Schüler filmten die Situation

Lehrer schaute in Niederösterreich im Unterricht Porno

Donnerstag, 20. Dezember 2018 | 13:10 Uhr

Ein Lehrer hat in einer Schule in einer Stadt im Bezirk Korneuburg im Unterricht einen Pornofilm geschaut, während der Videobeamer lief. Der über 60-Jährige wurde suspendiert, bestätigte ein Sprecher des niederösterreichischen Bildungsdirektors am Donnerstag auf Anfrage einen “Heute”-Bericht.

Die jugendlichen Schüler hatten die Situation vor rund drei Wochen gefilmt und fotografiert. Der Informatiklehrer habe den Vorfall gegenüber der Direktion und dem Bildungsdirektor damit gerechtfertigt, dass er die Firewall überprüfen musste und daher einen Pornofilm gewählt habe, hieß es.

Von: apa