Beschlagnahme der Finanzpolizei

Meran: Weinbauer hinterzieht Steuern im Wert von 150.000 Euro

Freitag, 15. Juli 2022 | 12:53 Uhr

Meran – Die Meraner Finanzpolizei hat Bankkonten und eine Immobilie im Gesamtwert von 150.000 Euro eines landwirtschaftlichen Unternehmers im Burggrafenamt beschlagnahmt. Der Mann ist im Bereich des Weinanbaus tätig.

Bei einer Überprüfung hat die Finanzpolizei festgestellt, dass der Mann angeblich Kosten in der Höhe von 220.000 Euro für Ausgaben angegeben hatte, die nie getätigt worden waren. Außerdem soll er Rechnungen im Wert von 200.000 Euro nicht verbucht haben. Dadurch fiel die Bemessungsgrundlage niedriger aus und er zahlte weniger Mehrwertsteuer.

Der Mann wurde bei der Bozner Staatsanwaltschaft wegen schwerer Steuerhinterziehung angezeigt. Im Fall einer Verurteilung droht ihm eine Haftstrafe von zwei Jahren und vier Monaten bis hin zu sechs Jahren.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

43 Kommentare auf "Meran: Weinbauer hinterzieht Steuern im Wert von 150.000 Euro"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bern
bern
Universalgelehrter
23 Tage 19 h

Wie kann er Steuern hinterziehen, wenn die Bauern keine Steuern zahlen??? 
Somit wäre bewiesen, dass Bauern Steuern zahlen…. und das nicht wenig.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
23 Tage 18 h

@bern
so wie ich das verstehe, hat er irgendwie die MwSt. hinterzogen. Nicht die Einkommens Steuer

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Tratscher
23 Tage 15 h

Der gehört wohl auch zu der Sorte Menschen denen es nicht schnell genug geht reich zu werden . !

So sehe ich das
So sehe ich das
Tratscher
23 Tage 14 h

@ Bern
Wer lesen kann, kann sich Glücklich schätzen 😉
” Dadurch fiel die Bemessungsgrundlage niedriger aus und er zahlte weniger Mehrwertsteuer.”
Mehrwertsteuer = IVA !!!!!

Staenkerer
23 Tage 13 h

@Suedtirolfan ober plärrn und beiträg verlongen de ormen ….

Heino
Heino
Neuling
23 Tage 12 h

A Bauer mocht a IVA-Erklärung und net mear….. Wenn er In da Erklärung zum Beispiel 80.000 Umsotz ungib, donn bleiben ihm guat die Hälfte Netto……. Lei mol so…. Wenn a Normaler Buerger sein Lohnzettel unschaug, Bleiben vom Grundlohn noch Obgoben und eventuell Steuererklärung sicher net die Haelfte…..

raunzer
raunzer
Superredner
23 Tage 10 h

…, und Alkoholsteuer.

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
23 Tage 10 h

Ja Bern so ist das aber die SN Kommentatoren sind nicht reif dafür

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
22 Tage 22 h

War wohl zu dumm dazu MWST zu hinterziehen,leider gibt es “Schlauere” die auf Kosten des Staates und der Steuerzahler/ innen es gescheiter anstellen! Ich würde die “Herrschaften” alle in den Knast stecken!

So ist das
23 Tage 19 h

Ja ja die armen Bauern zahlen einfach zu viele Steuern 😂😂😂

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Universalgelehrter
23 Tage 18 h

@So ist das
Wieso? Hast du gemeint das ein Weinbauer arm ist? Wer sagt dies?

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
23 Tage 18 h

stimmt, vor allem die hohen Klauberpreise treiben sie an Steuern zu hinterziehen.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
23 Tage 15 h

als ob des lei bauern tian gel 😂 jeder hondwerker verdiant mear schworz als offiziell

Staenkerer
23 Tage 13 h

@neidhassmissgunst
wenn man des dauergeplärrder bauern heart isch man überzeug das olle kurz vorn derhungern sein ….

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
23 Tage 12 h

@so ist das….. naja, sind allle Landesangestellten reich, nur weil Amtsdirektoren auch die 100.000 Einkommen übersteigen? … der südtiroler Durchschnittlandwirt kommt auf keine 100.000 UMSATZ! Bekanntlich sind dann Kosten, Sozialabgaben, Steuern usw. aller Art abzuziehen. Demzufolge ein recht grosser Betrieb mit normaler Buchhaltung. Normalbauer führt Pauschalsystem…

brunner
brunner
Universalgelehrter
23 Tage 17 h

Bauern zahlen viele Steuern?Wo lebst du? Dann schau dir mal an wieviel Steuern einfache Arbeitnehmer mit teilweise Hungerlöhnen zahlen….

patriot
patriot
Tratscher
23 Tage 15 h

orme 36 Stunden Arbeiter
und olle Freitig zu mittog fertig kennen lei Klauben gean nocher hombse mehr

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
23 Tage 15 h

@brunner …. möchte man wirklich jetzt einen Betrieb mit einem lohnabhängigen Arbeitsverhältnis vergleichen, also Birnen mit Tomaten? Hungerlöhne ist eine Ansichtssache. Beim Land/Region/Gemeinden oder der Schule sicher nicht! und dazu den ganzen Urlaub nicht vergessen, bezogen auf 38 Std/Woche, wo ein Bauer mindestens das doppelte an Arbeitsstunden pro Woche leistet…..

