Der Mann wurde festgenommen

Mann attackierte seine Noch-Ehefrau in Wien mit Hammer

Donnerstag, 20. September 2018 | 12:20 Uhr

Mit einem Hammer ist in der Nacht auf Donnerstag ein 43-Jähriger in Wien-Simmering auf seine Noch-Ehefrau losgegangen. Die 39-Jährige, die im Schlaf angegriffen worden war, wurde verletzt ins Spital gebracht. Der Beschuldigte war nach dem Angriff davongestürmt, kam aber zurück und wurde festgenommen.

Drei Streifenwagen des Stadtpolizeikommandos und eine WEGA-Besatzung rasten kurz vor 3.00 Uhr zu einer Wohnung in die Lorystraße, nachdem die Frau via Notruf um Hilfe gebeten hatte. Der 43-Jährige hatte da den Tatort schon verlassen.

Die Frau schilderte, wie sie, schlafend, von ihrem Mann mit dem Werkzeug geschlagen worden sei. “Die 39-Jährige hatte Wunden und Stanzmarken des Hammers am Oberschenkel sowie eine Beule am Kopf”, sagte Polizeisprecher Harald Sörös. Sie habe um Hilfe geschrien, worauf der 43-Jährige davongelaufen sei, sagte das Opfer aus.

Während sich die Polizei noch in der Wohnung aufhielt, kehrte der Verdächtige an den Tatort zurück. “Ob die bevorstehende Scheidung des kroatischen Ehepaars ein Tatmotiv sein könnte, ist Gegenstand von Ermittlungen”, sagte der Sprecher.

Von: apa