962 Todesfälle binnen 24 Stunden wurden gemeldet

Neuer Höchstwert an Corona-Toten in Deutschland erreicht

Mittwoch, 23. Dezember 2020 | 18:11 Uhr

Das Robert-Koch-Institut meldet mit 962 Todesfällen binnen 24 Stunden im Zusammenhang mit dem Coronavirus einen neuen Höchstwert in Deutschland. Insgesamt wurden damit 27.968 Todesfälle registriert, so das RKI am Mittwoch. Der bisherige Höchstwert von 952 Toten war am vergangenen Mittwoch zu Beginn des harten Lockdowns verzeichnet worden. 24.740 weitere Menschen wurden positiv getestet. Das sind rund 5.000 mehr als am Vortag, und rund 3.000 weniger als vor einer Woche.

Damals gab es Nachmeldungen aus Sachsen. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infektionen steigt damit auf über 1,554 Millionen, als genesen gelten etwa 1,160 Millionen Menschen. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 195,1 von zuletzt 197,6. Der Wert gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen positiv getestet wurden. Bund und Länder streben zur Eindämmung des Virus einen Wert von 50 an.

Auch in den USA wurden erneut Negativrekorde gebrochen. Dort wurden binnen einem Tag 3.401 Tote infolge einer Coronavirus-Infektion verzeichnet . Das ging aus Daten der Johns-Hopkins-Universität (JHU) in Baltimore für Dienstag hervor. Das ist die zweithöchste je registrierte Tageszahl in dem Land. Der bisherige Höchstwert war am vergangenen Mittwoch mit 3.682 Corona-Toten verzeichnet worden. Die Anzahl der Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden lag am Dienstag bei 195.033. Der bisher höchste Wert wurde mit 249.709 am 18. Dezember registriert.

Insgesamt haben sich in dem Land mit rund 330 Millionen Einwohnern mehr als 18,2 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Seit Beginn der Pandemie starben mehr als 322.800 Menschen mit dem Erreger SARS-CoV-2. In absoluten Zahlen gemessen sind das mehr als in jedem anderen Land der Welt.

Die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Coronavirus-Epidemie in Italien überschritt am Mittwoch die 70.000-Marke. Am Mittwoch wurde von 553 Personen berichtet, die an oder mit Covid-19 gestorben sind. Am Vortag waren es 628 gewesen. Damit stieg die Zahl der Toten seit Beginn der Pandemie in Italien auf 70.395.

Die Zahl der registrierten Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden stieg am Mittwoch auf 14.522 nach 13.318 am Dienstag, bei 175.364 durchgeführten Tests. 598.816 Personen befanden sich in Heimisolation. Die Zahl der in Spitälern behandelten Covid-19-Patienten sank von 24.948 auf 24.546, berichtete das Gesundheitsministerium in Rom. Die Zahl der Patienten auf den Intensivstationen verringerte sich von 2.687 auf 2.624.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Neuer Höchstwert an Corona-Toten in Deutschland erreicht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Missx
Kinig
1 Monat 3 Tage

Da kommt der harte Lockdown in D wohl keine Sekunde zu früh.
Ich würde angesichts dieser Zahlen eine komplette Ausgangssperre verhängen. Egal ob Weihnachten oder nicht.

Ars Vivendi
1 Monat 3 Tage

@Missx….du hast vollkommen recht.

nikname
nikname
Superredner
1 Monat 3 Tage

viel zu spät 😷😔

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Missx
Ja, da ist was dran.

Server
Server
Superredner
1 Monat 2 Tage

@ Missx
Hat Merkel schon seit 16.12. verordnet. Ganz Europa eigentlich, sogar die Schweiz… nur Südtirol hinkt hinterher.

Nordler
Nordler
Neuling
1 Monat 2 Tage
@Missx Mag sein, dass du recht hast. Aber konsequenterweise müsstest du das dann aber auch für fast alle Länder in Europa fordern, da dort die Zahlen noch höher sind als in Deutschland. Und folglich auch für uns in Südtirol, auch hier liegen die Zahlen höher als die 195 in Deu. Die 7-Tage-Inzidenz der PCR-Tests beträgt hier etwa 250, und da Falk gerade heute offenbart hat, dass man neuerdings die Antigentests mitzählen MUSS (weil anscheinend keine PCR erfolgt und wenn doch, dann wird die CD nicht mehr gezählt!), steigt der Wert nochmal deutlich. Man stelle sich mal vor, auch hier wäre… Weiterlesen »
Ars Vivendi
1 Monat 3 Tage

Wenn man die Bilder aus vielen Fußgängerzonen vor dem harten Lockdown und selbst jetzt noch aus den geöffneten Supermärkten sieht, sind die horrenden Zahlen keine Überraschung. Als gäbe es kein Morgen und vorallem kein Corona, einfach nur hirn- und rücksichtslos.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

Ars Vivendi hier auch Heute.Ich habs bereut unterwegs zu Sein.Aber etwas musste abgeholt werden.

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Nichts gegen das Robert Koch Institut, aber sie haben viel Schwachsinn verbreitet, viele Länder kritisiert und am Ende haben sie keine klaren Meinungen und Perspektiven.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
1 Monat 3 Tage

Das Ganze muss einfach “ausgeistern”.  Die einzige Gewissheit ist dass das Virus ab der warmen Jahreszeit recht gut zu bändigen ist. Vielleicht wirkt auch die Impfung. Beides braucht viel Zeit. Der Winter und das Frühjahr sind schon gelaufen. 
Ich hoffe dass zumindest im Sommer wieder deutsche Gäste in Südtirol anreisen können. 

MarioHana
MarioHana
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Der Winter kommt ja erst noch. Heute in München 12°, nächste Woche immer weiter runter Richtung 0°. Die Zahlen werden wohl nicht merklich sinken.

Server
Server
Superredner
1 Monat 2 Tage

@ MarioHana
Der Winter kommt noch richtig dicke, bereits ab morgen… Corona wird uns wohl noch viel länger begleiten als gedacht..

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Server
Ab Freitags schneibts. Dann is a Rua.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage
Hallo nach Südtirol, jahrelang wurde das Modell “Doppelverdiener, die Kinder am besten noch mit Restnabelschnur in die Kita und die Alten ins Heim” gefördert und gepredigt. Jetzt ist D diese wuselige Vollbeschäftigungsmaschine und das lässt sich auch nicht stoppen, der morgendliche Stau im Berufsverkehr in den Metropolen zeigt das. Deswegen sind die Zahlen so wie sie sind. Und wenn panisch Gastronomie und Handel zugenagelt werden bringt das ziemlich wenig, die Kunden und Gäste sind ja nicht weg, die machen dann was Anderes und bestellen sich ihr Zeugs inklusive Lebensmittel per Lieferdienst.. Das steigert nur die Sozialfälle und den Gewinn von… Weiterlesen »
ischJOwurscht
ischJOwurscht
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage
Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Und wenn das 962 Tote pro Tag bei Flugzeugabstürzen wären ?

wpDiscuz