Fußgängerin wurde zu spät wahrgenommen

Passantin von Straßenbahn in Wien lebensgefährlich verletzt

Samstag, 09. September 2017 | 17:07 Uhr

Eine Passantin ist am Samstagvormittag in Wien-Favoriten von einer Straßenbahn niedergestoßen und lebensgefährlich verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 9.00 Uhr in der Troststraße, berichtete die Landespolizeidirektion. Die 59-Jährige wollte die Fahrbahn überqueren, als sie von einer Garnitur des 67ers erfasst wurde, die Richtung Reumannplatz unterwegs war.

Ersten Erhebungen zufolge dürfte der Straßenbahnfahrer die Fußgängerin zu spät wahrgenommen haben. Sie soll unmittelbar hinter einem Linienbus hervorgekommen sein und zügigen Schritts die Gleisanlage betreten haben. Obwohl der Tramway-Lenker unverzüglich eine Notbremsung einleitete, konnte er den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Schwerverletzte wurde von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz