Kerzen und Blumen für die Opfer

Neue Details zu Bluttat in Würzburg: Opfer vor allem Frauen

Samstag, 26. Juni 2021 | 16:45 Uhr

Die zuständigen Behörden haben am Samstagnachmittag bei einer Pressekonferenz in Würzburg neue Informationen zu der Bluttat bekanntgegeben, die am Freitagnachmittag in der Innenstadt drei Menschenleben gekostet hat. Demnach wurden drei Frauen in einem Kaufhaus getötet, wie Unterfrankens Polizeipräsident Gerhard Kallert mitteilte. Auch die meisten Verletzten sind weiblich.

Ob der mutmaßliche Täter – ein 24 Jahre alter Mann aus Somalia – bewusst Frauen als Opfer ausgewählt hatte, sei noch nicht bekannt und müsse noch ermittelt werden, hieß es. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand könne es sich auch um einen Zufall handeln. Eine verletzte Frau befand sich am Samstag noch in Lebensgefahr. Zwei von sieben ernstlich Verletzten konnten inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen werden, der Zustand der anderen sei ärztlich stabilisiert worden, hieß es auf der Pressekonferenz.

In dem Obdachlosenheim, in dem der Verdächtige zuletzt gelebt hatte, wurden unterdessen von den Ermittlern Hassbotschaften gefunden. Das gab der Leitende Kriminaldirektor Armin Kühnert bekannt. Das Material sei sichergestellt, aber noch nicht ausgewertet worden. Auch Nachrichten auf einem entdeckten Handy müssten noch untersucht werden, was wegen der dabei genutzten Fremdsprache etwas dauere.

Der Angreifer soll schon im vergangenen Jänner bei einem Streit in einer Obdachlosenunterkunft zu einem Messer gegriffen haben. Dabei habe er die Waffe “bedrohlich in der Hand gehalten”, sagte Wolfgang Gründler von der Generalstaatsanwalt Bamberg. Worum es bei der Auseinandersetzung mit Mitbewohnern und Verwaltern ging, gab Gründler nicht preis. Verletzt worden sei damals niemand. Die Polizei leitete aber ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Beleidigung ein, der Somalier kam vorübergehend in eine Psychiatrie.

Erst vor wenigen Wochen soll der 24-Jährige zudem einen Verkehrsteilnehmer in der Würzburger Innenstadt belästigt haben: “Da hat der Beschuldigte ein verstörtes Verhalten mit psychischen Auffälligkeiten gezeigt.” Der Mann sei erneut in eine Psychiatrie gekommen, aber nach einem Tag wegen fehlenden Behandlungsbedarfs entlassen worden.

Bezogen auf die nunmehrige Bluttat soll sich der Verdächtige unmittelbar vor der Attacke in einem Geschäft nach Messern erkundigt haben, sich eines aus einer Auslage geschnappt, sofort auf eine Verkäuferin eingestochen und diese tödlich verletzt haben. Anschließend tötete der Mann nach bisherigen Erkenntnissen in dem Kaufhaus zwei weitere Frauen. Danach griff er weitere Menschen in einer Bank und auf der Straße an.

“Ich habe Verletzte gesehen, ich habe Tote gesehen”, sagte Polizeipräsident Kallert. Er bedankte sich unter anderem bei Bürgern, die durch das Verbrechen in eine Extremsituation geraten seien und mitgeholfen hätten, den Täter in eine Gasse zu treiben.

Das Motiv ist noch immer nicht vollends geklärt. Es müsse jetzt ermittelt werden, inwiefern die Psyche des 24 Jahre alten Somaliers eine Rolle gespielt habe und inwiefern islamistische Einstellungen zur Tat beigetragen hätten, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Die Ermittler gingen weiter davon aus, dass es sich um einen Einzeltäter handelt.

Von den mindestens fünf Schwerverletzten des Messerangriffs kämpfen nach Herrmanns Angaben immer noch mehrere Menschen um ihr Leben. Er hoffe und bete, dass diejenigen, die in Lebensgefahr seien, wieder genesen.

