Gemeinsam mit ihrer Schwester landet sie im Spital

Meran: Ex-Freund attackiert junge Frau bei Sissi-Statue

Mittwoch, 13. Juli 2022 | 11:38 Uhr

Meran – Eine junge Frau aus Meran, die mit ihrem Freund Schluss gemacht hat, ist Opfer eines gewaltsamen Angriffs geworden – mitten in der Stadt am helllichten Tag.

Weil in ihrem Inneren die Alarmglocken schrillten, hatte sie die Beziehung beendet. Bereits vorher hatte sie den Verdacht geschöpft, dass ihr Freund zu Gewalt neigen könnte.

Am Sonntag hat er sich um 15.30 Uhr mit ihr bei der Sissi-Statue an der Sommerpromenade verabredet – angeblich, um ihr ein paar Sachen zurückzugeben. Die junge Frau willigte ein und nahm zum Treffpunkt ihre minderjährige Schwester mit.

Doch das Wiedersehen endet fatal. Ihr Ex-Freund umklammerte sie mit Gewalt und presste seinen Ellbogen gegen ihren Hals. Weil die junge Frau kaum mehr Luft bekam, versuchte die kleine Schwester, ihr zu helfen. Doch der Mann kannte kein Erbarmen und ging auch auf sie los.

Einige Touristen hatten die Szene beobachtet. Als sie einschritten, ergriff der mutmaßliche Täter die Flucht. Die Schwestern riefen ihre Eltern an, die wiederum die Ordnungshüter verständigten. Diese hielten den Angreifer auf.

Die beiden Schwestern mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ärzte rechnen mit einer Heilungsdauer von zehn Tagen aufgrund der Prellungen, die sie aufgrund der Schläge des Mannes davongetragen haben.

„Statistisch ist bewiesen, dass der gefährlichste Moment für die Frau in einer gewaltbehafteten Beziehung ausgerechnet die Trennung ist, also genau dann, wenn die Frau beschließt, sich aus ihrer Lage zu befreien“, erklärt Christine Clignon, die Präsidentin vom Verein GEA, der sich für Frauen einsetzt, die unter häuslicher Gewalt leiden.

Wenn der gewalttätige Partner die Kontrolle über die Frau verliert, komme es in manchen Fällen zu extrem gewalttätigen Handlungen. Clignon rät Frauen in einer solchen Situation, den Kontakt zum Ex-Partner zu vermeiden. „Falls dies nicht möglich ist, sollte man sich an einem öffentlichen Ort treffen und nur mit Begleitung erscheinen“, so Clignon.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Meran: Ex-Freund attackiert junge Frau bei Sissi-Statue"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mello
Mello
Tratscher
1 Monat 2 h

SOFORT den … 5 Johre im KNOST einsperren!!!!!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 2 h

Erstens KNAST, zweitens, dein Wunsch ist subjektiv, objektive wird er laut Gesetz und Recht verurteilt werden.
Wunschkonzert war früher, Samstag oder Sonntag Abend, glaub ich zu wissen… für Die, die sonst nicht wussten was tun..!

Paladin
Paladin
Tratscher
1 Monat 39 Min

Subjektiv sind Meinungen meistens. Was wollen Sie uns mit diesem Kommentar sagen? Das der junge Man nach den gelten gesetzlichen Vorschriften verurteilt wird (oder auch nicht). Das dürfte allen klar sein. Die Frage ist eine andere. Reichen die derzeitigen gesetzte und Strafen aus? Das gilt es in der Tat zu diskutieren. Das hat mit Wunschkonzert wenig zu tun.

