Der Mann wurde laut Polizei operiert

Mann vor Wiener Diskothek niedergeschossen

Samstag, 29. April 2017 | 15:42 Uhr

In der Nacht auf Samstag hat sich vor einer Diskothek in Wien-Favoriten ein mysteriöses Schussattentat abgespielt: Ein 42-Jähriger wurde mehrmals getroffen, begab sich aber selbst ins Spital, wo er am Nachmittag operiert wurde. Es bestand keine Lebensgefahr. Die Polizei gab sich aufgrund der laufenden Ermittlungen äußerst bedeckt.

Schauplatz der Schussabgabe war zwischen 3.00 und 4.00 Uhr der Parkplatz vor dem Lokal. Namen und Adresse wollte Polizeisprecherin Irina Steirer nicht nennen, um die Arbeit ihrer Kollegen nicht zu gefährden. Zum Tathergang und Motiv sei noch gar nichts bekannt, da das Opfer noch nicht einvernommen werden konnte. Dies werde erst geschehen, sobald der 42-Jährige wieder ansprechbar sei.

Wann sich der Mann ins Spital begeben hat, war unklar. Ebenso ob er von jemand anderem dorthin begleitet worden ist.

Von: apa