Seine Fotos wurden für falsches Facebook-Profil verwendet

Landesrat Massimo Bessone beklagt Identitätsklau

Montag, 23. Mai 2022 | 10:03 Uhr

Bozen – Identitätsklau im Internet ist keine Seltenheit. Nun hat es auch den Südtiroler Landesrat Massimo Bessone erwischt.

Auf Facebook ist laut der italienischen Tageszeitung Alto Adige vor Kurzem das Profil eines gewissen “Alfred Hugo” aus Freiburg aufgetaucht – gespickt mit Fotos des Südtiroler Politikers.

Bessone wurde auf das gefälschte Profil über einen Freund aus Deutschland aufmerksam gemacht, der von Alfred Hugo kontaktiert worden war.

Massimo Bessone hat daraufhin Meldung bei Facebook gemacht. Das war allerdings vor einer Woche. Doch noch immer kann das gefälschte Profil eingesehen werden. Auch Freunde von Bessone haben dem Betreiber des sozialen Netzwerks gemeldet, dass es sich hier um einen Identitätsdiebstahl handelt.

Nun will der Südtiroler Politiker den nächsten Schritt machen: In den kommenden Stunden wird Bessone Anzeige bei der Post- und Kommunikationspolizei erstatten. Inzwischen hat er Freunde und Bekannte darauf hingewiesen, dass er mit dem Profil von “Alfred Hugo” nichts zu tun hat.

Der Diebstahl von Identitäten sowie gefälschte Identitäten kommen im Internet immer wieder vor. Hintergrund sind oft Betrugsversuche, die damit ausgeführt werden.

Das alles ist kein Kavaliersdelikt: Wer sich des Diebstahls einer Identität schuldig macht und damit dem Opfer einen Schaden zufügt, verstößt in Italien gegen Artikel 494 des Strafgesetzbuches. Dafür ist eine Haftstrafe von bis zu einem Jahr vorgesehen.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Landesrat Massimo Bessone beklagt Identitätsklau"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 12 Tage

Dann hat der “schlaue Mann” grundlegende Fehler in der digitalen Welt gemacht!
Sind nicht diese “schlauen Männer” dafür zuständig sowas zu verhindern? Grins

Ps: Wer nur ein bischen Sachverstand hätte, weiß sowas zu verhindern!

Untermoaser
Untermoaser
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Wos redsch du schun wieder für Blödsinn. Des isch a Politiker wenn sein Nomen im Internet ingibsch kemmen 100te fotos auser wia soll er norr verhindern das uaner a Facebook Profil mocht und de Fotos ailodet? 🤣🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 12 Tage

@Untermoaser Das Kompliment gebe ich gerne zurück! Man kannn, nein könnte auch Fotos sichern will man nur nicht..!
Wenn man von der Materie keine Ahnung hat, STILL SEIN, einfach still sein!

Untermoaser
Untermoaser
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@N. G. Du hast von der Materie keine Ahnung. Diese Bilder sind alle öffentlich und für jeden zugänglich. Mann kann nicht von vorn herein verhindern das sie verwendet werden man kann sie aber im nachhinein von facebook löschen lassen wenn man sich an den DPO wendet der die DSGVO umsetzt. Versteht doch jedes kind.

Untermoaser
Untermoaser
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@N. G. wer da keine Ahnung hat ist mehr als eindeutig 🤣🤣🤣

Marco schwarz
Marco schwarz
Superredner
1 Monat 12 Tage

@ N. G. UND? WIE hättest Du’s gemacht?…. Bilder im Internet können sehr einfach gestohlen werden, man muss von der Materie wirklich nicht viel Ahnung haben. Sich davor zu schützen? Bin i neugierig was der schlaue N. G. für Ideen raushaut. Bitte!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 12 Tage

@Marco schwarz Man sollte meune Kommentare GANZ GENAU lesen, vielleicht hättest du dann verstanden, dass nicht der Herr was tun müsste, sondern der Betreiber, ob Facebook oder wer auch immer, ist dann egal.
Bilder digital zu signieren , über bzw. mit Blockchains abzuwickeln und zu überwachen, wäre ein Leichtes und wirds ein zweites mal benutzt, würd ichs in der selben Sekunde bemerken . Darum auch der Satz, es ist nicht gewollt.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 12 Tage

@Untermoaser Danke für die Belehrungen. Hab hiet schon mal erwähnt, ich hab Programmiert, viel muss man mir dann in der “digitalen Welt” nicht mehr beibringen aber es gibt da immer wieder Neues… Grins

Untermoaser
Untermoaser
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

@N. G. Ja genau du hast Programmiert der war gut. Eine Blockchain bringt dir bei Bildern genau gar nichts. Man kann jedes Bild Umbenennen und schon erkennt sie die Blockchain nicht mehr. Die Blockchain kannst du bei verschlüsselten Transaktionen verwenden aber bestimmt nicht für Bilder 🤣🤣🤣

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 12 Tage

@Untermoaser Diskussion beendet! Keine Ahnung! Wenn du nicht weisst wozu diese Technik fähig ist, dann erübrigt sich jede Diskussion.

Untermoaser
Untermoaser
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

@N. G. ich weis genau wozu diese Technik fähig ist du weisst aber offensichtlich selbst nich was du für einen Quatsch schreibst. Im ersten Kommentar ist noch der Politiker schuld der sich in der digitalen Welt nicht auskennt und danach soll Facebook was machen. Zum Schluss schreibst du dann Mann soll genauer lesen. Oje Oje. Hopfen und Malz verloren bei solchen Menschen

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 13 Tage

sollte der betroffene gefasst werden passiert sowiso nix.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 12 Tage

Die Dummen sind dichDie, die das zukassen! Sich dagegen zu wehren, ist einfach! Den Fehler machen normalerweise immer die User selbst! Welchrn auch immer er gemacht hat!

genau
genau
Kinig
1 Monat 12 Tage

Das Profil von Aldred Hugo gibt es sogar immer noch!😄🙈

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 12 Tage

@N.G. Keine Ahnung was der Fehler war, aber die Lösung ist garantiert einfach! 🙂

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 12 Tage

Willkommen in der digitalen Welt! Er ist zwar Politiker und damit Person des öffentlichen Lebens, oft ist es aber besser weniger auf Facebook & Co zu teilen

Opa1950
Opa1950
Superredner
1 Monat 12 Tage

Die beste Wahlwerbung.

wpDiscuz