Schwere Blessuren

Pensionistin im NÖ von Auto 180 Meter mitgeschleift

Montag, 22. Januar 2018 | 15:50 Uhr

Eine 78-Jährige ist am Montag in Hollenstein (Bezirk Amstetten) von einem Auto mitgeschleift worden. Eine 61-Jährige hatte laut Polizei mit ihrem Pkw zurückgeschoben und dürfte die Fußgängerin mit dem Heck umgestoßen und überfahren haben. Danach fuhr die Lenkerin rund 180 Meter vorwärts in eine Garage. Der Hubschrauber “Christophorus 15” flog das Opfer mit vermutlich schweren Blessuren ins Spital.

Die Lenkerin aus dem Bezirk Amstetten war nach Polizeiangaben nicht alkoholisiert und dürfte den Unfall kurz vor 10.00 Uhr auf einer Gemeindestraße für einen Aufprall an einen Schneehaufen gehalten haben. Das Fahrzeug musste zur Rettung der Pensionistin von der Feuerwehr angehoben werden. Die 78-Jährige wurde in das Landesklinikum Amstetten eingeliefert.

Von: apa