Die Polizisten trafen auf eine unbelehrbare Alkolenkerin

Mutter in 24 Stunden viermal betrunken am Steuer erwischt

Donnerstag, 19. April 2018 | 18:39 Uhr

Eine 31-Jährige ist im Bezirk Linz-Land binnen weniger als 24 Stunden viermal stark betrunken am Steuer erwischt worden. Einmal davon war sie auf dem Weg zum Kindergarten, um ihr Kind abzuholen. Insgesamt hat die Frau heuer bereits fünf Anzeigen wegen Alkohol am Steuer und sechs wegen Fahrens ohne Führerschein angesammelt, berichtete die oberösterreichische Polizei am Donnerstag.

Mittwochabend wurde die Oberösterreicherin in Leonding mit 1,4 Promille erwischt. Donnerstagfrüh saß sie erneut am Steuer, diesmal mit 0,74 Promille. Daraufhin nahm ihr die Polizei den Wagenschlüssel ab, gültigen Führerschein hatte die Lenkerin ohnehin keinen. Zu Mittag wurde die 31-Jährige, die mittlerweile auf ein anderes Auto umgestiegen war, in Traun erneut ertappt. Dieser Alkotest ergab 1,36 Promille. Wieder musste sie die Fahrzeugschlüssel abgeben.

Weil die Frau den Beamten erzählt hatte, sie werde nun mit der Straßenbahn zum Kindergarten fahren, um ihr Kind abzuholen, machten sich die Polizisten ebenfalls auf den Weg dorthin – und prompt kam ihnen die notorische Alkolenkerin erneut motorisiert entgegen. Sie war wieder auf den Wagen vom Mittwoch umgestiegen, den sie mit einem Ersatzschlüssel in Betrieb genommen hatte. Ergebnis: 1,76 Promille, Ersatzschlüssel abgenommen. Die 31-Jährige behauptete bei sämtlichen Kontrollen am Donnerstag, sie habe zuletzt am Vortag etwas getrunken.

Von: apa