Unterdessen wurde Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen erlassen. Dieser laute auf dreifachen Mord und sechsfachen versuchten Mord, sagte der Pflichtverteidiger des Somaliers, Hanjo Schrepfer. Nach Gesprächen mit dem 24-Jährigen könne er bisher kein islamistisches Motiv erkennen. “Offiziell hat er sich noch nicht zur Sache eingelassen”, sagte Schrepfer.

Sein Mandant soll noch am Samstag in ein Gefängnis in Untersuchungshaft überstellt werden. Er sei trotz einer Beinschussverletzung haftfähig, sagte der Anwalt.

Aus Sicherheitskreisen hieß es am Samstag, der junge Mann habe bei seiner Vernehmung eine Äußerung gemacht, die auf religiösen Fanatismus schließen lasse. Hinweise auf Kontakte zu militanten Salafisten gibt es dem Vernehmen nach bisher jedoch nicht.

Am Sonntagnachmittag wird es im Kiliansdom der Stadt eine Gedenkfeier für die Opfer geben. Daran werden neben dem katholischen Würzburger Bischof Franz Jung auch Vertreter weiterer Religionen und der Öffentlichkeit teilnehmen, wie Oberbürgermeister Christian Schuchardt am Samstag in Würzburg mitteilte.

Erwartet werden bei der Feier der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, die evangelische Regionalbischöfin Gisela Bornowski und Vertreter der muslimischen Gemeinden. Der Kiliansdom liegt nicht weit vom Ort des Geschehens am Barbarossaplatz mitten in der Würzburger Innenstadt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

91 Kommentare auf "Neue Details zu Bluttat in Würzburg: Opfer vor allem Frauen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Ganz Europa dankt Frau Merkel die im Jahr 2015 die Worte aussprach:”Das schaffen wir!!!”
In Italien, sogar auch immer öfters bei uns im schönen Land Südtirol, die gleichen Bilder……
Diese “unseren Mitbürger” wissen ganz genau das die Politik hinter ihnen steht, und den Ordnungshüter die Hände gebunden sind

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

iazz woll was Ihr vergesst :Als Sie sagte,Wir können nicht Alle aufnehmen war der Aufschrei gross.Als Nazi wird Jeder betitelt Der s Anders machen will😡

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 5 Tage

Iats woll)Merkl passt jo genau zu den Volk😀

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 5 Tage

Iatz woll@

Bei mir zu Hause nennt man das Narrenfreiheit!

Danke Frau BK. Merkel!
( zum Glück bald nur mehr BK. AD)

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Sag mal
Warum hat sie das nicht schon 2015 gesagt?
Und auch wenn ich deswegen als Nazi bezeichnet werde, es ist mir egal. Solche Individuen gehören ausgewiesen.

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Wir sind Sklaven dieser europäischen Union die uns mit den Schulden im Würgegriff hält. Wer nicht kuscht bekommt kein Geld mehr von der EU und ist somit Pleite. Die unkontrollierte Einwanderung ist ein Plan der bewusst und lange geplant wurde, und zwar bis ins kleinste Detail. Migration kann es nur geben wenn sie durch Arbeitsplätze und Integration entsteht. Wie Australien. Keine Arbeit, kein Visum. Ohne Ausnahme! Wer sich nicht anpassen will hat hier nicht verloren.

Puntica
Puntica
Tratscher
1 Monat 5 Tage

rund um den Bahnhof in Bozen sah es schon vor 2015 aus wie in Afrika. sind wir lieber froh daß uns Merkel nicht mit dem Problem allein gelassen hat und viele andere Länder durch ihre Initiative mitgemacht haben und dadurch hauptsächlich Italien und Griechenland entlastet haben

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

@Waltraud mir ists auch egal aber den Meisten nicht.. Und als BK keine Chance.Sieht man ja den Widerstand zur AFD .

