Diese Sarg-Bilder aus Italien gingen im März um die Welt

Mehr als 200.000 Coronavirus-Todesopfer in Europa

Dienstag, 07. Juli 2020 | 18:00 Uhr

Die Zahl der Todesopfer der Corona-Pandemie in Europa ist auf mehr als 200.000 gestiegen. Mehr als zwei Drittel der 200.005 Todesfälle entfallen auf Großbritannien, Italien, Frankreich und Spanien, wie aus einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP auf Grundlage offizieller Angaben am Dienstag hervorgeht. Insgesamt haben sich in Europa 2,751.606 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert.

In Großbritannien starben nach offiziellen Angaben 44.236 Infizierte, in Italien 34.869. Frankreich verzeichnete bisher 29.920 Tote und Spanien meldete 28.388 Sterbefälle. Europa ist der am stärksten von der Pandemie betroffene Kontinent. Weltweit erlagen bis Dienstag 538.418 Menschen den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Mehr als 200.000 Coronavirus-Todesopfer in Europa"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
1 Monat 3 Tage

An Malaria sterben jedes Jahr über 1 Million. interessiert keinen, ist ja weit weg…

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

“Hinter dem sprichwörtlichen „Salurner Tod“, „Leiferer Tod“ oder „Deutschmetzer Tod“ steckte die gefürchtete Malaria, die zumindest seit dem 18. Jahrhundert im Etschtal endemisch verbreitet war.”

https://www.tirol.gv.at/fileadmin/themen/kunst-kultur/landesarchiv/downloads/Etsch-Nowack-Karte.pdf

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 3 Tage

Europa hat auch reichlich Einwohner (741 Mio).
Damit liegen die USA mit ca. 130000 Toten auf 328 Mio Einwohner 43% über dem europäischen Schnitt.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 3 Tage

.. 47%, nicht 43%. Aber das macht’s dann auch nicht mehr aus.

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Vors hier wieder losgeht. Das ist nicht Lampedusa sondern die Kirche San Giuseppe in Bergamo….

wpDiscuz