Das 700 Kilo schwere Tier wurde von einem Jäger erlegt

Landwirt von Stier attackiert und verletzt

Donnerstag, 07. Juni 2018 | 09:55 Uhr

Bei Tulbing (Bezirk Tulln) ist am späten Mittwochnachmittag ein Landwirt von einem Stier attackiert und verletzt worden. Der 56-Jährige wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich in das Universitätsklinikum Tulln eingeliefert. Das 700 Kilo schwere Tier wurde von einem Jäger erlegt.

Der Landwirt war auf dem Weg zu einer Freilaufkoppel von seinem Stier angegriffen und umgestoßen worden. Das laut Polizei danach freilaufende, aggressive und unberechenbare Rind musste getötet werden.

Von: apa