Klimawandel ist fast völlig von Menschen verursacht

Menschheit fast vollständig für Erderwärmung verantwortlich

Montag, 18. Januar 2021 | 21:02 Uhr

Fast die gesamte Erderwärmung seit Beginn des Industriezeitalters geht laut einer Studie auf das Konto des Menschen. Berechnungen hätten ergeben, dass der Ausstoß von Treibhausgasen infolge menschlichen Handelns die Temperaturen seit Mitte des 19. Jahrhunderts um 0,9 bis 1,3 Grad Celsius ansteigen ließ, schrieb ein Forscherteam in einem am Montag in der Fachzeitschrift “Nature Climate Change” veröffentlichten Artikel. Das entspricht etwa der gesamten gemessenen Erderwärmung.

Für die Studie verglichen die Wissenschafter anhand von Modellrechnungen drei verschiedene Szenarien des Treibhausgas-Ausstoßes in den vergangenen gut 150 Jahren. Im ersten Szenario berechneten sie die Auswirkungen, die nur die bereits vorhandenen Partikel auf die Temperaturen hatten – ohne zusätzliche Naturereignisse wie Vulkanausbrüche oder menschliche Aktivitäten.

Im zweiten Szenario bezogen sie zudem die natürlichen Folgen unter anderem auch von Veränderungen der Sonnenstrahlungen mit ein. Im dritten Szenario wurden der menschliche Treibhausgas-Ausstoß etwa in Form von CO2 durch Industrie oder Verkehr einberechnet.

Die Ergebnisse zeigten, dass die “Klimaerwärmung vor allem von den Menschen verursacht wird”, erklärte der kanadische Klimaforscher Nathan Gillet. Sollte sich der menschliche Anteil am Klimawandel indes im unteren Teil der errechneten Skala zwischen 0,9 und 1,3 Grad Temperaturanstieg bewegen, bestehe noch Hoffnung für das Erreichen der im Pariser Klimaabkommen festgelegten Ziele. Das Abkommen sieht vor, dass der weltweite Temperaturanstieg auf weniger als zwei Grad beschränkt werden soll.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

51 Kommentare auf "Menschheit fast vollständig für Erderwärmung verantwortlich"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Erderwärmungen gab es in der Geschichte der Erde immer wieder. Eiszeiten auch. Die Sonne ist der treibende Grund für abkühlungen und erwärmungen. Maunderminimum z.b Quelle Nasa

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 6 Tage

ja logisch! Aber nie und niemals mit diese Geschwindigkeiten!!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

@ Spiegel In den letzten 1000 Jahren keine in diesem Ausmaß.
https://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Klima_der_letzten_1000_Jahre

Aber vielleicht erinnerst du dich ja auch noch daran, was bei den großen Schwankungen jeweils passiert ist.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

@ Spiegel kannst du bitte den Link zur Quelle Nasa posten?

MrRobot
MrRobot
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Jiminy so ist es, Fakt ist nun mal, dass Treibhausgase sich atmosphärisch und klimatisch negativ auswirken und wäre die Erderwärmung seit Ende der letzten Eiszeit vor ca. 12000 Jahren kontinuierlich so angestiegen wie in den letzten 150 Jahren der Industrie, sähe es auf der Erde ganz anders aus. Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

aber nicht in so einer kurzen Zeit und so einem Tempo. der Mensch ist schuld an der Erderwärmung

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Neumi Maunderminimum. Bitte beachtet den Kern der Erwärmung. Die Sonne!

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Spiegel
wenn die Sonne wollte wäre von der Erde in einer Millisekunde verschwunden, also ist die Sonne aus dem Spiel

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Aurelius Nein Falsch.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

hoho jetzt ist der User auch noch Klimaexperte, nicht schlecht 😀
und natürlich sind wir Menschen nicht Schuld daran, wer ist jetzt überrascht? Schuld hat immer wer anders, nie man selbst – nicht dass man sein Leben wegen so einer “wiederkehrenden Erderwärmung” noch anpassen muss.