Offline
Offline
Kinig
1 Monat 4 Tage

@Italo..und was sagst du zu Draghi, Conte, Berlusconi und Co. ? Ich finde, die passen noch viel besser zu DEN 🙈 Volk….

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 4 Tage

@offleine
das war sicher die Autokorrektur. Dafür hat man schon Verständnis und muss nicht gleich haten.

Offline
Offline
Kinig
1 Monat 3 Tage

Ich “hate” nie. Ich necke nur 😉. Und das machen bekanntlich nur die Liebenden 🥰💕

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 3 Tage

Eigentlich trifft es das Wort vera….en besser. Leider haben das die meisten jetzt verstanden. Deshalb die vielen 👎👎👎

Offline
Offline
Kinig
1 Monat 2 Tage

Wenn Sie es schon so genau zu wissen scheinen, sollten Sie aber auch Bezeichnungen wie “Leider” und “Verstanden” nicht verwenden. Denn der Eine setzt Empathie, der Andere Verstand voraus….

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 2 Tage

Da hast du jetzt aber lange nachgedacht, um so einen tollen Satz zu formulieren.

Offline
Offline
Kinig
1 Monat 2 Tage

Oh Mädchen, was sind Sie einfältig 🙈

Offline
Offline
Kinig
1 Monat 1 Tag

Die Meisten schreiben die M 😉eisten richtig….

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 1 Tag

Upsie, Autokorrektur hat schuld – ist auf Italienisch eingestellt … Verstehst …🤣🤣🤣

Offline
Offline
Kinig
1 Monat 1 Tag

Schon klar..😉

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 1 Tag

Außerdem sind beide Schreibweisen richtig.

Nico
Nico
Superredner
1 Monat 5 Tage

Dank Merkel, Macron & unseren Linken ” Gutmenschen passieren solche Ausraster der” neuen Mitbürger “immer öfter! Aber bevor es keinen Politiker oder deren Angehörige erwischt wird sich da, auch nichts großartiges ändern!

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@nico
Die Rakete hast du vergessen.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Nico
Es wird auch keinen von denen erwischen, weil die einen ganz anderen Schutz genießen als das Volk. Dafür haben sie schon gesorgt.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Waltraud
Ich glaube, es hakt. Mordfall Walter Lübcke.
https://de.wikipedia.org/wiki/Mordfall_Walter_L%C3%BCbcke

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Ich vermisse das Entsetzen und das Mitgefühl für die Opfer von unserer Regierung.

AnWin
AnWin
Superredner
1 Monat 5 Tage

…was soll das nuetzen????

GTH
GTH
Tratscher
1 Monat 5 Tage

und vorollem der sog. gutmenschen, linken und grünen

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@AnWin
Wäre die Täter – Opferlage anders, wäre das Geschrei groß. Wir dulden nicht…. bla, bla, bla

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@GTH : in Deutschland regiert schwarz

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@waltraud
die “Mitgefühlssprüche” seitens der Politiker gab es ja schon. Nur die lösen nicht das Problem.

Fraser
Fraser
Tratscher
1 Monat 5 Tage

“war Polizei bekannt” isch olbm supper…olbm erst wortn bis sellina komplett durchzeckn gstott vorher amol epas zi tien.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

Fraser war in Psychiatrie.Wurde entlassen.🤬

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

Fraser bevor ….: ist noch nie Was passiert heissts sogar von Psychologen!!!!

Gustl64
Gustl64
Superredner
1 Monat 5 Tage

Und schon wieder versucht man die Schuld des Täters abzuschwächen, psychiatrische Behandlung!

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Gustl64 hat System, aber meistens nur bei bestimmten Tätern….

Ame
Ame
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Es währe wünschenswert wenn die Polizei in solchen Fällen besser zielt!

