Kanzler verspricht Erststich für alle binnen 100 Tagen

Kurz stellt Öffnungsschritte im Mai in Aussicht

Samstag, 03. April 2021 | 19:18 Uhr

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) stellt in einer Oster-Videobotschaft Öffnungsschritte für Sport, Kultur, Gastronomie und Tourismus im Mai in Aussicht. In Sachen Impfung versichert er trotz der Lieferprobleme, dass “in den nächsten 100 Tagen jedem, der sich impfen lassen möchte, zumindest die erste Impfung” angeboten werde. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hält Öffnungen im Mai für möglich, wenn der April “sehr sehr gut” läuft. Die Opposition ist hoch skeptisch.

Schärfe Corona-Schutzmaßnahmen für den Westen hält Kurz derzeit nicht für geboten. In Wien, Niederösterreich und dem Burgenland – die bis 11. April im Lockdown sind – sei die Situation auf den Intensivstationen angespannt, dort brauche es einschneidende Maßnahmen. Im Rest Österreichs sei die Situation aber eine deutliche bessere, “wir werden versuchen, weiterhin mit den bestehenden Maßnahmen auszukommen”, sagt Kurz in dem via Facebook verbreiteten Video.

Als “gute Nachricht” versichert er darin, dass – auch wenn manche Pharmakonzerne 50 Prozent weniger als vereinbart liefern – alle Impfwilligen binnen 100 Tagen den Erststich bekommen, oder noch schneller, wenn der Sputnik-Impfstoff dazukommt.

Und der Kanzler bekräftigt: Im April sei das Ziel, alle über 65-Jährigen zu impfen, im Mai die über 50-Jährigen und im Juni soll die Impfung für alle Altersgruppen geöffnet werden. Für Wien hat Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) vor Kurzem das Impfziel revidiert: Weil es nicht genug Impfstoff gebe, sei das Vorhaben, bis Ende Juni 70 Prozent der impfbaren Bevölkerung geschützt zu haben, nicht einzuhalten, sagte er am Mittwoch.

Mit der Durchimpfung der älteren Menschen im Mai werde sich die Situation in den Spitälern entspannen – und dann werde man die Öffnungsschritte setzen können, die alle “sehnsüchtig erwarten”, nämlich “endlich wieder Sport, Kultur, Gastronomie und Tourismus erleben und genießen zu können”.

“Corona wird vorbeigehen”, versichert der Kanzler, “dass wir im Sommer wieder alle zur Normalität zurückkehren können”. Die Zeit bis dahin sei allerdings fordernd und schwer vorhersehbar. Man müsse “die Dinge hinnehmen, die wir nicht ändern können”, nämlich Virusmutationen und “Impfstoffe, die nicht geliefert werden”, sagt Kurz – und appelliert an alle, das Testangebot zu nützen und sich impfen zu lassen.

Es sei “wichtig, dass eine Perspektive sichtbar ist”, meinte Anschober im Ö1-“Mittagsjournal” zu den Ankündigungen des Kanzlers. Er sieht aber durchaus “die Chance” auf Öffnungen im Mai – wenn in den nächsten zehn Tagen die Trendwende geschafft wird und die zuletzt mit 3.200 bis 3.600 “viel zu hohe” Zahl der Neuinfektionen sinkt. Dafür müsse die Bevölkerung jetzt aber “solidarisch” die Schutzmaßnahmen mittragen.

Auf eine Ausweitung des Ost-Lockdowns auf den Westen drängte der Gesundheitsminister jedoch nicht: “Man muss nicht alles vorschreiben”, meinte er, und erneuerte nur seinen Appell, “auch im Westen freiwillig die Osterruhe zu realisieren”. Außerdem brauche man Solidarität der Länder untereinander in Sachen Intensivbetten; beim Corona-Gipfel am Dienstag werde man fixieren, dass andere Länder im Ernstfall Patienten aus Ostösterreich übernehmen. Zurückhaltend zeigte sich Anschober zum Sputnik V-Vakzin: Sicherheit habe Vorrang, die Qualität müsse sichergestellt sein.

