Feuerwehr und Lkw-Lenker löschten Brand

Lkw durchbrach in Vorarlberg Brückengeländer und fing Feuer

Dienstag, 15. August 2017 | 11:40 Uhr

Ein Lkw hat Montagabend auf der Rheintalautobahn (A14) bei Frastanz in Vorarlberg (Bezirk Feldkirch) die Außenleitschiene und das Geländer einer Brücke durchbrochen und Feuer gefangen. Das Schwerfahrzeug kam auf der Außenkante der Brücke zum Stillstand. Der Lenker war zuvor aus unbekannter Ursache über den Fahrbahnrand auf den Pannenstreifen geraten und mit dem Pkw eines 19-Jährigen kollidiert.

Das Feuer wurde durch den 46-jährigen Lkw-Lenker und die Feuerwehr gelöscht. Am Pkw entstand Totalschaden, am Lkw erheblicher Sachschaden. Auch ein auf der Gegenfahrbahn nahendes Wohnmobil wurde durch herumfliegende Teile an der Windschutzscheibe beschädigt.

Der 19-jährige Pkw-Lenker hatte zuvor sein Auto wegen einer Panne am Pannenstreifen abgestellt und dabei die Warnblinkanlage eingeschaltet. Als es zu dem Lkw-Crash kam, ging er gerade entgegen der Fahrtrichtung zur nächsten Notrufsäule. Die Autobahn war für die Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Tirol von 21.20 Uhr bis 0.45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Von: apa