GTH
GTH
Tratscher
1 Monat 5 Tage

und nicher wern sie 22 johr ingaperet siehe usa

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

Ame aber Die kriegen dann 20Jahre!!!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 5 Tage

sag-mal

nicht wenn es notwehr ist!

p.181
p.181
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Mir tut es unendlich leid für die unschuldigen Opfer.

Ob aber auch hingekniet wird, wenn Weiße Opfer von Schwarzen werden?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Es wird landesweit getrauert. Den Couragierten gedankt, die mit Besenstiel, Stühlen und Schirmen Schlimmeres verhüteten. Und der Polizei Anerkennung gezollt für die Professionalität.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

am Ende🙈wird der Täter wieder zum Opfer 🤬😡gemacht.

Siegerlaender
Siegerlaender
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Diese Typen sind doch keine Menschen. Unverständlich, dass der nicht den Finalschuss mitbekommen hat. Jetzt wird er von uns Deutschen durchgefüttert bis zum Lebensende.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Es ist gut, dass er überlebte. So haben Angehörige, Freunde der Toten und Verletzten die Chance, beim Prozess Antworten zu erhalten.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Hustinettenbaer : Blödsinn hoch 10

roserl
roserl
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Hustinettenbaer sorry, neben vieler deiner guten Beiträge ist dieser Kommentar an Zynismus nur noch schwer zu überbieten.
Wieviele Angehörige und Freunde mussten die letzten Jahre trauern, weil die Politik nicht willens ist, Menschen, die ihr Gastrecht längst verwirkt haben, in ihre Heimatländer zurückzuschicken? Wir beobachten alle möglichen Gefährder und Kriminiellen eine Ewigkeit und heucheln den Hinterbliebenen dann, wenn es passiert ist, unser Mitgefühl. Man stellt den Schutz dieser “Gäste” über den Schutz der Bevölkerung. Dafür möchte ich niemals Verständnis entwickeln müssen. Oder stellst du den Schutz von Gästen in deinem eigenen Haus auch über den deiner Familie?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@roserl & Piefke
Ohne lebende/n (Mit-)Täter kein Prozesse. Die Täter bleiben Phantome. Ich denke, dass es für die Hanau-, NSU-Hinterbliebenen schwerer (emotionaler Ausnahmezustand) und “leichter” (die Gefühle kommen raus) wäre, wenn sie sich von den Killern mit eigenen Augen und Ohren ein Urteil bilden könnten.
Die Funktion von Strafverfahren mag man zynisch nennen. Mir tat die Konfrontation vor Gericht – Gott sei Dank nicht in so einem Fall – weh und nachträglich gut.

roserl
roserl
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage
@Hustinettenbaer okay, so beschrieben kann ich deinen Standpunkt nachvollziehen und dein persönliches Erlebnis tut mir sehr leid. Ich bin weit davon entfernt, Menschen, die aus humanitären Gründen zu uns kommen Hilfe zu verwehren. Ganz im Gegenteil, ich bin mir der wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse, in denen ich leben darf, täglich dankbar bewusst. Selbst wenn jemand”nur” aus wirtschaftlichen Gründen kommt und sich hier ein Leben aufbaut is er mir willkommen. Wofür ich aber überhaupt kein Verständnis mehr aufbringe, sind Typen, die unsere Gastfreundschaft durch hochkriminelle Machenschaften missbrauchen. Aus welchen psycho-sozialen Gründen auch immer. Die gehören ohne wenn und aber zurück in… Weiterlesen »
Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@roserl
Ich glaube, wir reden aneinander vorbei.
Mein Kommentar bezog sich auf den Finalschuss. Die “Trauer” dass der Täter die Verhaftung überlebte.
Mal abgesehen von Rechtsstaat-Prinzipien ist ein Strafprozess für Opfer/Angehörige sehr, sehr wichtig. Jeder sollte zumindest versuchen, sich in deren Lage zu versetzen.

roserl
roserl
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Hustinettenbaer tja, wie so vieles im Leben, kann man das wohl erst beurteilen, wenn man in diese Situation gerät. Vermutlich geht auch nicht jeder gleich damit um. Aber vom Grundsatz her verstehe ich schon, was du meinst. Ich wünsche den Opfern und Hinterbliebenen auf alle Fälle viel Kraft für die lange Zeit, die vor ihnen liegt.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@roserl
ja, so ist es.

