47-Jähriger muss wegen Mordversuchs vor Gericht

Messerattacke in Leifers

Freitag, 29. Juli 2022 | 10:48 Uhr

Bozen – Mitte Dezember 2021 ist es in Leifers zu einer blutigen Messerattacke gekommen. Wie die italienische Tageszeitung Alto Adige berichtet, hat der mutmaßliche Täter, Alessandro Casciaro (47) aus Lecce, den Arbeitsberater Walter Pisetta vor dessen Wohnhaus aufgelauert und auf ihn eingestochen. Der 47-jährige Krankenpfleger hatte drei Messer bei sich. Nun muss er sich am 31. Oktober vor dem Bozner Landesgericht verantworten. Ihm wird Mordversuch vorgeworfen.

Der Mann stammt ursprünglich aus Lecce, offiziell verfügt er jedoch über keine feste Unterkunft. Zuletzt lebte er in der Gegend zwischen Mailand und Saronno. Bei dem Opfer handelt es sich hingegen um den 67-jährigen Arbeitsberater Walter Pisetta, der in der Umgebung sehr bekannt ist. Offenbar hat es eine Zusammenarbeit auf beruflicher Ebene zwischen den beiden gegeben.

Am besagten Abend wartete der 47-Jährige auf den Mann gegen 1.00 Uhr in der Früh vor dessen Haus. Mit einem der Messer ging der 47-Jährige auf Pisetta los. Der Arbeitsberater suchte schwer verletzt das Weite und erreichte die Kaserne “Federico Guella”, die rund 50 Meter weiter entfernt liegt. Dort rief er verzweifelt um Hilfe. Die diensthabenden Carabinieri eilten herbei und verständigten den Notruf 112. Der Täter selbst stand regungslos hinter der Ecke eines Hauses. Beim Anblick der Ordnungshüter, ließ er das Messer fallen und leistete bei der Festnahme keinen Widerstand.

Im Krankenhaus wurden die Verletzungen als potenziell lebensbedrohlich eingestuft. Nun muss sich Casciaro wegen Mordversuchs vor Gericht verantworten.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz