Er starb bei Wanderung

Martin Zitturi [65] bricht vor seiner Frau zusammen – tot

Dienstag, 06. September 2022 | 08:34 Uhr

Ahrntal/Enneberg – Der 65-jährige Ahrntaler Martin Zitturi ist am Montag bei einer Bergtour zur Schutzhütte Fodara Vedla im Gemeindegebiet von Enneberg vor den Augen seiner Frau ums Leben gekommen.

Gegen 16.40 Uhr verständigte ein Wanderer auf dem Weg vom Campo Croce zur Schutzhütte die Bergrettung im Veneto. Der Passant sah einen Mann, der am Boden lag, während seine Begleiterin verzweifelt versuchte, ihn wiederzubeleben.

Weil in der Gegend kein Netz vorhanden war, musste der Wanderer erst eine geeignete Stelle finden, um den Notruf abzusetzen.

Im Einsatz stand der Rettungshubschrauber von Pieve di Cadore samt Notarzt und die Bergrettung, die ebenfalls zum Unfallort eilten.

Wie die italienische Tageszeitung Alto Adige berichtet, konnte der Arzt allerdings nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Der 65-Jährige war nach einem Anfall von Übelkeit zusammengebrochen.

Nachdem die Gerichtsbarkeit grünes Licht gegeben hatte, wurde der Leichnam zunächst zur Schutzhütte Fodara Vedla gebracht – ebenso wie die Ehefrau, die unter Schock stand. Von dort aus übernahmen die Bergretter der Finanzpolizei von Cortina und die Bergrettung von St. Vigil in Enneberg den Transport des Leichnams.

Im Pustertal galt Martin Zitturi als sehr bekannt. Er war Angestellter in Bruneck im Südtiroler Sanitätsbetrieb.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Martin Zitturi [65] bricht vor seiner Frau zusammen – tot"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Konnnixwoasnix
Konnnixwoasnix
Grünschnabel
27 Tage 22 h

Mein Beileid

Zugspitze947
27 Tage 21 h

Unser Beileid 😢

HansiH
HansiH
Grünschnabel
27 Tage 19 h

I glabs et. Gesto in do frioh bisch no volla Schwung vobei spaziert und hosch gilocht.

Ruhe in Frieden!

sumpfgurke2.0
sumpfgurke2.0
Grünschnabel
27 Tage 12 h

plötzlich und unerwartet…….

Mister Earthen
27 Tage 17 h

Herzliches Beileid!

wpDiscuz