Peerion
Peerion
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Es sollte mal veröffentlicht werden mit wie viel Geld und wie lange solche Personen hier mit Steuergeldern über das Sozialamt alimentiert werden. Es wäre doch einmal interessant zu wissen, mit wie viel der Wohlfahrtsstaat ausländische Terroristen und sonstige Kriminelle hier finanziert. Nur so im Gegensatz zu bedürftigen Familien mit Kindern, Obdachlosen, chronisch Kranken, die finanzielle Unterstützung wirklich nötig hätten aber keine bekommen.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Hallo @Peerion,

sagte Peter Rufer schon am 9.1.2019 auf Salto.bz

https://www.salto.bz/de/article/15092018/worum-es-wirklich-auch-geht

Am 9.3.2019 hat ein gewisser Peter Lüdin diese Meinung auch vertreten
https://www.sn.at/politik/weltpolitik/bosnien-holt-zwei-is-kaempfer-aus-syrischer-haft-zurueck-66988168

Ein gewisser “Zillini” hat wortgleich am 28.6.2017 diese Meinung

https://www.derstandard.at/story/2000059915515/sechs-festnahmen-bei-europaweiter-antiterror-aktion-gegen-is

Und was wäre diese Zusammenstellung ohne” Boris Kerzenmacher” aus der Schweiz vom 6.7.2017
https://www.srf.ch/news/international/fahndung-nach-terror-verdaechtigen

Wohlergehen und immer gut gekühlte Schaltkreise an alle automatisierten Beitragsroboter in diesem Forum

Gaertner.
Gaertner.
Neuling
1 Monat 5 Tage

Und immer wieder sind DIESE Personen die Täter !!!!!!

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 5 Tage

Wenn ein weißer, katholischer mitteleuropäischer Psychiatriepatient, Muslime abschlachtet und dabei, „Im Namen Gottes!“ skandiert, berichten Medien über einen Psychiatriepatienten

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Diese emotionale Welle ist leider so wenig aufzuhalten, wie die 4. Welle.

65xzensiert
65xzensiert
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@ivo0815

Hab ich was versäumt?
Nichtsdestotrotz, falls so etwas vorkommen sollte, weiß man- auch wenn er das Messer noch in der Hand hält- dass es ein Rassist war.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

ivo815
Aber auch solche bekommen ihre gerechte Strafe. Siehe Breivik.

AnWin
AnWin
Superredner
1 Monat 5 Tage

…..radikal chic Linker!

Berti
Berti
Neuling
1 Monat 5 Tage

Also bitte…. Konschn bei dir aufnemmen😘

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@65xzensiert
Der Killer hatte es auf Frauen abgesehen.

Kingu
Kingu
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Kannst gerne ein signifikantes mediales Beispiel der letzten 5. Jahre dafür bringen, wäre mir nämlich keines bekannt. In so einem Beispiel würde man nämlich wahrscheinlich die Attribute “weiß”, “katholisch” wohl am ehesten breit treten und stigmatisieren. Deine Aussage klingt eher nach dem Gegenteil der Realität

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 4 Tage

@Kingu dein Statement beweist meine Aussage. Danke dafür

Kingu
Kingu
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@ivo815 Du hast behauptet, die Medien würden signifikante Attribute wahrscheinlich herunterspielen oder durch “Psychiatriepatient” trivialisieren, aber das Gegenteil ist der Fall. Würde empfehlen, einmal außerhalb deiner Meinungsblase zu zirkulieren. Darüber hinaus fällt halt auf, dass du nur zu solche Themen kommentierst, die dein Narrativ nicht entsprechen.

