Starke Rauchentwicklung

Mehrere Verletzte bei Wohnungsbrand in Bozen

Freitag, 01. Juli 2022 | 15:26 Uhr

Bozen – Bei einem Küchenbrand in einer Wohnung in der Italienallee in Bozen wurden mehrere Personen durch Rauchgase verletzt und ein Mehrfamilienhaus evakuiert. Der Alarm ging am Freitag kurz vor 14.00 Uhr bei der Berufsfeuerwehr Bozen und der Freiwilligen Feuerwehr von Gries ein. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten Teile des Kondominiums evakuiert werden.

Facebook Freiwillige Feuerwehr Gries/Berufsfeuerwehr Bozen

Die eingetroffene Mannschaft der Berufsfeuerwehr konnte den Brand rasch lokalisieren. Allerdings hatte die starke Rauchentwicklung Personen bei der Flucht durch das Treppenhaus überrascht. Zwei Personen, die zunächst versucht hatten das Feuer zu bekämpfen, haben sich eine Rauchgasvergiftung zugezogen. Insgesamt mussten fünf Personen von den Einsatzmannschaften versorgt und von den Rettungskräften ins Bozner Krankenhaus gebracht werden.

Die Wehrleute konnten den Brandherd schließlich ausfindig machen und das Feuer ablöschen. Für die Dauer der Löscharbeiten blieb die Italienallee für den Verkehr gesperrt.

Im Einsatz standen außerdem der Rettungsdienst mit dem Weißen und Roten Kreuz, der organisatorische Leiter und die Stadtpolizei.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz