Phänomen nimmt zu

Mitarbeiter der Meraner Notaufnahme fast täglich mit Gewalt konfrontiert

Mittwoch, 05. Oktober 2022 | 09:29 Uhr

Meran – Die Anzahl der gewaltsamen Übergriffe in der Notaufnahme am Meraner Krankenhaus steigt. Waren es im Jahr 2017 noch rund 13 Zwischenfälle pro Monat, zählte man im vergangenen Jahr insgesamt 27. Das bedeutet: Die Mitarbeiter sind fast täglich mit Gewalt konfrontiert und der Wachdienst muss einschreiten – im Extremfall auch die Ordnungshüter.

Verbale Beschimpfungen sind nicht mitgezählt. Im Jahr 2021 sind die Einsätze der Carabinieri in der Meraner Notaufnahme von sieben auf neun pro Monat angestiegen, berichtet Alto Adige online

Zu den eklatantesten Fällen, die sich in der jüngeren Vergangenheit abgespielt haben, zählt unter anderem ein Nordafrikaner, der nach einem Streit im Sissi-Park mit dem Messer verletzt und anschließend eingeliefert wurde. In der Notaufnahme flippte er dermaßen aus, dass er festgenommen werden musste.

Wenige Tage später verletzte ein 44-jähriger Meraner in trunkenem Zustand einen Carabiniere an der Schulter. „Es ist nicht ein spezifisches Problem, das es nur im Meraner Krankenhaus gibt“, erklärt der koordinierende Pflegedienstleiter Dr. Frank Blumtritt. Stattdessen handle es sich um ein Phänomen, das auch auf nationaler Ebene zunimmt.

Wer die Urheber der Gewalt sind, lasse sich nicht verallgemeinern. „Häufig sind es jedoch Personen, die am Rande der Gesellschaft leben – in vielen Fällen mit Problemen psychischer Natur“, erklärt Blumtritt. Manchmal sind es Personen mit Migrationshintergrund, in anderen Fällen sind die Auswirkungen der Lockdowns in der Pandemie noch immer spürbar.

„Alkohol- und Drogenmissbrauch verschlimmern das Problem. Viele solcher Fälle betreffen vor allem Jugendliche, denen ein Beruhigungsmittel verabreicht wird. Die Phasen, in denen sie wieder zu sich kommen, sind besonders delikat“, erklärt Blumtritt.

Ein Privater Wachdienst sorgt derzeit im Außenbereich für die Sicherheit der Mitarbeiter und der Patienten in der Notaufnahme. Allerdings ist dieser für das gesamt Spital zuständig. Der Sanitätsbetrieb hat nun einen Wettbewerb ausgeschrieben, um einen fixen Security-Dienst 24 Stunden lang zu gewähren.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

Natürlich werden Alkohol und Drogen Ihriges zur Aggression beitragen aber das gabs immer schon. Viel mehr fehlt den Menschen mehr und mehr der Respekt vor dem Gegenüber. Damit meine ich ausdrücklich nicht Jugendliche, Ausländer usw., nein, JEDER glaubt heutzutage tun und lassen zu dürfen was er will und denkt er hätte die Weisheit geachtet!

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Superredner
2 Monate 2 Tage

@N.G.
Es stimmt genau was du sagst – ich bin gelegentlich auch mal deiner Meinung.
Aber bitte weniger Schreibfehler…😉

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

@Suedtirolfan Wer zu wenig sieht und zu dicke Finger hat, schreibt nun mal so.
Was Meinungen betrifft.. Diskussion ok, Streit ok aber Unterstellungen gehen gar nicht!

Vegani
Vegani
Neuling
2 Monate 2 Tage

Na ja, die “Schreibfehler” gehören doch in den Schulunterricht und bei “geachtet” handelt es sich mit Sicherheit um einen Flüchtigkeitsfehler bzw. man hat zu schnell einen Wortvorschlag übernommen, passiert mir auch öfters. Es kommt doch auf den Inhalt des Kommentares an und dass dieser verständlich rüberkommt.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

@Suedtirolfan Na ja, ganz fehlerfrei ist dieser Beitrag auch nicht. Es fehlt ein Komma, und der Bindestrich gehörte durch einen Gedankenstrich ersetzt. Ausserdem müsste eine Leertaste weg. Nun denn!

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

@Vegani Och, ich sehs nicht so eng und kontrolliere auch nicht immer. Inhalt zählt und der Rest..!

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Superredner
2 Monate 2 Tage

@Vegani
Genau da liegt ” der Hase im Pfeffer “.
Solche Flüchtigkeitsfehler können u. U.
durchaus einen anderen oder irritierenden Kommentar ergeben.
Mal kurz darüber nachdenken ?