Peerion
Peerion
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Schockierend ist leider auch das fortwährende Versagen des Rechtsstaates:

-2015 als Migrant eingewandert
-Asylantrag abgelehnt.
-sechs Jahre auf Kosten der Steuerzahler im Land.
-polizeibekannter Gewalttäter.

meilenstein
meilenstein
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Migranten sind eine große Bereicherung für unsere kulturelle Vielfalt und unser gesellschaftliches Leben,die Wahrheit sieht leider anders aus!

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Kanzlerkandidat Schulz meinte gar damals, dass diese Typen wertvoller als Gold seien!

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Polizeibekannt… schon vorher auffällig… in psychatrischer Behandlung… ja Herrgott nochmal! Warum werden solche Typen nicht schon nach dem ersten auffälligen Verhalten abgeschoben?

P.H.
P.H.
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

“psychische Erkrankung” nennt man es in Deutschland und Frankreich. Im Rest der Welt war es ein islamistischer Terroranschlag gegen “ungläubige”. Danke Merkel & EU !

P.H.
P.H.
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Dankt Söder, Merkel und dieser korrupten Links Faschisten EU, die diese Terroristen MIT VOLLER Absicht “importieren” um uns Europäern Schaden zu zufügen !! das ist “geziehlter” Völker Mord, und leine “Seenot Rettung” wie SIE es nennen !!!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Darf ich noch ein paar Begriffe beisteuern ? Z. B. “Umvolkung”, “BRD GmbH”, “Echsen in Menschengestalt”…
https://www.bpb.de/lernen/projekte/wahre-welle/270429/reichsbuerger-mondlandung-reptiloide-flacherde

eisern
eisern
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Immer wieder kommt es zu so furchtbaren Taten weil die Justiz nicht handeln kann und darf. Es gibt nur noch kranke Mörder und dann geht es ins Einzelzimmer in der Psychiatrie, nach ein paar Jahren ist der Mann resozialisiert und hat dauerhaftes Bleiberecht weil der Gutachter Flugangst diagnostiziert hat. Es läuft so viel falsch in Deutschland und Europa.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage
Hallo zum Wochenende, Extremisten aller Farbigkeit und Gläubigkeit sind wieder mit ihrem Saatgut “Angst &Hass” unterwegs. Jeder hat auf den unzähligen Videos gesehen der Zeitgenosse hatte gewiss einen veritablen Dachschaden. Damit muss man leben, das ist leider allgemeines Lebensrisiko. In den USA kommt jemand auf die Idee einige Dutzend Leute aus einem Hotelzimmer zu erschiessen, in Wien bringt ein religiös Verzückter einige Menschen um, der nächste bekommt eine Synagogentür nicht auf und erschiesst dann eben wen anderes.. Hoffentlich ersinnt die Politik jetzt nicht wieder “Konsequenzen”, ich hab keine Lust auf eine stichsichere Westenpflicht in Fussgängerzonen und das Mitführen eines polizeilichen… Weiterlesen »
65xzensiert
65xzensiert
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Andreas123456

Solange diesen Leuten hier ein Leben ohne Arbeit ermöglicht wird und das Geld trotzdem pünktlich aufs Konto kommt und irgendwann sogar eine Wohnung, wird die EU das Ziel erster Wahl sein.

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 5 Tage

Wo sein dei g………P….. kommetatoren wos ollm ba ins gscheid sein👎

Frank
Frank
Superredner
1 Monat 5 Tage

Die sind nicht so schäbig wie Du, ein solches Ereignis zur eigenen Hetze zu mißbrauchen.

Eric73
Eric73
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Ja ja die rechte Hetze freut sich wieder.

Ist doch ganz egal wo der her kam, der Skandal ist ja wohl, dass da niemand frühzeitig den auffälligen Mann entsprechend eingewiesen hat.

Tigre.di.montana
1 Monat 5 Tage

@Eric73:
” Skandal ist ja wohl, dass da niemand frühzeitig den auffälligen Mann entsprechend eingewiesen hat.”

