Aufregung wegen einer Messerattacke

Messerangriff in Zug in Flensburg offenbar kein Terrorakt

Donnerstag, 31. Mai 2018 | 12:33 Uhr

Nach dem Messerangriff in einem Zug im schleswig-holsteinischen Flensburg gibt es bisher keine Erkenntnisse zu einem terroristischen Motiv. Wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten, stach ein Mann am Mittwochabend während der Einfahrt des Intercitys in den Bahnhof der Stadt auf einen Fahrgast und eine Polizistin ein, die sich zufällig mit an Bord befand. Sie erschoss den Angreifer.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem Täter mutmaßlich um einen 24-jährigen Asylwerber aus Afrika, vermutlich aus Eritrea. Die genaue Identität stehe noch nicht fest und werde erst im Tagesverlauf durch eine Obduktion zu klären sein. Die genauen Abläufe des Geschehens seien ebenfalls noch unklar. Der Passagier und die Beamtin seien schwer, allerdings nicht lebensgefährlich verletzt worden, hieß es weiter.

Während der Einfahrt in den Flensburger Bahnhof kam es nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen in einem Zugabteil zu einer “Auseinandersetzung”, in deren Verlauf der 24-Jährige auf den Passagier und die Polizistin einstach. Bisher gebe es keine Hinweise auf einen “terroristischen oder politischen Hintergrund”.

Der Angreifer habe nach gegenwärtigem Ermittlungsstand anscheinend in Nordrhein-Westfalen gewohnt und für Deutschland eine befristete Aufenthaltserlaubnis besessen, teilte die Polizei weiter mit. Die 22-jährige Polizistin stamme aus Bremen und sei als Mitreisende in dem Zug unterwegs gewesen, habe aber Uniform und Einsatzausrüstung getragen. Der verletzte Fahrgast sei ein 35-jähriger Mann aus Köln.

Die Attacke ereignete sich im Intercity 2406 auf der Fahrt von Köln nach Flensburg. Die Polizei bat Reisende, die noch nicht von Beamten registriert wurden, Angaben zum Hergang des Geschehens und zum Verhalten des späteren Messerangreifers während der Reise zu machen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Messerangriff in Zug in Flensburg offenbar kein Terrorakt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
typisch
typisch
Universalgelehrter
22 Tage 19 h

keine angaben zum täter? erstaunlich

Mastermind
Mastermind
Superredner
22 Tage 18 h

Man kann sich den Rest denken.

Waltraud
Waltraud
Superredner
22 Tage 11 h

typisch
Könnte ich dir auch so sagen.

Waltraud
Waltraud
Superredner
22 Tage 4 h

typisch

Aus Eritrea.

typisch
typisch
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

@Waltraud
wer hatte das gedacht

Dagobert
Dagobert
Superredner
22 Tage 11 h

So ist es richtig, kurzen Prozess machen mit diesen Typen.

Lex
Lex
Superredner
22 Tage 9 h

Würdest du das auch sagen wenn es dein Sohn wäre?

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
22 Tage 4 h

@Lex

Schlimmer wäre es für mich zu erfahren dass mein Sohn andere Leute  mit dem Messer ,wegen unverständlichen Gründen, verletzt oder gar getötet hätte

Tabernakel
22 Tage 3 h

@6079_Smith_W

Dann hat Deine Erziehung versagt.

Tabernakel
22 Tage 3 h

Der ist schon tot. Was willst Du armseelige Seele noch?

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

@lex
Ja

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
22 Tage 11 h

Jetzt könnte ja wieder einer der “Gut-Menschen-Politiker” plärren warum der Angreifer sterben musste und man ihn nicht einfach ins “angriffs unfähig geschossen” hat…

https://www.welt.de/politik/deutschland/article157147570/Ein-Tweet-ist-zu-kurz-um-angemessen-zu-reagieren.html

Staenkerer
22 Tage 8 h

jo, solong aos täter opfer gemocht wern und dabei de wahren opfer fost vergessn wern, werd sich des a nit ändern!
der bursche wor 17 mit aussicht auf a bäckerlehre …. olles schön und gut ober wos treibt ihn nor zu den angriff auf zugreisende??
entschuldigt sell sein tun?
isch a lehre (oder studium) ba an 17 jährigen nit es normalschte der welt, warum werd des nor ba de als eppas soooooo bsunders ausergetun als würde des olles wettmochn?

es isch schod um jedes junge lebn ober es gibt fälle wo es sprichwort:
wer sich in gefahr begibt, kommt dabei um!”
heit no zutreffend isch!

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
22 Tage 17 h

guate Orbat fa der Polizei.
Spoort a Menge Zeit und Geld .

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

Schon hart einen Menschen wegen so einer Lappalie (ist nie und nimmer terror wenn man leute im Zug niedersticht) zu erschiessen …

wpDiscuz