Suizid der oberösterreichischen Ärztin bewegt viele Menschen

Obduktion von toter Ärztin bestätigte Suizid

Mittwoch, 03. August 2022 | 18:23 Uhr

Die Leiche der oberösterreichischen Ärztin Lisa-Maria Kellermayr, die in der Vorwoche nach Drohungen aus der Impfgegner-Szene Suizid begangen hat, ist am Mittwoch doch obduziert worden. Das vorläufige Ergebnis brachte laut Staatsanwaltschaft Wels keinerlei Hinweise auf das Einwirken Dritter. Man gehe weiter von Suizid aus.

Die Obduktion erfolgte auf Wunsch von Angehörigen, am Sachverhalt habe sich nichts geändert, sagte ein Sprecher. Angehörige hätten, wie es ihr Recht ist, die Obduktion verlangt. Die Staatsanwaltschaft Wels hat diese daraufhin beim Gericht beantragt und jenes habe sie veranlasst. An der Verdachtslage habe sich nichts verändert. Man gehe weiterhin von Suizid aus. Es gebe keine neuen Hinweise oder Erkenntnisse, die anderes nahelegen würden.

Auch das vorläufige Obduktionsergebnis unterstützt diese Ansicht offenbar: Es gebe keinerlei Hinweise auf das Einwirken Dritter, teilte die Staatsanwaltschaft Wels am Mittwochnachmittag mit. Das schriftliche Gutachten und die chemisch-toxikologischen Untersuchungsergebnisse würden allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Obduktion von toter Ärztin bestätigte Suizid"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
11 Tage 19 h

“Mittlerweile laufen Ermittlungen gegen einen Mann aus
Oberbayern. Er wird verdächtigt, der Medizinerin in Mails mit Folter und
Mord gedroht zu haben.”

Das wird mit Knast enden können.

n-tv

lissi81
lissi81
Tratscher
11 Tage 16 h

Ich hoffe lediglich dass diese arme Frau nicht umgebracht worden ist.
Das würde mir das Herz brechen.
Viel Kraft den Angehörigen.
Auch wenn ich vor ihrem Tod nicht nie von ihr gehört habe bin ich sicher daß sie sehr vielen Menschen geholfen hat.

Faktenchecker
11 Tage 14 h

Die Frau ist umgebracht worden.

“Die deutschen Sicherheitsbehörden kooperierten mit den österreichischen Behörden bei den Ermittlungen. “Digitaler Hass” im Internet bleibe viel zu häufig straflos, so der Sprecher.”

“Nach Tod von Impfärztin: Ermittlungen gegen Mann aus Oberbayern
03.08.2022, 10:40 Uhr ”

https://www.n-tv.de/der_tag/Nach-Tod-von-Impfaerztin-Ermittlungen-gegen-Mann-aus-Oberbayern-article23503340.html

wpDiscuz