Fluten in den Straßen südlich von Kathmandu

Mindestens 47 Tote durch Unwetter in Nepal

Sonntag, 13. August 2017 | 11:34 Uhr

Bei schweren Unwettern in Nepal sind mindestens 47 Menschen ums Leben gekommen. 20 Menschen seien verletzt und Tausende obdachlos geworden, teilte das Innenministerium am Sonntag mit. 8.000 Polizisten und Soldaten waren im Einsatz. Vorausgegangen war schwerer Monsunregen, der die Flüsse anschwellen ließ. Der Himalaya-Staat wird häufig von Naturkatastrophen heimgesucht.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz