US-Biotech-Unternehmen Moderna gibt sich zuversichtlich

Möglicher US-Corona-Impfstoff wird ab Juli getestet

Donnerstag, 11. Juni 2020 | 17:21 Uhr

Ein möglicher Impfstoff aus den USA gegen das Coronavirus soll an 30.000 Freiwilligen getestet werden. Die dritte Phase der klinischen Tests werde im Juli starten, teilte das US-Biotech-Unternehmen Moderna am Donnerstag mit. Phase zwei mit 600 Freiwilligen hatte Ende Mai begonnen. Nach einer ersten Phase mit wenigen Versuchsteilnehmern hatte Moderna von “positiven Zwischenergebnissen” gesprochen.

Bei der dritten Phase wird den Versuchsteilnehmer der experimentelle Impfstoff mRNA-1273 oder ein Placebo verabreicht. Damit soll die Wirksamkeit des Impfstoffs untersucht werden. Bei den klinischen Tests kooperiert Moderna mit dem nationalen US-Forschungsinstitut NIH.

Moderna hat von der US-Regierung 483 Millionen Dollar (rund 425 Mio. Euro) für die Entwicklung des Impfstoffes erhalten. Sollte sich die geplante Impfstoffdosis von 100 Mikrogramm als wirksam erweisen, könnte das Unternehmen nach eigenen Angaben 500 Mio. Impfdosen pro Jahr produzieren, “und womöglich bis zu einer Milliarde”.

Zahlreiche Pharmaunternehmen und Forschungseinrichtungen arbeiten unter Hochdruck an der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das neuartige Coronavirus. Die Oxford-Universität in Großbritannien hat einen Versuch mit 10.000 Teilnehmern gestartet und will im September erste Ergebnisse vorlegen.

Von: APA/ag.

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
One
One
Superredner
3 Monate 9 Tage

Ich drücke schon mal den Daumen den Ersten die sich das spritzen lassen. Toi, toi, toi. Ihr schafft das 🤣

inQuarantaene
inQuarantaene
Tratscher
3 Monate 8 Tage

one@

Ja sicher, einige wird es gut ergehen und auch um einer kleinen Summe Geld werden diese dann reicher darstehen, einige wird es “wahrscheinlich” den Tod bringen! Wenn ich das Placebo bekommen würde, würde ich mich auch an der Studie beteiligen! 😉

inQuarantaene
inQuarantaene
Tratscher
3 Monate 8 Tage

… einigen….

topgun
topgun
Tratscher
3 Monate 9 Tage

Wie wir alle wissen, gibt es für die “normale” Grippe schon lange Impfungen.
Es ist aber auch bekannt, dass diese Impfungen nur bedingt wirken, da die Viren immer wieder mal mutieren.
So wird es auch beim Covid19 sein, wer glaubt, dass eine Impfung die Lösung aller Probleme ist, ist auf dem Holzweg…
Eher glaube ich, dass wir mit diesem Virus leben müssen, Leute werden sich infizieren, Krankheitsverläufe werden unterschiedlich sein, sicher werden auch Leute daran sterben…
Sobald aber das Virus aus den Medien verschwunden sein wird, wird die Panik nachlassen, und es wird eine Krankheit sein wie viele andere auch…

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
3 Monate 9 Tage

Hört sich gut an, wird aber Europa nicht weiterhelfen. America first !!! Da müssen wir schon auf europäische Forschung hoffen und warten.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
3 Monate 9 Tage

💰💰💰💰💰💰da Haben die Konzerne wohl nur Dollarscheine vor den Augen.

kropfe
kropfe
Grünschnabel
3 Monate 9 Tage

Iz muß do Pöder aktiv wearn, des get net

andr
andr
Universalgelehrter
3 Monate 9 Tage

Der isch guet😅😅

Mistermah
Mistermah
Kinig
3 Monate 8 Tage

Dosis 100 mg!! Na, warum fragt niemand wieso? Weil im ersten Testlauf bei höheren Dosen extreme Nebenwirkungen bei einen Großteil der Probanden auftraten. Wohlgemerkt alles gesunde Erwachsene. Was machen dann 100mg bei geschwächten Menschen oder bei Kindern, deren Körpergewicht um ein vielfaches geringer ist?

xXx
xXx
Universalgelehrter
3 Monate 8 Tage

Zeig mir mal ein paar Quellen, oder erzählst du wieder nur was du glaubst?!

Dafür gibt es Tests mit Freiwilligen die oftmals noch dafür bezahlt werden und wärend des gesamten Tests unter medizinischer Beobachtung stehen.

inQuarantaene
inQuarantaene
Tratscher
3 Monate 8 Tage

XXX

Du scheinst ja ein Arzt zu sein, wo ist “dein” Nachweis?

Jo73
Jo73
Superredner
3 Monate 9 Tage

War ja klar, dass die Amis wieder die Nase vorn haben, kein Wunder, lockt man staatlich subventioniert, die weltweite Creme de la Creme an Forschern für viel Geld nach Amerika, um danach die nr. 1 zu sein und Kohle zu machen. Wann wacht Europa mal endlich auf und fördert und fordert auch gute Forscher?

xXx
xXx
Universalgelehrter
3 Monate 9 Tage

Spielt sicher auch eine große Rolle, ich denk aber das Bürokratie und geringere Einschränkungen bei Ethik und Moral eine noch größere Rolle spielen auf diesen Forschungsgebieten.

insenfdazueh
insenfdazueh
Tratscher
3 Monate 9 Tage

Ietz hobmse ja außer gfundn , daße ongeblich es virus , mit die antikörper von die kieh kloah bekämpfn kennin ! Sel war für ins do rentabel ! Kühe warn ba ins do ja no genueg ! War wieder an offene marktlücke 😂

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
3 Monate 9 Tage

loss mi auf jednfoll nicht impfn !

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
3 Monate 8 Tage

knoflheimer
Als überzeugte Impferin muss ich ganz klar sagen, ich auch nicht

Nik1
Nik1
Superredner
3 Monate 9 Tage

Corona machts möglich 😁😁😁😁😁

insenfdazueh
insenfdazueh
Tratscher
3 Monate 9 Tage

Ietz honni keahrt hobmse ja außer gfundn daße es virus mit die antikörper

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
3 Monate 9 Tage

freiwillig ist gut,soll aber darauf aufmerksam gemacht werden ,dass es freiwillig passiert.

viel mut den testern 

marher
marher
Universalgelehrter
3 Monate 9 Tage

Schön wärs wenn es auch wirkt und nicht schädlich ist. Mit den Millionen Subventionen werd oder muass wohl a Saftl oder a Pille afn Morkt kemmen.

wpDiscuz