Drei anwesende Personen klagten über Reizungen

Meran: Gefahrguteinsatz bei der Tennishalle in der Piavestraße

Mittwoch, 05. Oktober 2022 | 21:10 Uhr
Update

Meran – Am Abend rückten eine Vielzahl von Feuerwehren des Burggrafenamtes zu einem Gefahrguteinsatz bei der Tennishalle in der Meraner Piavestraße aus.

Facebook/Landesfeuerwehrverband Südtirol/Videoaktiv

Eine irritierende Substanz sei in der Tennishalle in der Piavestraße ausgetreten und sorgte bei mehreren Personen für Brennen in den Augen und im Halsbereich.

Sofort war ein Großaufgebot an Rettungskräften zur Stelle und ein erster Trupp ging unter schwerem Atemschutz und ausgerüstet mit speziellen Chemikalienschutzanzügen zur Erkundung mit einem Messgerät vor. Der Bereich wurde weitreichend abgesperrt und für die weiter anrückenden Kräfte ein Bereitstellungsraum in der Gampenstraße eingerichtet. Nach ersten Messungen konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden. Ein Chemikalienaustritt konnte nicht gefunden werden. Auch der gesamte Bereich um die Tennishalle wurde abgesucht und mittels Messgeräte kontrolliert. Zwei Personen, welche anfänglich über ein Brennen im Aug- und Halsbereich klagten, wurden vom Rettungsdienst vor Ort gesichtet und kurzzeitig versorgt. Da sie sich schnell wieder erholten, mussten sie nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Weiters wurde das Gebäude belüftet und mit speziellen Messgeräten umfänglich kontrolliert. Ein Auslöser konnte nicht gefunden werden. Eine Gefahr für die Umgebung bestand nicht. Nach rund eineinhalb Stunden konnten die rund 100 Wehrmänner wieder einrücken.

Facebook/Landesfeuerwehrverband Südtirol/Videoaktiv

Laut Gefahrgutkonzept standen die Freiwilligen Feuerwehren von Gratsch, Obermais, Untermais, Plaus, Labers, Freiberg, Gratsch und St. Leonhard in Passeier im Einsatz. Ebenso im Einsatz befanden sich das Weiße Kreuz sowie die Behörden.

Facebook/Landesfeuerwehrverband Südtirol/Videoaktiv

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Meran: Gefahrguteinsatz bei der Tennishalle in der Piavestraße"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Stryker
Stryker
Superredner
1 Monat 27 Tage

Hatn net gekennt no a poor Fuerwehrn startn?🙈
Wos bei ins olm für a Theater gmocht werd bol a Unfoll oder Einsotz isch.
Ober dornich konnmen gmiatlich a Bierl trinkn in der Halle mit die Kollegn😀

venus
venus
Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

Laut Bericht auf Stol hatten 2 Personen Brennen in den Augen und Hals.
Und dafür rücken gleich 8 Feuerwehren und eine Hundertschaft an Wehrmännern an.
Bei allem Respekt finde ich das doch übertrieben.
Immer laut Stol haben die beiden Personen dann auch weiter Tennis gespielt …

Asoaso
Asoaso
Neuling
1 Monat 27 Tage
Im Nachhinein ist man immer schlauer. Und dass es ein Fehlalarm war, wissen alle Beteiligten auch selbst, da braucht es keinen Grünschnabel, der das – nachdem schon alles geklärt und vorbei war – feststellt. Es wurde nun mal Alarmstufe 7 ausgelöst, die Alarmstufe für Bedrohungen mit Gefahrgut in Südtirol und diese Alarmstufe sieht eben vor, dass entsprechende Einheiten ausrücken. Man muss sich in die Lage des Disponenten der Notrufzentrale hineinversetzen, der sich allein anhand der Informationen eines wohlmöglich unter Panik stehenden Anrufers ein Bild von der Lage machen muss. Dieser muss nach der Meldung von 2 oder 3 Personen mit… Weiterlesen »
brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 28 Tage

Noch mal gut gegangen….aber das Konzept scheint zu funktionieren

wpDiscuz