"Opportunity" funkt spektakuläre Bilder zur Erde

“Opportunity” rollt am Samstag in seinen 5.000. Mars-Tag

Samstag, 17. Februar 2018 | 01:00 Uhr

Der von der US-Weltraumbehörde NASA entsandte Rover “Opportunity” forscht und rollt und rollt und rollt. Am Samstag wird das Gefährt seinen 5.000. Sonnenaufgang auf dem roten Planeten erleben. Seit seiner Landung im Jänner 2004 habe der Roboter rund 225.000 Bilder zur Erde gefunkt.

“Fünftausend Sol (Mars-Tage) nach dem Start unserer 90 Sol langen Mission präsentiert uns dieser erstaunliche Rover immer noch Überraschungen auf dem Mars”, teilte der zuständige Projektleiter John Callas vom NASA-Strahlantriebslabor in Pasadena mit. Ein Tag auf dem Mars dauert rund 40 Minuten länger als auf der Erde.

Der Roboter mit der Größe eines Golfwägelchens hat die Erwartungen seiner Konstrukteure bei weitem übertroffen: Zu Beginn der ursprünglich auf 90 Tage angelegten Forschungsmission glaubten die NASA-Experten nicht, dass der solarbetriebene Rover seinen ersten Winter auf dem roten Planeten überstehen würde. Derzeit erkundet der Roboter ein Tal am Rande eines Kraters. Ein weiterer Rover namens “Curiosity” (Neugier) dreht seit 2012 seine Runden auf dem Mars, nachdem der Kontakt zu “Spirit” (Geist), der baugleichen Schwester von “Opportunity”, bereits 2010 abbrach.

Von: apa