Die Opposition überzeugte Kurz mit seinem Oster-Video nicht – im Gegenteil: Der Kanzler lege den Österreichern “faule Eier ins Nest” – nämlich nur “falsche Hoffnungen und leere Versprechungen”, kritisierte SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch in einer Aussendung. Das schade der Pandemie-Bekämpfung. Noch immer würden viele Senioren auf die Gratis-FFP2-Masken warten und noch lange nicht seien alle Menschen über 65 geimpft. Eine Pandemie könne nur mit “inhaltlicher Substanz, Entschlossenheit und Mut” bekämpft werden, “all das fehlt bei Kurz völlig”, konstatiert Deutsch.

FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl fühlte sich an das Vorjahr erinnert. Schon da habe Kurz Ankündigungen – nämlich der “Auferstehung” nach Ostern – gemacht, “die Sie nicht einmal ansatzweise gehalten haben”. Jetzt gebe der Kanzler “einmal mehr Versprechen ab, die er nicht wird halten können”. Niemand glaube daran, “dass das schwarz-grüne Impfchaos jetzt beendet wird und sich tatsächlich in absehbarer Zeit jeder impfen lassen kann, der das will” – und genauso wenig Anlass gebe es zu glauben, dass die Impfung das Virus besiegen werde, meinte Kickl in einer Aussendung.

Auch NEOS zeigten sich höchst skeptisch: “Erst im März hat Sebastian Kurz versprochen, dass alle über 75 bis April geimpft sein werden. Heute – am 3. April – stehen wir bei knapp 20 Prozent. Was soll man diesem Bundeskanzler noch glauben? Wie soll man dieser Regierung noch vertrauen?”, fragte Gesundheitssprecher Gerald Loacker. Reine PR-Show-Politik sei zu wenig in der Krise, “es zählen Taten, nicht Worte”, teilte Loacker dem Kanzler per Aussendung mit.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

49 Kommentare auf "Kurz stellt Öffnungsschritte im Mai in Aussicht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
MrStringer
MrStringer
Grünschnabel
9 Tage 21 h

Freiheit ist kein Geschenk das uns die Politik wegnehmen und geben kann. Freiheit ist ein gottgegebenes Recht.

info
info
Tratscher
9 Tage 20 h

Lass mal Gott in Ruhe.

MrStringer
MrStringer
Grünschnabel
9 Tage 19 h

Erstaunlich wie viele Minus drücker es sind.😀🤣🤣

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
9 Tage 18 h

@MrStinger Manche scheinen sich in nem autoritären System wohlzufühlen 😳

falschauer
9 Tage 18 h

deine freiheit hört dort auf, wo du in jene des anderen eindringst und das hat nichts mit gott, sondern mit respekt zu tun

info
info
Tratscher
9 Tage 18 h

@ElenaBraun
Manche haben einfach etwas gegen sinnbefreiten Pathos.

EviB
EviB
Tratscher
9 Tage 18 h

@ElenaBraunn
😂👍🏻

Neumi
Neumi
Kinig
9 Tage 18 h

Tatsächlich wurde uns die Freiheit von der Politik (bzw. Königen und Gutsherren) gegeben. Erinnere dich an den Feudalismus, da waren wir nicht frei.

Offline
Offline
Universalgelehrter
9 Tage 18 h

@MrStringer…”Freihheit von Gott gegeben”? Aha, wenn man mal davon absieht, dass aus Ungehorsam schon bei Adam und Eva wegen eines Apfels (Südtiroler 🍎 ??) oder auch “Frucht der Erkenntnis” genannt, die Freiheit, im Paradies zu leben, endete.

Reader
Reader
Grünschnabel
9 Tage 18 h

Alle das Stockholmsyndrom

Reader
Reader
Grünschnabel
9 Tage 18 h

@Falschauer, deine Freiheit fängt dort an wo du mir aus dem Weg gehst

Reader
Reader
Grünschnabel
9 Tage 18 h

@Falschauer, ps. du kannst ja einen großen Bogen um all das machen, wo du glaubst dass es dich in deiner Freiheit einschränkt. Niemand will dir etwas nehmen.

primetime
primetime
Universalgelehrter
9 Tage 18 h

@falschauer Wie siehts dann mit meiner Psyche aus die auch zur Gesundheit gehört? Oder Zwangsimpfung?

