Züge und Busse können kostenlos genutzt werden

Luxemburg wird erster Staat der Welt mit Gratis-Öffis

Dienstag, 22. Januar 2019 | 05:43 Uhr

In Luxemburg darf man ab nächstem Jahr die öffentlichen Verkehrsmittel kostenfrei benützen. Wer ab 1. März 2020 in dem zweitkleinsten EU-Staat mit Bus, Straßenbahn und Zug fahren will, braucht kein Ticket mehr, sondern muss nur einen Ausweis zeigen, teilte Infrastrukturminister Francois Bausch am Montag mit. Luxemburg werde so das erste Land der Welt mit Gratis-Öffis.

Die Maßnahme, die mehr Menschen zur Öffi-Benutzung motivieren soll, werde jährlich mit 41 Millionen Euro aus Steuereinnahmen finanziert werden. Fahrten in der 1. Klasse sind weiterhin zu bezahlen. Stellenabbau bei den Verkehrsbetrieben soll es keinen geben, versicherte Bausch. Ticketverkäufer und Kontrollore würden neue Aufgabenbereiche erhalten.. Von der Maßnahme profitieren auch ausländische Besucher und Pendler, die bei Fahrten nach Luxemburg nur noch die Strecke bis zur Staatsgrenze zahlen müssten.

Der Grün-Politiker Bausch bezeichnete den kostenlosen öffentlichen Nahverkehr als “wichtige soziale Maßnahme” – auch wenn dies kein “Allheilmittel” sei, um die Menschen zum Umstieg auf den Nahverkehr zu bewegen. Zugleich will das kleine Land bis 2023 rund 2,2 Milliarden Euro in die Schiene investieren. Sämtliche Busse sollen bis 2030 elektrisch fahren.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Luxemburg wird erster Staat der Welt mit Gratis-Öffis"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Kinig
27 Tage 22 h

Nicht schlecht 😉👍

typisch
typisch
Universalgelehrter
27 Tage 21 h

Aber wen es italien in seinem haushalt anführen würde wäre es natürlich wieder sehr schlecht👍🏼

Pacha
Pacha
Tratscher
27 Tage 19 h

@denkbar……panem et circenses?

denkbar
denkbar
Kinig
26 Tage 23 h

@Pacha. Halt nicht nur im alten Rom, sondern gilt nun auch im “neuen” Rom.

Pacha
Pacha
Tratscher
24 Tage 14 h

@denkbar……dieser Ausdruck hat auch eine Deutung und ist nicht allein auf Rom beschränkt.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
24 Tage 14 h

@typisch was soll schlecht sein wenn es sinnvoll ist….

m69
m69
Kinig
27 Tage 23 h

Das werden sicher die Großkonzerne bezahlen, da diese ja nur 2% im Durchschnitt an Steuern bezahlen…
😂😂😂

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
27 Tage 20 h

Wenn Amazon seine 2% Steuern nur in Luxenburg (und nicht in der restlichen EU) zahlt, dann kommt schon was zusammen!

Tabernakel
27 Tage 10 h

Und wo ist dann Dein Problem?

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
27 Tage 23 h

Bei uns wird schon seit langem gratis mit den Öffis gefahren. Und sollte es einer wagen nach der Fahrkarte zu fragen, dann gibts Haue!

BrixnSchaugn
BrixnSchaugn
Neuling
27 Tage 22 h

wenn die leit öffis nemm selln miasn de günstig und attraktiv sein. solong zug 2x so long dauert und 3 mol tuirer wia mitn auto isch woasi net wos des soll.

puschtro
puschtro
Grünschnabel
27 Tage 19 h

@BrixnSchaugn: stimmt, der Zug braucht olm recht long…Innsbruck ausi geat gor nicht. Ober Brixen – Bozen ischs mitn Zug eindeutig günstiger (wenn er a kimp) und schneller bisch a!

genau
genau
Universalgelehrter
25 Tage 17 h

@puschtro

Ja aber da spielt auch die Unfähigkeit eine Rolle!

In Südtirol deckt der Ticketverkauf nichtmal 15% der Kosten im Öpnv!

Also mal überlegen wo das Geld wider hingeflossen ist?🙄🙄

Knut
Knut
Tratscher
27 Tage 22 h

ständig hört man dass sie die geringsten steuern für unternehmen einziehen und trotzdem scheint genügend geld vorhanden zu sein!? irgendwo geht irgendwas schief!

1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
27 Tage 21 h

Honn mr krot is gleiche gedenkt 🤔wtk
Mogmen scheinbor die koffer pocken und noch „luxusburg“ ziagn 🤣

Pacha
Pacha
Tratscher
27 Tage 22 h

Das Steuerparadies mitten in der EU, mit seinen unzähligen Briefkastenfirmen macht jetzt auf “bamherzigen Samariter” 🤮

mapl
mapl
Grünschnabel
27 Tage 23 h

könnte sich Südtirol ein Beispiel nehmen!!!

lauch
lauch
Grünschnabel
27 Tage 20 h

2 thumbs up!
An an gratis öffentlichen (guit ausgibauten) nahverkehr führt in zukunft sowieso nix daran vorbei.

wpDiscuz