InFlames
InFlames
Tratscher
30 Tage 22 h

N. G.
So langsam (eigentlich seit langem schon) wird deine Schulmeisterei peinlich!!!!
Und apropos nicht wissen was tun: such dir irgend ein Hobby oder lies ein Buch. Ist weniger peinlich (hoffe ich) und der Spam-Faktor hier im Forum sinkt wieder gewaltig.
Grins

N. G.
N. G.
Kinig
30 Tage 21 h

@InFlamesIch, immer wieder gern und da es von dir kommt, no problem. GRINS

N. G.
N. G.
Kinig
30 Tage 18 h

@Paladin Nun, ich will damit sagen, dass weder er noch ich das fundierte Wissen dazu haben um darüber urteilen zu können was “gerecht” wäre und deshalb kann man zwar WÜNSCHE äussern, die aber jeder für sich hat und ansonsten, wie gesagt, ist zu respektiert was das Gericht entscheidet!
Und wie immer, solange es einen nicht selbst betrifft, sind bei ANDEREN die Strafen, bei gewissen Leuten nie hoch genug. Und das NERVT!

N. G.
N. G.
Kinig
30 Tage 18 h

@Paladin
PS:Und dies alles ist unabhängig von der Tat, egal welcher!

Zugspitze947
30 Tage 6 h

N.G. bist echt erbärmlich 🙁

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 h

Wahnsinn..zum Glück kann man sagen dass wenigstens Touristen eingriffen.Die jüngere Schwester hatt viell. nicht verstanden sofort Ordnungshüter an zu rufen..

Leonor
Leonor
Superredner
1 Monat 2 h

Sag mal

Einige Touristen hatten die Szene beobachtet. Als sie einschritten, ergriff der mutmaßliche Täter die Flucht. Die Schwestern riefen ihre Eltern, die wiederum die Ordnungshüter verständigten. Diese hielten den Angreifer auf.

Die beiden Schwestern mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ärzte rechnen mit einer Heilungsdauer von zehn Tagen aufgrund der Prellungen, die sie aufgrund der Schläge des Mannes davongetragen haben.

Also ehrlich gesagt, sie standen so verletzend unter Schock, da können sie auch nicht gleich so handeln,sofort Ordnungshüter anzurufen…

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 1 h

@Leonor ich hatte ALLES gelesen!!!!Wenn Drohungen fallen anrufen.Bei Gewalteinwirkung kann ich mir vorstellen dass nicht mehr imstande bist.Tut mir leid für die Mädels und diese Erfahrung.Hoffentlich ist Sie in Zukunft sicher vor Dem, denn Der bleibt frei .

Evi
Evi
Universalgelehrter
1 Monat 19 Min

@Leonor Danke für die Zusammenfassung 😀

Wunder
Wunder
Tratscher
1 Monat 2 h

Nicht zu fassen!!!
Was geschieht nun mit diesem gewaltbereiten Mann?

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 2 h

Wunder, leider nicht viel!

Offline1
Offline1
Kinig
30 Tage 20 h

Manchmal sind sogar Touristen in Südtirol für Etwas gut.

Billy31
Billy31
Grünschnabel
1 Monat 51 Min

Man muss jetzt diesen Tätern mit Strafen weh tun. Sonst ist es oft zu spät.

zeit
zeit
Grünschnabel
30 Tage 21 h

Zuerst beide glocken höhren und dann urteilen

Hustinettenbaer
30 Tage 17 h

@zeit
Stimmt. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem eine “Glocke” ohne Angriff gewalttätig wird.

Eisenhauer
Eisenhauer
Grünschnabel
30 Tage 22 h

Gut das sie ihn verlassen hat. Meistens gehen die Frauen, die von ihrem Mann auf Händen getragen werden. Frauen die geschlagen werden bleiben meistens bei ihrem Mann und geben sich die Schuld oder hoffen es wird besser. Was leider nie der Fall ist.

Zugspitze947
30 Tage 6 h

Für solche Feiglinge braucht es ein Arbeitslager wo sie tagtäglich schwer arbeiten müssen:bei Wasser und Brot und Pei..e, bis sie kapieren dass die Frau kein Besitz ist ! 😡😢👌

wpDiscuz