@Neumi das sind Fakten, mit denen man diskutieren kann – im gegensatz zu den “z.B. Quellen”

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@M_Kofler ach der Team kommunisten freund. Klimaerwärmung ist ein komplexes Thema. Eure deine Anschaung ist Subjektiv nicht Objektiv. Schwankungen gab es und wird es immer geben. Ein Argument zum nachdenken mehr Co2 grünere Erdkugel……. nur eines der komplexen Themen. Lauf immer der Herde nach Kofler do brauchsch nie denken ist einfacher….

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Spiegel 
hahahah achso jetzt schon Kommunist, ich bin sozusagen extremer geworden, spannend 🤣🤣 
Und dem Köllensperger muss ich das auch mal sagen, dass der “Experte” schlecthin in Südtirol seine Partei als kommunistisch einstuft, na der wird sich wundern. 

Google mal lieber das Wort “subjektiv” und reflektiere mal ehrlich (auch gern für dich selbst): all deine Kommentare sind voller subjektiver Meinung – meist sinds eh nur Beleidigungen. 
Ich laufe sehr sehr gerne “Mit der Herde mit”, vor allem wenn es Leute wie du mir das sagen; das zeigt immer schön auf, was Leute alles so glauben, wenn der Tag lang ist. 

falschauer
1 Monat 3 Tage

@Spiegel …was sie da schreiben ist nur mehr lächerlich, komisch dass die rechten alles leugnen, was die linken wissenschaftler, schwarz auf weiß belegen, egal ob das der klimawandel, oder sars cov 3 ist, wie gesagt einfach nur lächerlich

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Der CO2- Wert ist für die Klimaerwärmung irrelevant. Wurde mehrfach pupliziert. Vielmehr hat dieSonnenaktivität damit zu tun. Und das seit immer, falls man sich die Mühe macht die Klimaerwärmung der letzten hunderttausenden Jahre anzusehen, inklusiv Eiszeiten.

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 6 Tage

sagt ein Trump Anhänger. Und wer die Trump Anhänger sind haben wir in den vergangenen Tagen gesehen…

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

@ sakrihitn Hast du bitte einen Link zur entsprechenden Studie oder zumindest einem Artikel darüber? Wo hast du dir denn die Klimaerwärmung der letzten hunderttausenden Jahre anschauen können? Ich mach mir die Mühe gerne, das Ganze dann auch zu lesen – inklusive Daten über die Eiszeiten.

corona
corona
Superredner
1 Monat 6 Tage

Wer “pupliziert” schreibt, hat in seinem ganzen Leben wahrscheinlich noch nie eine wissenschaftliche Studie gelesen oder zumindest nicht verstanden…
Wenn die Erwärmung in Hunderttausenden von Jahren geschieht, können sich die Ökosysteme irgendwie daran anpassen. Wenn das innerhalb von 100-200 Jahren passiert, ist das Chaos die Folge, deren unscheinbaren Beginn wir gerade erst sehen. Da kommt in den nächsten Jahrzehnten noch viel mehr auf uns zu.

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Jiminy sagt dir das deine Glaskugel?

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

den rasanten Temperatur Anstieg gab es in den letzten 30 Jahren. also ist deine Theorie schon mal falsch

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 6 Tage

@sakrihittn
nein: tausende von Wissenschaftler.
Du kannst aber gerne den Trump, Bolsonaro und Salvini glauben… 😅🤣😂

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

jiminy
das war doch schon länger ersichtlich, oder?
Aber du siehst es ja an Trump – die 1000en von Wissenschaftlern werden dezent ignoriert und nur jenem einen vertraut, der zufälligerweise genau das behauptet, das einem ins eigene Weltbild passt – und der Rest ist einfach erlogen oder aus der “Glaskugel” – super Totschlagargument 😉

Pacha
Pacha
Superredner
1 Monat 6 Tage

Die Erwärmung der Erde hat vor ca. 12.000 Jahren mit dem Ende der letzten Eiszeit begonnen. Ein immer wieder kehrender Zyklus von wärmeren und kälteren Zeitabschnitte der Erdgeschichte. Der Mensch war mit Sicherheit nicht der Auslöser dieser Erwärmung, außer die Vorfahren von Ötzi hatten schon damals SUV. Das Einzige was stimmt ist, daß der moderne Mensch die Erwärmung beschleunigt.

corona
corona
Superredner
1 Monat 6 Tage

Dein letzter Satz ist aber der entscheidende. Veränderungen in Jahrhunderttausenden sind normal, Veränderungen in Jahrhunderten nicht. Und abnormale Änderungen führen zu abnormalen Folgen (Naturkatastrophen, auch irreversible Veränderungen aller Art). Und “daß” schreibt man seit 20 Jahren mit Doppel-ss, nur so nebenbei. Ist hoffentlich kein Indiz, in welcher Zeit du mental stehengeblieben bist.

hundeseele
hundeseele
Superredner
1 Monat 6 Tage

@pacha ….danke,endlich einer der es richtig verstanden hat!

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 6 Tage

massiv beschleunigt! Und genau das ist DAS Problem!

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

und das ist der Punkt und das gefährliche

Pacha
Pacha
Superredner
1 Monat 6 Tage

@corona…….danke, aber mach dir um meinen mentalen Zustand keine Sorgen 😁. Ich würde mich ehr um die Verfasser der letzten Rechtschreibreform kümmern, denn so einen Schwachsinn kann man nicht einmal unter Einfluss der übelsten Substanzen schreiben. Deshalb ist und bleibt mein “ẞ” auch ein Protest 🙋🏼‍♂️

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Pacha
ist nicht genau der letzte Satz deines KOmmentars ausschlaggebend, dass der Artikel wohl wahr sein wird?
Also ich finde eine so rasante Beschleunigung durch Menschenhand schon entscheidend – dann ändere doch einfach den Titel des ARtikels um, der Inhalt bleibt aber wahr.

Knedl
Knedl
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Und des auserzufinden hots a wissenschaftler Team gebraucht?!😅🤣🤣🤣

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

Es gibt ja genug Leute, die das immer noch verneinen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

@Neumi ja,die Esoterikangehauchten Für Die gibts auch kein Corona.

gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 6 Tage

Es gibt genauso viele Studien die das Gegenteil sagen. Was soll damit bezweckt werden genau diese in allen Medien zu verbreiten. Wahrscheinlich dass es besser ist wenn der Mensch ausstirbt dann hat die Welt wieder ihre Ruhe. So werden wir manipuliert. Es wird gefiltert was wir glauben sollen.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

wäre für den Planeten nicht zum Nachteil

corona
corona
Superredner
1 Monat 6 Tage

Du verbreitest Fake News. >99% der Wissenschaflter*innen bestätigen die einhellige Meinung, dass die derzeitige MASSIV beschleunigte Erderwärmung menschengemacht ist. Gibt’s im Jahr 2021 wirklich noch Leute, die was anderes behaupten (außer der Irre in Amerika)? Ogottogott…

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

gschaidian bevor der Mensch ausstirbt zerstört Er jedliche Grundlage für anderes Leben.

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 6 Tage

@corona
logisch ist es so! Wie kann man denn glauben, dass 8 Milliarden homo sapiens, weitere Milliarden Haus- und Nutztiere, Industrie, Verkehr und Heizung keinen Einfluss auf unseren Klima haben!?

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@gschaidian:
Gibt’s nicht. Von denen die eine klare Aussage treffen sagen 97%, dass der Mensch die Hauptursache ist.

Die allermeisten Studien kommen zu keiner endgültigen Aussage, weil das extrem schwer zu beweisen ist. Und solche absoluten Aussagen wären unwissenschaftlich (wie einige Kommentare hier).
Aber die Tendenz ist klar.

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@corona

Sorry, aber wenn du schon Fake News unterstellst, solltest du es auch korrekt beschreiben.

97% der Studien, die dazu eine klare Aussage (Bestätigung) treffen sagen, dass der Mensch Hauptursache ist. Die meisten Studien treffen keine klare Aussage dazu, weil das nunmal sehr schwer nachzuweisen ist.
Das ist ein gewaltiger Unterschied gegenüber deiner Formulierung.