TheAvenger
TheAvenger
Neuling
9 Tage 17 h

@Falschauer. Dann denk nochmal darüber nach, wer hier wen Freiheiten wegnimmt oder in die Freiheit anderer eindringt. Wenn du das meinst, dass gesunde Menschen dir die Freiheit nehmen gesund zu sein, indem sie das tun was sie immer schon getan haben, dann hast du selber dafür zu sorgen diesen Menschen nicht zu nahe zu kommen, wenn du glaubst, dass von ihnen eine Gefahr für dich und deine Freiheit ausgeht. Wenn ich nicht schwimmen kann, springe ich nicht ins tiefe Wasser. Das ist glaube ich auch besser so.

Igbo
Igbo
Neuling
9 Tage 14 h

Entschuldigungen sie, aber das ist totaler Blödsinn. Freiheit ist ein naturgegebenes Recht, das wir mit Eintritt in die Gesellschaft abgeben, um in Sicherheit leben zu können. Wenn sie damit nicht einverstanden sind, dann treten sie einfach aus und dann wünsche ich ihnen viel Spaß, denn für Sie gelten dann weder Gesetze noch Regeln

TheAvenger
TheAvenger
Neuling
9 Tage 13 h

@Igbo
Art. 13 der italienischen Verfassung(Costituzione Italiana): Die persönliche Freiheit ist unverletzlich… dann geht es noch einige Zeilen weiter. Einfach mal durchlesen den totalen Blödsinn.

Igbo
Igbo
Neuling
9 Tage 12 h

Nun gut, sie bestätigen mich ja. Erstens ist die Freiheit nicht von Gott sondern vom Staat gegeben und zweitens müssen sie sich schon auch durchlesen, was der Staat unter dieser Freiheit versteht, denn Freiheit ist keine Ansichtssache.
3. Bitte lesen sie sich durch, was mit Verfassungsrechten in Notständen geschieht. Es geht um das Wohl aller und nicht um das Wohl des Einzelnen

Offline
Offline
Universalgelehrter
9 Tage 11 h

@TheAvenger..🙈 und wo steht : “Alle Menschen sind gleich”….? Natürlich bis auf Diejenigen, welche “GLEICHER” sind 😉

TheAvenger
TheAvenger
Neuling
9 Tage 11 h

@Igbo
Die Freiheit ist dir nicht vom Staat gegeben, sie ist ein ethisches Menschenrecht was du seit deiner Geburt hast. Die wird dir bei der Geburt vom Staat genommen und durch ihn reguliert, wenngleich sie unantastbar ist. Die Freiheit eines anderen nimmt dir nicht deine eigene Freiheit. Recht, Unrecht und Kriminalität stehen hier außer Frage. Äußerer Eingriff auf diese sehr wohl.

Reader
Reader
Grünschnabel
9 Tage 11 h

@Igbo dann bist du wohl zur Erkenntnis gelang, dass du ein Sklave bist, Igbo. Einer der sich für die blaue Pille entscheiden hat und vom Staat reguliert werden muss um zu wissen wo seine Freiheit aufhört, einer ohne Hausverstand und Menschlichkeit, ohne Sinn für Recht und Unrecht, jemand der Angst hat, Angst um seine Sicherheit und darum all seine Freiheit aufgibt.

TheAvenger
TheAvenger
Neuling
9 Tage 11 h

@Igbo
Und zudem die Frage, wann in der Geschichte hat es das jemals gegeben, oder wärst du jemals bereit gewesen, für einen im Verhältnis verschwindend kleinen Prozentsatz unter 0, all deine Freiheiten aufzugebe? Das ist doch nur aus der Angst und dem Egoismus entstanden, selber unter Umständen vielleicht zu einer gewissen Zeit zu diesem Prozentsatz gehören zu können.

