Teil des Wohnhauses in Posen eingestürzt

Mindestens vier Tote bei Gasexplosion in Polen

Sonntag, 04. März 2018 | 15:37 Uhr

Nach einer Gasexplosion in einem Wohnhaus im westpolnischen Posen sind mindestens vier Menschen gestorben und mehr als 20 verletzt worden. Die Erschütterung am Sonntag in der Früh hatte fast das komplette Gebäude zum Einstürzen gebracht, wie die Agentur PAP unter Berufung auf Rettungskräfte meldete. Drei von vier Stockwerken brachen ein.

Vier Hausbewohner konnte die Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot im Einsatz war, nur tot aus den Trümmern bergen. Die Verletzten wurden in Krankenhäusern medizinisch versorgt. Die städtischen Behörden sicherten den Bewohnern Ersatzunterkünfte zu.

Von: APA/dpa