Trotzdem bin ich überzeugt, dass der Mensch die Hauptursache ist. Die Kommentare bzgl. Sonnenaktivität sind einfach nur lächerlich. Es ist schon lange belegt, dass der aktuelle Temperaturanstieg nicht mit der Sonnenaktivität korreliert. Ein paar Größenwahnsinnige hier sind offenbar der Meinung alle außer ihnen wären Geistesgestört.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

du filterst dir die Wahrheit selbst raus, gschaidian … schon alleine die Aussage “es gibt genauso viele Studien die das Gegenteil sagen” ist höchst fragwürdig – vor allem auch welche Studien du für dieses “die Systemmedien sind schuld”-Argument zulässt würde mich spannend interessieren – fühle dich nicht verpflichtet irgendwelche Quellen zu posten, man erkennt an dem ganzen Kommentarverlauf, dass Klimawandel-Relativierer Schwierigkeiten damit haben 😉 überzeugen wirst du so eher wenig – aber da ist die Ausrede ja, dass uns die bösen Medien manipulieren – Ausreden über Ausreden

gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 5 Tage
@M_Kofler  Ich könnte die jetzt Studien en masse verlinken, mach ich aber nicht, da es nutzlos ist. Nur noch einige Tatsachen: Der Hauptverursacher CO2 kommt im menschengemachten Anteil nur minimal,  wenn überhaupt vor, dass es einen Einfluss hätte.  Es gibt die großen Perioden im Klimageschehen zwischen Eis- und Warmzeiten. Momentan leben wir in einer Eiszeit, denn das Merkmal einer Warmzeit sind eisfreie Pole. Aber auch innerhalb einer großen Klimazeit gibt es Schwankungen, letzthin was es das römische Klimaoptimum, als die Römer Wein in Britannien anbauten, die mittelalterliche Warmzeit um 1200 als es wärmer war als heute und die kleine Eiszeit… Weiterlesen »
M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage
@gschaidian  Es freut mich, dass du so belesen bist, 1-2 Links wären spannend gewesen, aber dies sei ja dir überlassen.  Ich halte mich da lieber an die absolute Mehrheit der weltweiten renomierten Wissenschaftler und lese deren Erkenntnis mit großer Aufmerksamkeit. Und ich sage nicht, dass deine Aussagen falsch sind, sie relativieren aber die Situation und man könnte meinen, wir Menschen könnten fein so weitermachen, wie wir uns bis jetzt auf der Welt aufgeführt haben und tun.  und wie gesagt, das “genau so viele Studien, die das Gegenteil beweisen” ist ein toller Satz und hilft in der eigenen Argumentation, aber der… Weiterlesen »
Franz_Mann
Franz_Mann
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Und wem interessierts? Leider keinem.
Sobald die Leute verstehen worum es hier geht wird es wohl schon zu spät sein…😞

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 6 Tage

die traurige Wahrheit.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

jeder mit a pissl hirn merkt deis schun selber, ober die wissenschoft brauchsch um deis zu beweissen 🤯

MayerSepp
MayerSepp
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Das Ergebnis ist offenbar politisch gewollt. 1869 wurde der Deutsche Alpenverein gegründet, aus dem später dann nach den Kriegen auch der ÖAV und der AVS hervorgingen.

Seit 1869 berichtet der Alpenverein, daß die Gletscher rücklaufig sind. Erderwärmung gabs schon zu dieser Zeit, als alle Welt noch mit der Postkutsche fuhr. Ein längerer Prozess offenbar, der schon länger anhält und in der Geschichte der Erde immer wieder vorkommt und daher völlig normal ist. Daß Naturverschmutzung durch den Menschen diesen Prozess beschleunigt, mag ja sein. Das als einzigen Grund aufzutischen, ist aber unplausibel.

corona
corona
Superredner
1 Monat 6 Tage

Sancta simplicitas… jeder weitere Kommentar überflüssig. Wir brauchen mehr naturwissenschaftliche Grundbildung in der Bevölkerung.

Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Die Coronapandemie auch! Der Mensch schafft sich selber ab!

Jo73
Jo73
Superredner
1 Monat 6 Tage

Ein e Ansammlung von Trumpisten, wenn ich einige dieser Kommentare so durchlese…Kopfschüttel.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

bei diesem Kopfschütteln beteilige ich mich gerne … vor allem werden Argumente inkl. Quellen anderer User komplett ignoriert – die Wahrheit tut eben weh, da ignoriert man sie lieber – Trump war (!!! 🙂 ) ein ideales Vorbild.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Diese Nachricht überrascht jetzt aber niemanden, ausser die ewigen Leugner.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

und daran gabs Zweifel🤦🏽‍♀️

wpDiscuz