Du meintest “ausgewiesen”…

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Tigre.di.montana
Wenn eine(r) Verhaltensauffällig ist, kann er/sie nicht ausgewiesen werden. Und das wissen die auch. Die kennen schon ihre Rechte.

Eric73
Eric73
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@Tigre.di.montana
Nö – meinte ich nicht

5vor12
5vor12
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Unsere Gutmenschen-kultur(geheuchelt) zwingt menschen wie mich rechts zu wählen um danach wieder die schublade auf zumachen ja diese rechten populisten….aber es stört mich nicht weiter

Savonarola
1 Monat 5 Tage

in Deutschland gibt es offiziell nur rechtsextremen Terrorismus. Alles andere sind Einzelfälle, meist als posttraumatische Störung oder mit anderem kulturellen Hintergrund, und das wird erst nach mehreren Wochen bekannt gegeben, wenn sich die Lage wieder beruhigt hat.

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Olm die gleiche Leior.. Polizeibekannt, wor schun auffällig, psychisch kronk.. Jo iaz tatz amol..! In ondre Länder wern setta Typm glei doschossn odor zumindest lebenslänglich ingschperrt..! Mit dei Gesetze wos mir hobm hert des nia auf.. Und wenn a Zivilperson ingreifn tat und ihm vorletzt odor umbring isch er dor Tepp.. Isch so.. Ibotriebene Vorteidigung usw hoaßts nor glai.. Odor.. Bessor nix tian um koane “Gewaltspirale” zi voursochn.. Dai dai.. Mehr sog i gor et schischt kim i nou in do Psychiatrie..! 😡😠😈..

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Isch das denn möglich, dass man nicht imstande ist dem Fanatismus ein Ende zu bereiten.Auf den Mond haben wir es geschafft zu kommen und da sind wir Machtlos? Auch Moschees gehören kontrolliert ob es ihnen passt oder nicht! Beten, wenn man will kann man auch zu Hause, die Sicherheit geht vor! Mögen sie ruhen in Frieden.

magari
magari
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Wegen des Vorfalls die Schließung von Moscheen zu fordern. Interessant wie solche Vorfälle die wahre Intention mancher ans Tageslicht bringt.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Danke, Frau Merkel!

Tina1
Tina1
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Manche Leute mögen nicht was ich sage, wenn die wüssten was ich denke….

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
1 Monat 5 Tage

I sog jo et das olla Migrantn schlecht sein.. Kenn persönlich viele dei volle af droht sein, fleißig orbatn und die Schtoiorn zohln.. Letza Leit gibs iborol, obor dei miasn nor a Dementsprechend Bestroft wern.. Net la a poor tog inschpern weils schischt zi toior wert.. So hots holt koa gottung mehr..! Schians we an olle..

gutergeist
gutergeist
Neuling
1 Monat 5 Tage

So etwas sollte u.dürfte nicht sein… DOCH wer wollte die afrikanische Bevölkerung vor x Jahren missionieren und versklaven??? Und wer verdient Milliarden mit Waffen in diese Länder??? Mein Beileid allen Opfern!

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

hot oder amol oaner va suina häuptlinge zum morden an onders gläubige oungstiftat, setta imane kearatn grod mitgstroft🤔

Katharine
Katharine
Neuling
1 Monat 4 Tage

Ob der mutmaßliche Täter – ein 24 Jahre alter Mann aus Somalia – bewusst Frauen als Opfer ausgewählt hatte, sei noch nicht bekannt und müsse noch ermittelt werden, hieß es. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand könne es sich auch um einen Zufall handeln. Eine verletzte Frau befand sich am Samstag noch in Lebensgefahr. 

Peerion
Peerion
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Selbst das Bundeskriminalamt kann nicht mehr
alles schön reden. Die “Gäste” sind bei Mord und
Totschlag auf dem Weg nach
oben.
https://focus.de/13441205

wpDiscuz