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

@Oracle
Dass größte Problem der Obstbauern ist, bei Regen den 4. zum Watten zu finden.

sophie
sophie
Kinig
23 Tage 13 h

@patriot
Sel glabsch woll lei du,
Dass olle 36h mochn und freitig nummitog fertig isch, wo lebschn du, sollido mein Orbatsplan schickn, noa konsch redn wer 36 h mocht, oddo naah sorry…
hosch du va deine 36h gschriebn…..

peterle
peterle
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

@Oracle
Bauern und das Doppelte an Arbeitsstunden. Kommt drauf an was in nur einer Stunde geleistet wird. Genau Hier erkennt man die Steuerbefreiung des Sektors weil unterm Strich am Ende der einzelnen Tage die Leistung fehlt.

zeit
zeit
Grünschnabel
23 Tage 18 h

Mal alle die urlaub a. bauernhof anbieten,eine tüchtige kontrolle,dann sieht die welt anders aus.
Und die beiträge veröffentlichen denn das sind steuergelder

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
23 Tage 15 h

@zeit …. als ob jeder Bauer eine Unmenge ein Beiträgen kassieren würde. 1,2% des Landeshaushaltes gehen in die Landwirtschaft, hauptsächlich an Bergbauern (die es wirklich nötig haben, um zu überleben) und Genossenschaften…. so ein Kommentar zeugt mal wieder von großer Ignoranz ….

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
23 Tage 15 h

kennen sie gern tian 😂 i kriag im johr kuane 5000€ Beitrag… ober monche muane man kriag 50 oder 100. 000 wias ausschaug 🙈

leolee
leolee
Tratscher
23 Tage 14 h

da stimm ich dir zu!
aber die Beiträge von allen veröffentlichten,
auch die keine Bauern sind.

Staenkerer
23 Tage 13 h

@Oracle naaa, sicher nit olle, de kloan, de oan brauchatn, kriegn sicher fost koane!

ahiga
ahiga
Universalgelehrter
21 Tage 19 h

….nur eine Frage. ..
Was machstvdu beruflich?

zeit
zeit
Grünschnabel
23 Tage 19 h

Jo do weinbauer werd holt zuviel wein getrunkn hobm und hot sich verrechnt

brutus
brutus
Superredner
23 Tage 18 h

…das kann nur ein Bauer im Normalsystem!
…sonst gibt’s keine Mwsteuer zu berechnen!

ahiga
ahiga
Universalgelehrter
23 Tage 15 h

Was wir nuf für armseliges volk sind
…da hat einer ein problem, mit einer behörde , die nit mal annähernd korrekt läuft…weil in italien nichts perfekt läuft..
Zack..und schon fallen alle auf den typen drauf.
Keiner, weiss irgrndetwas genaues,,und wieviele von euch hatten die grauen kollegen schon zu besuch?
Ich wette..kein einziger!
Nein ich bin nicht gegrn die finanz, aber gegen das system.
Jedenfalls machen die mehr kaputt als sie nützlich sind..( in den meisten fällen)
(Kann ein lied davon singen,)

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

Die Agenzia delle Entrate arbeitet sehr gut und die Typen finden so gut wie alles.
Angenehm ist es sicher nicht, doch die lassen bei den Strafen recht viel handeln.

ahiga
ahiga
Universalgelehrter
21 Tage 29 Min

…genau das mein ich..
Erst Strafen bis der doc kommt.
Und dann handeln wie auf einem Markt in marokko
….und wer sich Anwalt und Wirtschaftsberatung leisten kann kommt gut raus.
ABET DEN ANDEREN VERNICHTEN DIE FÜRS LEBEN!!!

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
23 Tage 18 h

Wie die Bauern hinterziehen steuern die zahlen ja keine Steuern das nennt man Nebenerwerb auf dem Bauernhof damit sie überleben

TirolerSued
TirolerSued
Tratscher
23 Tage 15 h

ironie off

Zugspitze947
23 Tage 15 h

Tja da gäbe es noch genügend ANDERE Branchen ,die Schliessfächer bei der Bank haben…. 😝👌 Die Finanzer sollten sich mehr auf diese Ihre Arbeit konzentrieren und die Bergrettung den Fachleuten überlassen !👌☺

Kinig
23 Tage 18 h

Ich dürfe all jene kontrollieren, denen es nicht zu blöd war, ist, fleißig Händchen aufzuhalten .
War sicher nicht der einzige.

Wunder
Wunder
Tratscher
23 Tage 15 h

…wieder einmal ein Bauernopfer…🤭

spitzname
spitzname
Grünschnabel
23 Tage 18 h

Echt, jetzt !?

Italo
Italo
Superredner
23 Tage 14 h

Isch sicher lei oaner😂😂😂

Gutgelaunt
Gutgelaunt
Neuling
23 Tage 12 h

Ach dieser arme Weinbauer, kann sich jetzt drei Kühe zulegen und um die 300 Euro Beitrag pro Kuh ansuchen! Somit rutscht er nicht total in die Sozialfalle ab.

PuggaNagga
23 Tage 13 h

Ja einer hinterzieht Steuern. Nicht korrekt.
Was ist aber mit den Konzernen die legal, sagen wir semilegal zig Milliarden an Steuern vermeiden? Das ist moralisch legitim? Kommt aber aufs gleiche!
Der kleine Mann der 150.000€ dem Staat entzogen hat ist ein Verbrecher, der Manager des Multikonzern der unzählige Milliarden auf Kosten der Bürger legal hinterzieht ist der große Held?

Savonarola
23 Tage 10 h

das kann jetzt als Waffe gegen den Urlaub auf dem Bauernhof verwendet werden ☝️

Faktenchecker
21 Tage 18 h

Eine hohe kriminelle Energie!

wpDiscuz