Polizei sucht nach zwei unbekannten Tätern

Mann in Wien auf Straße attackiert – im Spital gestorben

Freitag, 08. Dezember 2017 | 12:27 Uhr

Zwei Männer haben am Donnerstag gegen 22.10 Uhr einen 33-Jährigen auf der Favoritenstraße in Wien attackiert. Das Opfer wurde durch Schläge und vermutlich mit einem Messer schwer verletzt. Rund zwei Stunden nach seiner Einlieferung ins Spital starb der Patient. Gegen die beiden bisher unbekannten Täter wird wegen Mordes ermittelt, berichtete die Polizei am Freitag.

Über das Opfer war am Freitagvormittag noch wenig bekannt. Der Mann dürfte ein Kosovo-Albaner sein, berichtete Polizeisprecher Paul Eidenberger. Ob er in Wien gelebt hat, war noch nicht eruiert. Ob es sich bei der Tatwaffe um ein Messer gehandelt hat, worauf die Wunden schließen lassen, muss noch die Obduktion klären.

Der 33-Jährige war in Begleitung einer 44-jährigen Frau zu Fuß unterwegs. Plötzlich rannten, so die ersten Angaben der Zeugin, zwei schwarz gekleidete Männer auf ihn zu und schlugen wortlos auf den Kosovo-Albaner ein. Seine Begleiterin wurde nicht attackiert, sie blieb unverletzt.

Das Opfer erlitt bei dem Angriff eine schwere Brustverletzung und versuchte noch zu entkommen. Die beiden Täter verfolgten den Mann bis zur Kreuzung der Favoritenstraße mit der Landgutgasse in Favoriten, danach entfernten sie sich rasch vom Tatort stadteinwärts durch die Fußgängerzone in Richtung Hauptbahnhof.

Die Frau begab sich danach zu dem Verletzten und verständigte die Einsatzkräfte. Der 33-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er gegen Mitternacht seinen schweren Verletzungen erlag.

Das ermittelnde Landeskriminalamt Wien sucht mögliche Zeugen, die die Täter im Bereich der Fußgängerzone Favoritenstraße/Landgutgasse oder im Bereich Hauptbahnhof wahrgenommen haben könnten. Die Angreifer sind rund 1,80 Meter groß, trugen beide schwarze Hauben, einer dürfte mit einer schwarzen Daunenjacke bekleidet gewesen sein. Hinweise werden unter der Telefonnummer 01-31310-33800 sowie von jeder Polizeiinspektion entgegengenommen.

Von: apa