Pflegefälle immer wieder Opfer von Dieben

Pflegerin stahl steirischer Frau mehrere 10.000 Euro

Sonntag, 11. Februar 2018 | 11:06 Uhr

Eine 53-jährige Kroatin hat einer 61-jährigen Steirerin mehrere 10.000 Euro gestohlen und ist an der slowenisch-kroatischen Grenze gefasst worden. Laut Polizei war die 53-Jährige die Pflegerin der Frau aus Neudau (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) – am Freitag war die Kroatin aber überstürzt in ihre Heimat abgereist. Die Steirerin bemerkte bald darauf, dass das Geld fehlte.

Die 53-Jährige war seit Anfang Februar für die 24-Stunden-Pflege von zwei in derselben Wohnung lebenden Frauen angestellt. Am Freitag fuhr sie schließlich überraschend nach Kroatien, am Steuer des Autos saß ein 41-jähriger Kroate.

Von der 61-Jährigen alarmiert, leitete die Polizei eine nationale sowie internationale Fahndung ein, die erfolgreich verlief: Slowenische Polizisten hielten den Pkw am slowenisch-kroatischen Grenzübergang Lendava an und kontrollierten die Insassen. Dabei stellten die Polizisten das gestohlene Geld in einem Geheimfach in der Handtasche der 53-Jährigen sicher. Die Frau wurde angezeigt.

Von: apa