren verlust hinwegkommen mögen RIP

Faktenchecker
28 Tage 23 h
magari
magari
Tratscher
28 Tage 23 h

In Südtirol heißt Tirol Nordtirol. Liebe Redaktion, “druckt” die APA Artikel doch nicht immer 1:1 ab. Wir Leser sitzen nicht in Wien …

Faktenchecker
28 Tage 22 h

Hallo Du Spalter. Das heißt Tirol und Südtirol.

magari
magari
Tratscher
28 Tage 20 h

Nein, Tirol ist alles zusammen. Wäre ja ein Frechheit, als wenn die im Norden den Namen nur für sich hätten.

@
@
Universalgelehrter
29 Tage 3 h

Derzeit sind in den europäischen Ländern Belgien, Deutschland, Frankreich, Österreich und Polen weder eine Fahreignungsprüfung noch ein Sehtest für ältere Pkw-Fahrer vorgeschrieben.Da zeigt sich mal, wie sinnvoll die Regelung in Italien ist, dass ab einem bestimmten Alter für die Verlängerung des Führerscheins die Fahrtauglichkeit der Fahrzeughalter regelmäßig überprüft wird.

Pfizerschmarrn
29 Tage 3 h

Wichtig isch holt bis 90 mitn auto fohrn, heart mon net es 1.x und sichr a net es letzte mol dass Gas und Bremse vertauscht worden sein

Sag mal
Sag mal
Kinig
29 Tage 3 h

da fehlem Einem die Worte.

Doolin
Doolin
Kinig
29 Tage 3 h

…oh je, Gaspedal mit Bremspedal verwechselt…

Entequatch
Entequatch
Tratscher
29 Tage 1 h

Ohne worte

Faktenchecker
28 Tage 22 h

“Pensionistin verwechselte Pedale
Wie die Polizei mitteilte,
dürfte die 86-Jährige bei ihrem Automatik-Fahrzeug Bremse und Gaspedal
verwechselt haben. Die Lenkerin stehe unter Schock und soll in den
nächsten Tagen einvernommen werden, sagte ein Kommandant der zuständigen
Polizeiinspektion Söll der APA. Sie sei zum Unfallzeitpunkt nicht
beeinträchtigt gewesen.

https://tirol.orf.at/stories/3165458/

PuggaNagga
28 Tage 12 h

Der „copy-and-paste-Master“ isch wieder am Werk.
Bravo guat hoschs kopiert!👏

User
User
Grünschnabel
28 Tage 21 h

Hon selber a poppele drhuam. Konn mein Zorn net iin Worte fossn wenn i denn Artikel les.

Alles beste, liebe, alle Kraft der Welt.. olls wünsch i, letzer konns so a junge Frau eigentlich net erwischn.

mandorr
mandorr
Superredner
28 Tage 22 h

@magari

sehr gut bemerkt!!!

wpDiscuz