Alpinist aus Deutschland ist abgängig

Nebel zu dicht: Suchaktion im Similaungebiet abgebrochen

Samstag, 24. September 2022 | 16:03 Uhr

Schnalstal – Es gibt noch immer kein Spur von dem deutschen Bergsteiger, der im Gebiet der Similaunhütte im Schnalstal vermisst wird.

Heute um die Mittagszeit haben sich die Bergretter von Schnals wieder ins Tal begeben. Sie mussten die heute fortgeführte Suche abbrechen, da der Nebel zu dicht geworden ist.

Der vermisste Alpinist ist seit Donnerstagabend abgängig. Er ist von einer Wanderung nicht mehr zur Similaunhütte zurückgekehrt.

Medienberichten zufolge gibt es weder eine Vermisstenanzeige, noch wurde das Auto des Mannes gefunden. Am Freitag wurde mit einer Drohne nach dem Bergsteiger gesucht. Die österreichische Alpinpolizei suchte mit einem Detektor vom Hubschrauber aus.

 

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kinig
2 Monate 11 Tage

wenn keine vermisstenanzeige vorliegt, noch das auto des mannes gefunden wurde, ist die warscheinlichkeit, dass der mann bereits zuhause ist relativ groß….man sollte doch seine daten haben, wenn der mann auf der similaunhütte übernachtet hat

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 10 Tage

falschauer und wenn doch Was passiert ist?

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 10 Tage

was schreibst n für Verwirrung!Wenn dann heisst es: w e d e r das Auto wurde gefunden noch eine Vermisstenanzeige liegt vor!

1litermuelch
1litermuelch
Superredner
2 Monate 10 Tage

Pa die deitschn hoasts jo olm aso schian.
Es gibt kein schlechtes wetta, sondern nur schlechte bekleidung.
Hot ihmene nou kuaner gsog dass pa nebel net afn gleschter net za gian isch?

wpDiscuz