Reader
Reader
Grünschnabel
9 Tage 10 h

@Igbt wohl aber sollen wir alle all unsere Freiheit aufgeben und all das Leid in kauf nehmen, welches ich dir nicht aufzählen muss, nicht nur was mit den Alten und mit Kindern passiert, glaube du bist schlau genug um die Liste fortzusetzen, um einige wenige vor Krankheiten oder Tot zu schützen? Warum haben wir das dann nicht immer so gemacht, warum haben wir die Alten früher nicht mit Masken geschützt wenn wir eine Grippe hatten, welche auch gefährlich werden kann für jene. Es passt nicht zusammen, da kann man die Zahlen drehen und wenden wie man möchte.

einer wie ihr
einer wie ihr
Tratscher
9 Tage 9 h

@falschauer… ?.?.?.?..

MrStringer
MrStringer
Grünschnabel
9 Tage 8 h

Respekt vpr was. Vor Leuten die mögliche Todesfälle durch Impfungen als nichts abtun und bei jeden positiven Coronafall ohne Symptome ein Drama daraus machen und dadurch gleich schärfere Massnahmen verlangen. Vor solchen I…..n wie euch soll man Respekt haben. Nein den gefallen tu ich euch sicher nicht

primetime
primetime
Universalgelehrter
8 Tage 20 h

@Igbo genau! Das Wohl ALLER. Zu dem gehören aber auch die Menschen welche durch die Einschränkungen leiden – in welcher Form auch immer.
Bisher wird auf die, welche mittlerweile in der Mehrheit sind nicht geachtet

Igbo
Igbo
Neuling
8 Tage 20 h

Ich wollte nur darauf eingehen, was man unter Freiheit zu verstehen hat und dieser Begriff von vielen falsch verstanden wird und dein Menschenrecht hört dort auf, wo meine Nase anfängt.
Ich wollte keineswegs die inhaltlichen Maßnahmen der Regierungen in Bezug zu den Corona verteidigen. Ich gebe ihnen Recht, dass das nicht immer im Verhältnis zur Gesamtsituation steht.

primetime
primetime
Universalgelehrter
8 Tage 16 h

Ja das stimmt ja auch. Man muss das aber auch umgekehrt sehen

Johannes
Johannes
Tratscher
9 Tage 19 h

Die Wissenschaft sagt, wir befinden uns bereits in einer vierten sich aufbauenden Welle und die Politik denkt daran zu öffnen! Seit einem Jahr hat die Wissenschaft immer vorauagesagt, was kommt und was man dagegen machen muss um nicht Monate lang im Lockdown zu verharren. Kaum ein Politiker hat darauf gehört. Die Ergebnisse sehen wir in Europa! Jetzt sagt die Wissenschat, dieser Sommer wied nicht wie der letzte sein, die Fallzahlen werden nicht automatisch sinken sondern sind am Steigen. Trotzdem glauben viele Menschen sie können in den Urlaub fahren. Daraus wird leider nichts werden.

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
9 Tage 18 h

Wann haben wir die 3. Welle verlassen? 😳

PuggaNagga
9 Tage 13 h

@Johann
Lösung? Was können wir tun? Ich höre nur Lockdown, Lockdown, Lockdown. Von Politkern und Wissenschaftlern!! Alle nur Lockdown!
Denjenigen Experten mit anderen Meinungen wird der Saft abgedreht.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
9 Tage 20 h

Kurz ist nicht mehr gluabwürdig. Was der alles schon herausgeplaudert hat, hat dem Fass längst den Boden rausgeschlagen.

Guri
Guri
Superredner
9 Tage 20 h

ich war froh einen wie kurz zu haben

Buffalo
Buffalo
Tratscher
9 Tage 19 h

Wer ist nochmals dieser Kurz?

Italo
Italo
Superredner
9 Tage 17 h

Buffalo kenn i a net👹

Robby91
Robby91
Grünschnabel
9 Tage 17 h

Der liebe Sebastian ist definitiv zu jung für eine solche Position,studiert zu haben ist zu wenig!Es braucht Lebenserfahrung die man mit seinem Alter leider noch nicht haben kann!!🤔

PuggaNagga
9 Tage 13 h

????
Alle Politiker quasseln das Selbe! Jung und Alt! Ein einheitliches Gelabere…
Lockdown, Lockdown, ich höre nur Lockdown!

Missx
Missx
Kinig
8 Tage 22 h

@PuggaNagga
Im Herbst hieß es:
ES WIRD KEINEN LOCKDOWN MEHR GEBEN.

