Seltenes Himmelsschauspiel im Herbst

Partielle Sonnenfinsternis im Oktober

Sonntag, 09. Oktober 2022 | 17:39 Uhr

Bozen – Ein seltenes Himmelsschauspiel erwartet uns in diesem Herbst. Weil sich aus Sicht der Erde der Mond vor die Sonne schiebt, kommt es zu einer partiellen Sonnenfinsternis. Termin ist der 25. Oktober.

Das Spektakel soll über mehrere Stunden hinweg beobachtbar sein – allerdings nur mit geeigneten Schutzbrillen, die Infrarot- und UV-Licht filtern. Im Gegensatz zu einer totalen Sonnenfinsternis werden in diesem Fall nur 27 Prozent der Sonnenscheibe verdunkelt. Deshalb spricht man auch von einer teilweisen oder partiellen Finsternis.

Die Sonnenfinsternis ist auf dem größten Teil des europäischen Kontinents sichtbar – ebenso im Norden Afrikas, im Mittleren Osten, aber auch in Westasien.

In Italien startet das Himmelsschauspiel je nach Region jeweils mit ein paar Minuten Verzögerung, wobei sich der Beginn weiter südlich immer mehr nach hinten verschiebt. Während in Florenz die Sonnenfinsternis ab 11.21 Uhr sichtbar ist, sieht man sie in Rom erst ab 11.26 Uhr.

In Bologna beginnt die Finsternis um 11.20 Uhr und endet um 13.16 Uhr. In Turin fällt der Startschuss um 11.19 Uhr, während um 13.06 Uhr alles wieder vorbei sein soll. In Mailand, Padua und Triest geht es um 11.18 Uhr los und endet um 13.22 bzw. 13.17 Uhr.

Nicht direkt in die Sonne blicken

Der Grund, warum man bei einer Sonnenfinsternis nicht in direkt auf unser Zentralgestirn blicken sollte, ist einfach: Die gefährlichen UV-Strahlen gelangen beim direkten Blick in die Sonne durch die Pupille ins Augeninnere und werden dort auf der äußerst empfindlichen Netzhaut gebündelt. Man kann sich den Prozess wie die Bündelung der Sonnenstrahlen durch eine Lupe vorstellen, die dann in der Lage sind, ein Loch in Papier zu brennen. Dadurch kann das Gewebe vernarben und ein bleibender Schaden entstehen, wodurch die Sehkraft deutlich beeinträchtigt würde.

Außerdem sollte man nicht durch eine Kamera in die Finsternis blicken, egal ob über das Smartphone oder über ein eigenes Gerät. Eine Kamera kann wie ein Teleskop wirken und das Auge innerhalb weniger Sekunden verbrennen. Will man Fotos schießen, ist auch in diesem Fall eine spezielle Vorkehrung nötig.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Partielle Sonnenfinsternis im Oktober"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Wie denn… die Sonne jetzt auch im sparmodus?

DontBeALooserBeASchmuser
1 Monat 25 Tage

Ich schätze, Russland ist dafür verantwortlich, um die westliche Photovoltaik-Stromproduktion zu stören!

wpDiscuz