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Superredner
2 Monate 2 Tage

@PeterSchlemihl
“Wer von euch OHNE Fehler ist – der werfe den ersten Stein “.
Zitatende 🛡

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
2 Monate 2 Tage

Störend sind auch viel zu lange Wartezeiten und Ärzte welche nur italienisch sprechen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 2 Tage

meinungsfreih….anders gewählt vor Jahren u.Wir hätten deutschsprechende ÄRZTE.Wir haben eine Partei Die Sich dafür einsetzt.

Surfer
Surfer
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

Ich bin froh wenn es genug Ärzte gibt, ob sie deutsch italienisch oder englisch reden ist mir egal, Hauptsache ich werde gut versorgt!

Surfer
Surfer
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

@Sag mal und wenn es nicht genug deutschsprachige Ärzte gibt? Dann lieber sterben oder?

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Die meisten Ärzte sind sicher bemüht und machen ihre Arbeit… allerdings gibt es auch welche die absolut keinen Bock auf Dienst in der Notaufnahme haben und dies den Pazienten zu spühren geben.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 2 Tage

FritzFr…auch Hausärzte scheinbar völlig überfordert.Weil Egoisten alles ausnutzen müssen Andere darunter leiden.

H.M
H.M
Tratscher
2 Monate 2 Tage

leider nicht nur bei der notaufnahme!!

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
2 Monate 2 Tage

In Australien sind Angriffe auf Rettungsdienst, Krankenpfleger, Feuerwehrmänner… unter eine hohe Strafe gestellt, was vorallem eine Abschreckend Wirkung hat

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

Es ist schon erstaunlich, dass es in Institutionen, in den Menschen geholfen wird, eines Wachdienstes bedarf. Ich erinnere mich gut an die Zeit, in der in Krankenhäusern in der Betreuung und Pflege fast ausschließlich Ordensschwestern gearbeitet haben. Vor Denen hatte Jedermann Respekt, Achtung und sie genossen eine “natürliche Autorität”. Auch weil sie rund um die Uhr für die Menschen da waren.

giesskanne
giesskanne
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

Das waren andere Zeiten, wo man sich noch gegenseitig respektiert hat. Heute gilt das als obsolet und wenn man das fordert, ist man gleich ein ‘Rechter’.

thomas
thomas
Kinig
2 Monate 2 Tage

es wird nicht schlimmer sein als anderswo…

Stryker
Stryker
Superredner
2 Monate 2 Tage

„Wer die Urheber der Gewalt sind, lasse sich nicht verallgemeinern.“???
Dormochts kuan Statistik?
Oder werd wia olm vertuscht das wia bei die Straftaten zwei Drittel sicher net Südtiroler bzw. Italienischen Bürgern zuzuschreiben sein.
Bei Mitbürgern mit Migrationshintergrund,oder Ausländischen Bürgern isch die hemmschwelle Gewalt auszuüben um ein Vielfaches niedriger.
Ober terf man jo foscht net sogn heintzutog.

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

@Stryker….schon 1/3 durch SüdtirolerInnen glaube ich nicht🙈. Ist Südtirol doch das “heilige” Land.😉

Oma
Oma
Superredner
2 Monate 2 Tage

Genau getroffen 😂

Gludi
Gludi
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

na ebn, Südtiroler orten nia in gewolt aus, lei die ausländer….. schun mol af an Dorf-, Fuierwehr- oder suscht irgend an Fest gwesn??

oliveti
oliveti
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

Und was macht der interne Wachdienst ???? Blumen gießen.

peterle
peterle
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

Interner Wachdienst? Der ist beim Daumenrollen und Deeskalieren. Mehr Macht haben Diese nicht. Werden fürstlich entlohnt und müssen bei Bedarf Staatsorgane rufen.

Rose
Rose
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

Zum teil zu wenig Personal u.zu langes warten für Patienten! Die Menschheit dreht immer mehr durch! Keiner hat mehr Gedult u.oft fehlt die Zeit….

Vonmiraus
Vonmiraus
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Taser ist das Zauberwort!

wellen
wellen
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

Im Spital Bozen und in Brixen sieht man einen permanenten Wachdienst, da hat sich das Problem sehr verbessert. Wieso schafft es das Krankenhaus Meran nicht?

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 2 Tage

ein allgemein gesellschaftliches Problem.Auch im Strassenverkehr wird immer weniger Rücksicht gen.Egoismus,Frustration .Ich gebe auch der Sozialen Ungerechtigkeit schuld.Die Einen flüchten Sich in Alkohol,Andere werden deppressiv.So gabs das nie!!Das lässt Sich nicht schönreden.Wer das tut treibt es höchstens noch auf die Spitze.

Der Wahrhaftige
Der Wahrhaftige
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Vom Krankenhaus rausschmeißen, dann will ich sehen ob sie noch aggressiv sind wenn sie einen Arzt brauchen!!! Wo sind wir denn!!! 

erdo
erdo
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Solche Typen einfach nicht behandeln und nach Hause schicken. Sie sind sicherlich nicht sterbenskrank.

wpDiscuz