Der Meteorit zerbrach beim Eintritt in die Erdatmosphäre

Meteorit ging mit Blitz und lautem Knall über Kuba nieder

Samstag, 02. Februar 2019 | 09:04 Uhr

Ein Meteorit ist am Freitag in Kuba eingeschlagen und hat für Verwunderung gesorgt. Der Himmelskörper ging begleitet von einem explosionsartigen Knall und blitzartigem Leuchten über dem Westen des Inselstaats nieder, wie das Nationale Institut für Geophysik mitteilte. Besorgte Anrainer berichteten am Nachmittag in sozialen Medien von dem ungewöhnlichen Phänomen.

Viele Menschen liefen auf die Straße, um nachzusehen, was am Himmel los ist. Schäden richtete der Meteorit nach Behördenangaben offenbar keine an. Er sei beim Eintritt in die Erdatmosphäre in mehrere Teile zerbrochen, der größte Teil davon sei 20 bis 30 Zentimeter groß. Dem Geophysischen Institut zufolge handelte es sich bei dem unerwarteten Besucher aus dem All um einen Steinbrocken mit Eisen-, Nickel- und Magnesiumbeimischung.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Meteorit ging mit Blitz und lautem Knall über Kuba nieder"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tschonwehn
tschonwehn
Grünschnabel
16 Tage 37 Min

Ja, die Erde wird pausenlos von außerhalb bombardiert. Glücklicherweise sind die allermeisten Trümmer so klein, daß sie sofort verglühen. Das heißt aber nicht, daß nicht auch richtig große Kaliber kommen können. Der lange vergangene Einschlag in Mexiko und auch der spätere in Sibirien hat gezeigt, daß das Ganze nicht so harmlos ist und hier einiges durcheinander wirbeln kann.

typisch
typisch
Universalgelehrter
15 Tage 23 h

Das ist die neue japanische waffe😃👍🏼

Mikeman
Mikeman
Kinig
16 Tage 57 Min

man kann sich vorstellen welche Folgen wenn so ein Teilchen ein Flugzeug erwischt …. 

KASPERLE
KASPERLE
Tratscher
15 Tage 23 h

…dann sind alle Tot…

Mauler
Mauler
Tratscher
15 Tage 23 h

Zum Glück lebt dor Fidel Castro nimmer, weil dor sel het fix gemoant die Amis hobn a Longstreckenrakete startn glossn!

Server
Server
Tratscher
15 Tage 18 h

@ Mauler
Der Fidel nit, obr sein Bruadr, der Raul!

wpDiscuz