Pilot und Co-Pilot kamen ums Leben

Learjet stürzte kurz vor Flughafen bei New York ab

Montag, 15. Mai 2017 | 23:20 Uhr

Ein Learjet ist am Montag beim Anflug auf den Flughafen Teterboro bei New York abgestürzt und in Flammen aufgegangen. Der Flughafen sei gesperrt worden, teilten die US-Behörden mit. Nach Informationen von CNN wurden der Pilot und der Co-Pilot der Maschine mit Platz für acht Passagiere bei dem Absturz getötet. Ob weitere Menschen an Bord waren und ob es Opfer am Boden gab, war zunächst unklar.

Im Internet kursierende Videos zeigten dichte Rauchschwaden über der Absturzstelle. Der Jet war aus Philadelphia gekommen. Den Informationen zufolge soll der Privatjet in ein bewohntes Gebiet gekracht sein. Mehrere Häuser hätten Feuer gefangen. Der Flughafen Teterboro liegt nur wenige Kilometer von der Stadtgrenze der Millionenmetropole New York entfernt. Die Ursache des Unglücks war zunächst unbekannt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz