TV-Ansprache von Großbritanniens König Charles III.

King Charles III.: Stelle mein Leben in Dienst des Volkes

Freitag, 09. September 2022 | 21:13 Uhr

Der neue König Charles III. hat das Versprechen seiner Mutter zum lebenslangen Dienst an seinem Volk erneuert. Das sagte der 73-Jährige am Freitag in seiner ersten Rede an die Nation als neuer Monarch. Zudem ernannte er seinen Sohn und Thronfolger William zum neuen Prinzen von Wales und dessen Ehefrau Kate (beide 40) zur Prinzessin von Wales.

Seine Mutter habe einst versprochen, “ihr ganzes Leben, möge es kurz oder lang sein”, dem Dienst an ihren Untertanen zu widmen. Dieses Versprechen habe sie gehalten und er wolle es nun erneuern, sagte Charles.

Charles wandte sich auch direkt an seine verstorbene Mutter. “Liebste Mama, während du deine letzte große Reise zu meinem lieben verstorbenen Papa beginnst, will ich nur eines sagen: Danke”, sagte er am Freitagabend in einer im Voraus aufgezeichneten Rede. “Danke für deine Liebe und Hingabe für unsere Familie und für all die Nationen, denen du so fleißig gedient hast in all den Jahren.”

Mit dem Tod von Queen Elizabeth II. am Donnerstag wurde der 73 Jahre alte Charles zum britischen König. Er wisse, dass der Tod seiner Mutter in seinem Land und aller Welt große Trauer auslöse und teile diese, sagte er. “Zuneigung, Bewunderung und Respekt” seien zum “Markenzeichen” ihrer Regentschaft geworden. Jedes Mitglied seiner Familie könne bezeugen, dass die Queen dies mit “Wärme, Humor und einer unbestechlichen Fähigkeit, das Beste im Menschen zu sehen” verbunden habe, so der Monarch.

Es sei ein Privileg gewesen, selbst den Titel “Prince of Wales” zu tragen, sagte Charles am Freitagabend in seiner ersten Fernsehansprache an die Nation. Er sei sich sicher, dass William (40) und dessen Frau Kate (40) als Prinz und Prinzessin von Wales weiterhin die britische Gesellschaft inspirieren und nationale Debatten anführen würden.

Kate war bisher keine Prinzessin, sondern nur Herzogin. Dass sie nun Prinzessin wird, ist ungewöhnlich – zuletzt war dieser Titel den Frauen vorbehalten, die ins Königshaus hineingeboren wurden. Die letzte, bei der das anders war, war Williams Mutter Diana. Auch sie war eine Prinzessin von Wales.

Charles’ Frau Camilla – nun “Queen Consort” – trug den Titel Herzogin von Wales. Er sei glücklich, dass Camilla auch als Königin an seiner Seite stehe.

Auch an seinen jüngeren Sohn Harry (37) und dessen Frau Meghan (40) richtete Charles versöhnliche Worte. “Ich will auch meine Liebe zu Harry und Meghan zum Ausdruck bringen, die sich weiterhin ein Leben in Übersee aufbauen”, sagte der König.

Harry und Meghan hatten sich vor mehr als zwei Jahren vom engeren Kreis des Königshauses losgesagt und leben inzwischen mit ihren Kindern Archie (3) und Lilibet (1) im US-Bundesstaat Kalifornien. Mit seinem Vater Charles und seinem älteren Bruder William hatte sich Harry überworfen.

Charles III. wird an diesem Samstag offiziell als britischer König proklamiert. Die Verkündung erfolgt durch Mitglieder des Kronrates, der sich überwiegend aus aktiven und ehemaligen Regierungsmitgliedern, Kirchenvertretern, Richtern und anderen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zusammensetzt. Der Rat tagt um 10.00 Uhr (11.00 Uhr MESZ). Ebenfalls am Samstag soll Charles mit Premierministerin Liz Truss und dem Kabinett zusammentreffen.

Der König löst seine Mutter als Vorsitzender des Kronrats ab. Die Mitglieder sollen den Monarchen in Staatsangelegenheiten beraten. Die Queen starb am Donnerstag im Alter von 96 Jahren auf ihrem schottischen Landsitz Schloss Balmoral.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz