Urlauber aus Deutschland schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt

Ortler: Paragleiterabsturz wegen starker Winde

Samstag, 13. August 2022 | 16:05 Uhr

Ortler – Am Ortler ist am Samstag ein Urlauber aus Deutschland bei einem Paragleiter-Unfall schwer verletzt worden, wie zunächst stol.it berichtet hat.

Aufgrund starker Winde ist der Start am Gipfel missglückt. Laut Bergrettung Sulden schlug der Freizeitsportler in der Folge mehrmals auf dem Gletscher auf und blieb dann hinter den Spalten liegen.

Der Paragleiter hat sich dabei den Oberschenkel gebrochen und auch am Brustkorb verletzt. Er befindet sich allerdings nicht in Lebensgefahr.

Mit dem Notarzthubschrauber Pelikan 3 wurde der Verunglückte mit der Winde an Bord geholt und ins Meraner Spital eingeliefert.

Von: luk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Ortler: Paragleiterabsturz wegen starker Winde"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
charlybrown
charlybrown
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Heute war mal wieder wie immer die Hölle los im Ortlergebiet. Ein Wahnsinn auf den Strassen und weit und breit keine Kontrollen in Sicht. Also bitte weiterhin Gas geben und einen Höllenlärm machen im Nationalpark. Das nennt man nachhaltige Mobilität und nachhaltiger Tourismus.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Ich verstehe nicht, warum auf den Strassen nicht mehr kontrolliert wird? Wo sind die Polizeiorgane? In Zeiten des Lockdowns waren sie präsent. Da passte es. Die werden inzwischen wohl nicht pensioniert worden sein?

Jefe
Jefe
Superredner
1 Monat 21 Tage

@PeterSchlemihl
Feragosto.. .

Faktenchecker
1 Monat 21 Tage

peterle, Du fällst immer mehr aus Deiner Rolle.

brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Und die Retter begeben sich wieder in Gefahr……alles selbstverständlich

Faktenchecker
1 Monat 21 Tage

Brunner ist Geschichte.

ieztuets
ieztuets
Superredner
1 Monat 20 Tage

Und i versteah nit, warum man afn Ortlergipfl mitn Paragleiter startn mueß…?

wpDiscuz