Acht der Opfer starben durch Blitzschläge

Mindestens 22 Tote bei Unwettern in Indien

Dienstag, 09. Mai 2017 | 18:56 Uhr

Im Norden und Osten Indiens sind bei Unwettern mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen. Viele der Opfer wurden vom Blitz getroffen, berichteten indische Medien am Dienstag. Im Bundesstaat Bihar starben nach Angaben der Katastrophenschutzbehörde 15 Menschen, die meisten von ihnen Bauern, Obdachlose oder Menschen, die sich im Freien aufhielten.

Acht der Opfer starben durch Blitzschläge, die anderen seien etwa von Bäumen oder einstürzenden Gebäudeteilen erschlagen worden. Sieben Menschen starben seit Montagabend im benachbarten Bundesstaat Uttar Pradesh, wie die Nachrichtenagentur IANS berichtete. Starker Wind beschädigte Gebäude und unterbrach die Stromversorgung.

Von: APA/dpa