Zehn Menschen schwer verletzt

Mindestens 16 Tote nach Busunglück in Äthiopien

Donnerstag, 17. Januar 2019 | 11:10 Uhr

Bei einem Busunglück in Äthiopien sind nach Medienberichten mindestens 16 Menschen getötet worden. Das Fahrzeug kippte in der Region East Wollega – westlich der Hauptstadt Addis Abeba – vermutlich wegen eines defekten Lenkrads um, wie der staatliche Sender Fana am Donnerstag einen Polizeisprecher zitierte. Laut Fana wurden bei dem Unfall am Mittwoch zehn Menschen schwer verletzt.

In Äthiopien wie in vielen afrikanischen Ländern kommt es immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen. Gründe sind meist überhöhte Geschwindigkeit, technische Probleme der Fahrzeuge und der schlechte Zustand der Straßen. Die Regierung Äthiopiens investiert deswegen viel in die Straßeninfrastruktur des Landes.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz