US-Milliardär Burkle erwarb das einstige Anwesen des "King of Pop" für 22 Mio. US-Dollar

Milliardär kauft Michael Jacksons “Neverland”-Ranch

Freitag, 25. Dezember 2020 | 12:51 Uhr

Die “Neverland”-Ranch des 2009 verstorbenen Popsuperstars Michael Jackson ist an einen US-Milliardär verkauft worden. Das Anwesen in Kalifornien wurde von dem Geschäftsmann Ron Burkle erworben, wie dessen Sprecher mitteilte. Nach Informationen des “Wall Street Journal” soll Burkle dafür den stark reduzierten Preis von rund 22 Millionen Dollar (18 Millionen Euro) gezahlt haben. Im Jahr 2015 waren dafür noch 100 Millionen Dollar verlangt worden.

Der schwer verschuldete Jackson hatte die “Neverland”-Ranch bereits ein Jahr vor seinem Tod verkauft. Sie wurde damals von der Investmentfirma Colony Capital für 22,5 Millionen Dollar erworben. Der neue Besitzer betrachtet das Anwesen nach Angaben seines Sprechers als “Gelegenheit zum Geschäft mit Bauland”. Das Geschäftsimperium des im Bundesstaat Montana ansässigen Burkle ist weitverzweigt und erstreckt sich von der Supermarkt- bis zur Unterhaltungsbranche.

Das nach dem Tod des “King of Pop” in “Sycamore Valley Ranch” umbenannte Anwesen hatte seit Jahren zum Verkauf gestanden. Im vergangenen Jahr war der Preis bereits auf 31 Millionen Dollar gesenkt worden. Das 1.100 Hektar große Anwesen liegt in 65 Kilometern Entfernung von Santa Barbara in Südkalifornien. Neben dem Haupthaus mit sechs Schlafzimmern gehören dazu drei Gästehäuser, ein See mit Wasserfall, mehrere Tennisplätze und Unterkünfte für Tiere.

Jackson hatte “Neverland” als eine Art Märchenland gestalten lassen. Es gab dort zu seiner Zeit einen Zoo, eine Eisenbahn, ein Riesenrad und andere Freizeitpark-Fahrgeschäfte. Auf dem Anwesen schrieb der “King of Pop” einige seiner größten Hits. Es war aber auch der Ort, an den er kleine Buben zu Übernachtungen einlud. Der Ort spielte insofern in den gegen Jackson erhobenen Missbrauchsvorwürfen eine wichtige Rolle.

Jackson wurde im Jahr 2005 von den Vorwürfen freigesprochen. In einer Dokumentation von 2019 bekräftigten zwei inzwischen erwachsene Männer jedoch ihre früheren Anschuldigungen, von dem Sänger missbraucht worden zu sein.

Der Megastar war am 25. Juni 2009 im Alter von 50 Jahren an einer Überdosis des Narkosemittels Propofol gestorben. Von dem Popsänger verkauften sich rund 350 Millionen Alben, er wurde mit 13 Grammy-Musikpreisen ausgezeichnet.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Milliardär kauft Michael Jacksons “Neverland”-Ranch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
30 Tage 22 h

Was er dort wohl plant?

“Ronald Burkle name was found in Jeffrey Epstein’s black book and on Epstein’s private jet log.
Burkle took what were described as humanitarian trips to Africa with Bill Clinton
on Epstein’s private Boeing 727, the Lolita Express. Following the
Africa trip, Burkle reportedly returned home via a commercial jet,
referring to Epstein as “creepy”.[“

Ars Vivendi
30 Tage 16 h

Bei der Größe des Grundstückes und den darauf stehenden Immobilien ist es geradezu ein Schnäppchen. In Südtirol wäre so Etwas unbezahlbar….

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
30 Tage 4 h

Na ja, nichts ist unbezahlbar in der heutigen Zeit, wenn man den maroden Flughafen anschaut, den eine Bietergemeinschaft als Schnäppchen gekauft hat.

tomsn
tomsn
Tratscher
30 Tage 18 h

Ma schode….. het i des gewisst het i a zuigschlogn. Isch jo foscht gschenkt!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
30 Tage 17 h

Also ein Schnäppchen 😂😂😂

Roger01
Roger01
Grünschnabel
30 Tage 16 h

Wer hat der tut

sophie
sophie
Universalgelehrter
30 Tage 14 h

Und wer et hot der tut dechto, so sog man glab ie

wpDiscuz