Diverse Einbrüche in Bars und Garagen

Meran: Anrainer des Wolkenstein-Viertels in Sorge

Samstag, 13. August 2022 | 10:22 Uhr

Meran – Im Wolkenstein-Viertel in Meran sind Anrainer und die Betreiber von Gastlokalen in Sorge. In den vergangenen Tagen und Wochen gab es diverse Einbruchsdiebstähle in Bars oder Garagen, berichtet die Zeitung Alto Adige.

So wurde etwa die Bar “Monopol” vor einigen Wochen Ziel der unbekannten Täter. Sie konnten aus dem Waren im Wert von rund 30.000 Euro entwenden. Darunter fallen etwa Rubbellose und Tabakwaren. Nun wurde auch die Bar “Meran 2000” und “Da Gino” von Übeltätern heimgesucht. Auch diverse Garagen, die von der Straße aus zugänglich sind, wurden aufgebrochen. Räder oder Werkzeug kamen dabei abhanden.

Mittlerweile sind die Anrainer vorgewarnt und lassen keine Dinge von Wert mehr in den Garagen. Auch die Barbetreiber rüsten sich für mögliche weitere Einbrüche, nachdem auch aus dem Lager der Bar “Meran 2000” – einer Garage im Untergeschoss – Getränke im Wert von 600 Euro gestohlen wurden. Die Betreiberin der Bar hat das Lager nun geräumt und eigenen Angaben zufolge 2.000 Euro in den Einbruchschutz investiert. Anzeige hat sie allerdings nicht erstattet.

Auch wenn die Täter in der Bar “Da Gino” nur ein paar Euromünzen vorgefunden waren, haben die Betreiber in diesem Fall Anzeige erstattet. Für sie ist es eine bittere Erfahrung gewesen, die sie hoffen, nicht noch einmal durchmachen zu müssen.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Meran: Anrainer des Wolkenstein-Viertels in Sorge"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 20 Tage

Da hilft unser ganzes Jammern nichts es wird von Tag zu Tag schlimmer! Solange man nicht bereit ist mehr für die Sicherheit zu investieren und nur ans Bauen denkt wird Meran immer weiter sinken! Ordung in der Stadt zero jeder tut was er will!

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 20 Tage

…ist nicht nur in Meran so…

Faktenchecker
1 Monat 20 Tage

Das war schon immer so.

z.B. 1918

“Ein großer Brannlweindiebstahl. In der Nacht auf den 11. April drangen Einbrecher durch das Dach eines benachbarten Magazins in den Keller des Batzenhäusls in Bozen und stahlen nicht weniger als drei”

https://digital.tessmann.it/tessmannDigital/Ricerca?query=Bozen+S%C3%BCdtirol&filterIssueDate=17.04.1918&filterF_mediaPerson=Theodor

Faktenchecker
1 Monat 20 Tage
“Ein großer Brannlweindiebstahl. In der Nacht auf den 11. April drangen Einbrecher durch das Dach eines benachbarten Magazins in den Keller des Batzenhäusls in Bozen und stahlen nicht weniger als drei stahlen sie ein Kalb im Gewichte von etwa 59 Kilogramm, dem sie an Ort und Stelle die Haut abzogen. Noch zwei Einbrüche in Bozen. In der Nacht auf dem 15. April wurde bei Herrn Rößler, Kunstmühlenbesitzer in Bozen, ein Einbruch oerübt. Es wurden etwa 79 Kilogramm Speck und Schinken, ungefähr 29 Eier, Salami, Fett und Marmelade geraubt. — Ferner wurde in den Keller des Trianglbauern am Hohen Weg eingebrochen.… Weiterlesen »
OrB
OrB
Kinig
1 Monat 20 Tage

Selbiges gilt auch für Bozen und Umgebung!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 20 Tage

Echt schlimm! Grins! Suchs dir aus, geh in richtige Großstadt… Jo, jede Tat ist eine zuviel aber..!
Wo viel Menschen leben, ist es nun mal so! Ob mit Kontrolle, ohne, es ist egal, es passiert…! Dein Wunder Märchen Land wirds nie geben!

Kinig
1 Monat 20 Tage

@N. G…ich würde die schlimmen Verhältnisse in Bozen und Meran nicht kleinreden. Und mit Denen in einer GROSSstadt 🤣🤣 erst recht nicht vergleichen.

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 20 Tage

@Offline1 bravo das stimmt! Hauptsache NG vergisst das “ Grins” nicht!😉

Kinig
1 Monat 20 Tage

@Trina1…👍👍🤣🤣

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 20 Tage

@Offline1 😂😂

Paladin
Paladin
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Ok, dann aber bitte volle Anarchie und dann zahlen wir auch alle keine Steuern mehr. Tolle Logik, bravo.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 20 Tage

@Offline1 Niemand redet die Probleme klein , sie werden GROSS geredet und aus welchem Grund weißt du sehr genau.
Hab einige Großstädte gesehen und erlebt. Dagegen ist das was in Meran und Bozen passiert eher Kinderkram.

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 19 Tage

@N. G. Na schreibst du einen Blödsinn, Meran ist ja ein Dorf, wenn du es mit einer Metropole vergleichst! Abidjan ist eine der gefährlichsten Orte mit einer Kriminalität die man weiss und sich dementsprechend bewegt! Für kleine Städte wie Bozen und Meran ist die Kriminalität gewaltig gestiegen! Müssen wir uns daran gewöhnen ? “Grins”

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

kein Sicherheitsproblem…wenn ober mitn Auto kurz parksch kregsch glei a Strof wegn a Überwachungskamera

Transporter
Transporter
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Tja willkommen im Club sog i. Vor 2 Wochen genau,hom sie bei ins in Algund in Eingebrochen zwischen 17-19 Uhr.Und mir Wohnen im 1 Stock. Hon logischerweise auch eine Anzeige gemacht und mittlerweile eine Alarmanlage gerichtet

Faktenchecker
1 Monat 20 Tage

Auch Meloni wird das nicht ändern.

Paladin
Paladin
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Letta, Conte und Di Maio aber auch nicht…tja…

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 20 Tage

anstatt das “Übel”beim Schopfe zu packen wird investiert, sozusagen das Symptom nicht die Ursache.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Aber wichtig isch, in die Autofohrer und Motos wegen Kleinigkeiten richtig aufn Sock gian….. 

Faktenchecker
1 Monat 20 Tage

Es ist Wochenende.

schlaue maus
schlaue maus
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Südtirol ist nicht mehr sicher und carabinieri haben immer mehr Arbeit die armen

Faktenchecker
1 Monat 20 Tage

Endlich Wochenende!

wpDiscuz