Mittwochfrüh erneute Sitzung der Lawinenkommission

Lawinengefahr: Felbertauern bleibt zumindest bis Mittwoch gesperrt

Dienstag, 09. Januar 2018 | 14:35 Uhr

Die Felbertauernstraße in Osttirol ist Dienstagfrüh wegen Lawinengefahr gesperrt worden. Und diese Sperre bleibt zumindest bis Mittwochfrüh aufrecht, sagte Michael Köll, technischer Leiter der Felbertauernstraße AG, der APA. Mittwochfrüh finde zunächst eine Begehung und dann eine erneute Sitzung der Lawinenkommission statt. Dabei werde entschieden, ob die Sperre aufgehoben wird.

Grund für die “Sicherheitssperre” waren die starken Schneefälle. “Auf rund 1.000 Metern Höhe gibt es noch immer starken Regen. Auf 1.600 bis 1.700 Metern starken Schneefall”, schilderte Köll Dienstagnachmittag die Lage. Ein zusätzliches Problem seien die Temperaturen, die nicht so rapide fallen würden wie erwartet und gewünscht.

Sollte das Wetter, wie ein Modell prognostiziere, wirklich Dienstagabend besser werden, habe man zumindest einen Hoffnungsschimmer für Mittwoch, so der technische Leiter. Osttirol war von Nordtirol aus vorerst nur über Südtirol und das Pustertal erreichbar.

Von: apa