Weiters hieß es:
Wir lassen niemanden im Regen stehen.
Wir haben 100 Betten.
Der Massentest ermöglicht die Öffnung der Wintersaison.
Wir sind bestens vorbereitet.

ich weiß nicht wie das weitergehen soll.
auch meine Branche, die zurzeit ., wird irgendwann den Bach runter gehen.
so wie jetzt Gastronomie und all deren Zulieferer schon pleite sind.

quilombo
quilombo
Tratscher
8 Tage 21 h

@Missx, das ist das Resultat der radikalen Privatisierungen im Sanitätswesen. Spitäler geschlossen, Abteilungen in wenigen Orten konzentriert, Betten abgebaut. Jetzt ist das Gesundheitswesen überlastet und überteuert, die Bürger können’s auslöffeln. Damit nicht alles kollabiert, sollen die Leute weggesperrt bleiben.

Missx
Missx
Kinig
8 Tage 21 h

auch meine Branche, die zurzeit *boomt* sollte es heißen

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
9 Tage 17 h

Er sollte es einmal mit Arbeit versuchen.

tom
tom
Universalgelehrter
9 Tage 12 h

Politiker und Arbeit?

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
9 Tage 19 h

Nicht, dass dann aus Mai August wird…

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
9 Tage 21 h

Das wird spannend. Sputnik oder Impfstoff über Privatpersonen beschaffen:
“IMPFMARKT
Das ominöse Angebot von fünf Millionen Extra-Impfdosen für ÖsterreichEin Gespann um einen Ex-Medienmanager bietet eine schier unglaubliche Menge an Impfdosen an, deren Herkunft ist unklar. Kann so ein Angebot real sein? Zumindest ein Politiker prüft das nun”
Das ominöse Angebot von fünf Millionen Extra-Impfdosen für Österreich – Coronavirus – derStandard.at › Panorama

OOesterrreicher
OOesterrreicher
Grünschnabel
9 Tage 14 h

Letztes Jahr Ende August meinte unser Bundeskurzler Licht am Ende des
Tunnels zu sehen, dem war nicht so. Vor Weihnachten meinte er wenn wir
alle “brav” sind können wir ein schönes Weihnachtsfest feiern, dem war
auch nicht so. (Wahrscheinlich weil wir nicht brav waren!). Dann
versprachen unser Gesundheitsminister “Angsschieber” Anscober und der
Bundeskurzler das Mitte März die Gastgärten öffnen werden, dem war auch
nicht so. Lange Rede kurzer Sinn, alles was unsere Politikerkaoten von
sich geben ist Sinnlos. Sie reden viel aber sagen nichts.

EviB
EviB
Tratscher
9 Tage 20 h

na das hört dich gut an. Hoffentlich stimmt es…

PuggaNagga
9 Tage 13 h

Nur noch zwei mal Lockdown und schon ist wieder Weihnachten!

ivo815
ivo815
Kinig
9 Tage 16 h

Rücktritt ist keine Bremstechnik bei älteren Fahrrädern. Wissen viele Politiker nicht

OOesterrreicher
OOesterrreicher
Grünschnabel
9 Tage 14 h

Letztes Jahr Ende August meinet unser Bundeskurzler Licht am Ende des Tunnels zu sehen, dem war nicht so. Vor Weihnachten meinte er wenn wir alle “brav” sind können wir ein schönes Weihnachtsfest feiern, dem war auch nicht so. (Wahrscheinlich weil wir nicht brav waren!). Dann versprachen unser Gesundheitsminister “Angsschieber” Anscober und der Bundeskurzler das Mitte Mai die Gastgärten öffnen werden, dem war auch nicht so. Lange Rede kurzer Sinn, alles was unsere Politikerkaoten von sich geben ist Sinnlos. Sie reden viel aber sagen nichts.

heris
heris
Grünschnabel
8 Tage 23 h

Besser nichts Versprechen was man dann nicht halten kann. Es wurde schon zufiel an Porzellan  zerschlagen. In diesen Sinne Euch allen eine Geruhsame  Osterruhe.

wpDiscuz